Telefonat vor Initiativbewerbung

Eine initiative Bewerbung lohnt immer dann, wenn keine konkrete Stellenausschreibung vorliegt. Worauf ihr achten musst, ist Thema in diesem Forum.
mSkill
Beiträge: 21
Registriert: 26.03.2014, 12:27

Beitrag von mSkill » 21.04.2017, 12:51

Deswegen wollte ich einfach in Kontakt mit dem Amtsleiter bleiben, er weiß auch sicherlich, welche Stelle demnächst frei ist oder eventuell kennt er freie Stellen in anderen Kommunen. Wäre sicherlich von Vorteil für die Zukunft, falls mal was frei wird.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 24.04.2017, 10:25

Du könntest dich doch einfach noch mal für die Zusammenarbeit oder das Gespräch bedanken und dann auch deine beruflichen Ziele für die nächsten Jahre kurz vorstellen.

Dann schreibst du einfach ganz sachlich, dass du gerne bei dieser Stadt arbeiten möchtest und man dich bitte kontaktieren soll, wenn in absehbarer Zeit Stellen als ... bzw. ... zu besetzen sind. Dann würdest du dich gerne darauf bewerben.

Jupiter3000
Beiträge: 1
Registriert: 29.12.2017, 11:32

Kontaktaufnahme vor der Bewerbung

Beitrag von Jupiter3000 » 29.12.2017, 13:22

Hallo liebe Forenmitglieder, :-)

es stellt sich folgender Sachverhalt dar:

Habe nach dem Studium einen normalen Job in der Produktion angenommen um in meiner Branche Berufspraxis zu erlangen und um nicht so ein "Theoretiker von der Uni" zu sein wenn ich mal eine Führende Position annehmen sollte. Bin jetzt schon ein Jahr im Ausland und möchte noch 1 Jahr, maximal 2 Jahre dort bleiben und dann zurückkehren und mir etwas neues suchen.

Es gibt da eine Stelle, die mich sehr reizt. Diese ist auf einem Kreuzfahrtschiff und man würe für ein ein großes Unternehmen arbeiten. Die Stelle wird ca. 1-2 x im Jahr ausgeschreiben, da die Einsätze befristet sind.

Da ich ja noch 1-2 Jahre Zeit habe um mich um diese Stelle zu kümmern, würde ich gerne Kontakt mit den Personalverantwortlichen aufnehmen und Ihnen mitteilen, dass ich dazu bereit wäre, mir im Vorfeld Fähigkeiten anzueignen, welche für diese Position erforderlich oder zumindest förderlich sind.

Ist so etwas üblich? Es wäre ja eine "win-win" Situation. Der potentielle Arbeitgeber hätte einen guten und passenden Kandidaten und ich könnte mich auf die Stelle vorbereiten.
z.B. sich mit spezieller software vertraut machen, Basics einer Fremdsprache lernen usw.

Was haltet Ihr davon? Wie würdet Ihr in meiner Situation vorgehen?

Viele Grüße

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11571
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 30.12.2017, 12:22

Ist eine Telefonnummer angegeben? Wenn ja, ist die genau dafür da!

zoolander
Beiträge: 22
Registriert: 04.07.2018, 13:13

Fragen zu Kontaktsuche VOR Absenden der Initiativbewerbung

Beitrag von zoolander » 11.09.2019, 18:21

Hallo Forum,

es gibt ja Stellenangebote, die zwar interessant sind und auf die man sich einfach mal so bewirbt, dann gibt es aber auch solche, für die man etwas mehr Begeisterung zeigt, da einem das Unternehmen bzw. das Arbeitsumfeld richtig gut gefällt.

Jetzt habe ich älteres Stellenangebot hier liegen und würde mich gerne initiativ auf eine Stelle dort bewerben - dabei mit Liebe und Leidenschaft vorgehen.

Telefonisch wird man häufig recht schnell abgewimmelt, weshalb ich gerne vor meinem Bewerbungsschreiben Kontakt per E-Mail suchen und einen kleinen "Appetizer" verfassen möchte, der nicht zu viel (soll die Mappe nicht ersetzen, sondern neugierig darauf machen) und nicht zu wenig (soll nicht gleich in Vergessenheit geraten) von mir preisgibt.
Ansprechpartner gibt es zwei:
Die Personalstelle (nicht meine Wahl!)
Jemanden direkt vor Ort, der auch für fachliche Infos bei der letzten Stellenausschreibung zuständig war)


Welche Informationen sollten in der E-Mail enthalten sein?
Meiner Meinung nach müsste ich ein kompaktes, gut eingekochtes und würziges Anschreiben verfassen, das folgende Dinge enthalten müsste:

- Natürlich erst mal eine Vorstellung meinerseits
- Weshalb ich mich für genau diese Stelle begeistere
- Warum ich dafür geeignet bin und weshalb ich mich qualifiziere
- Frühere Kontakte mit diesem Arbeitgeber

Quasi ein Mini-Anschreiben.

PS: Das ist einer dieser Jobs, bei denen ich bei einer Bewerbung alles richtig machen möchte, deshalb auch diese Gedanken vorab.

Ich danke euch für ein Feedback und Vorschläge :-)

zoolander

Antworten