Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

telefonisches Gespraech mit Geschaeftsfuehrer

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch
Bewerbungsverfahren verschiebt sich - noch mal nachfragen? << Zurück :: Weiter >> handschriftliches Dankschreiben mit der Post  
Autor Nachricht
karl-heinz00



Anmeldungsdatum: 10.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.12.2017, 15:10    Titel: telefonisches Gespraech mit Geschaeftsfuehrer

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe ein paar Fragen bezüglich einer Mail, welche ich vom Geschäftsführer des Mittelständlers, bei welchem ich mich beworben habe, erhielt.

Ich hatte mich per Mail beworben und meine Unterlagen angehangen, anschließend erhielt ich eine Eingangsbestätigung mit Verweis auf die Rückmeldung bis spätestens Kalenderwoche X und der Nachfrage nach meinen Gehaltsvorstellungen.
Daraufhin antwortete ich mit meiner Gehaltsvorstellung.
Jetzt habe ich eine Mail erhalten, in welcher sich für meine Unterlagen bedankt wird und wo geäußert wird, dass sich der Geschäftsführer "gern nächste Woche mit mir telefonisch über meine Bewerbung sprechen möchte". Dazu ein Terminvorschlag und bis wann ich bestätigen soll.

Nun meine Fragen:
Ist das eine konkrete Anfrage zu einem richtigen Telefoninterview oder erwarte ich hier eher ein entspanntes Gespräch mit kurzen Nachfragen zu meiner Person?
Würdet ihr euch definitiv so vorbereiten, wie man das von Vorstellungsgesprächen kennt (Selbstpräsi, sogar in englisch, Stärken/Schwächen, Motivation und Details zum Unternehmen)?
Sollte ich nochmal nachfragen, worum es genau geht, um mich optimal vorzubereiten?
Wenn ja, wie formulier ich das am besten?
Sind bei kleineren Firmen die Gespräche anders (also sind ja dann die Geschäftsführer anstatt eines Personalers)?
Hat jemand Tipps?

Ich meine eigentlich sollte es an meiner Vorbereitung ja nichts ändern, aber irgendwie bin ich ziemlich aufgeregt, weil ich erst angefangen habe mich zu bewerben und das meine erste "Gesprächseinladung" ist und ich das Unternehmen echt cool finde und der Sandort auch ziemlich gut passen würde und ich mich deswegen sehr freuen würde, wenn das dort was wird.

Ich wäre sehr froh, wenn mir jemand was raten könnte, wie ich am besten vorgehe und danke euch im Voraus.

LG Karl-Heinz
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10301

BeitragVerfasst am: 10.12.2017, 18:56    Titel:

Sei doch einfach auf alles gefasst. Bereite dich gut vor und wenn es "nur" eine lockere Plauderei wird (ich habe bei einer solchen quasi mal die Stelle bekommen), dann ist's doch auch okay.
Nach oben
karl-heinz00



Anmeldungsdatum: 10.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 10.12.2017, 20:30    Titel:

Ergo, vorbereiten wie zu einem richtigen Vorstellungsgespräch?

Ja eigentlich hast du recht, ich meine was soll schon passieren? Ich habe den Menschen noch nie gesehen und entweder er findet mich ok und interessant und läd mich ein oder nicht.

Dennoch wäre es interessant gewesen mal paar Erfahrungen zu hören. Wie das mit deiner "Plauderei", wie lief das da ab? War das auch nur telefonisch?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10301

BeitragVerfasst am: 11.12.2017, 01:34    Titel:

Ich habe damals im Prinzip am Tel. die Zusage bekommen, sollte dann aber trotzdem noch mal zum VG erscheinen. Dabei wollten die damals eine Kompetenz von mir, die ich in meiner Bewerbung gar nicht angeboten hatte und derer ich auch nicht sicher war. Mein Gegenüber hat mich - wir hatten uns noch nie zuvor gesehen oder gesprochen - quasi dahingedrängt zuzugeben, dass meine entsprechende Kompetenz hinreichend sei.
Nach oben
karl-heinz00



Anmeldungsdatum: 10.12.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18.12.2017, 13:55    Titel:

@TheGuide: Danke für die Info.

Also das Gespräch lief ganz gut und war SEHR entspannt. Habe mich umsonst vorbereitet und mir umsonst eine Platte gemacht. Scheint halt der Vorteil eines solchen Gespräches mit dem Geschäftsführer gegenüber eines Interviews mit dem Personaler zu sein.
Die Telefonate dienen dem Kennenlernen und dann trifft der Werte Herr eine Vorauswahl und lädt die engeren Kanditaten ins Unternehmen ein, wo man vorallem mit den Leuten Erstkontakt hat, mit welchen man später zusammen arbeitet (ist halt eine kleine Firma).
Wir sind jetzt nach dem Telefonat, was übrigens 50 Minuten statt geplanten 30 dauerte, so verblieben, dass er sich im Januar bei mir meldet. Was ja auch logisch ist, weil ja jetzt erstmal Weihnachten etc. ansteht. Die Stelle will er gern Ende Januar besetzen, hat aber keinen Druck.
Da die Zeit bis Januar noch bisschen ist, hatte ich über legt, ob es sinnvoll ist, nochmal eine E-Mail zu schreiben!?

Hätte mich darin nochmal für das Gespräch an Tag x bedankt und dass mich der erste Eindruck der Firma und Stelle in meiner Motivation bestärkt dort zu arbeiten. Und dann frohe Weihnachten gewünscht.

Ist sowas angebracht oder kommt das eher schleimig rüber? Ist das vielleicht gar ein No-Go? Dachte halt, so bleibt man nochmal in Erinnerung und beteuert nochmal sein Interesse, was ja nicht schaden kann.

LG Karl-Heinz
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum