Tipps für Bewerbungsfotos

Hier wird über die Größe, die Farbe, die Anzahl, die ausgewählte Kleidung, die Mimik, die Befestigung und die richtige Platzwahl für Bewerbungsfotos und Passbilder bei einer Bewerbung diskutiert.
Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 10.08.2011, 21:14

Gutemine hat geschrieben:"verkleidet" man sich fürs bewerbungsfoto, muss man auch so zum bewerbungsgespräch antanzen ...
... was daraus werden kann, überlass ich eurer fantasie ... :wink:
Hmmmmmm... streng genommen kann das ja nur heissen, dass die Dame mit der Herrenfrisur sich dann an die Empfangtheke schraubt, ein Bier nach dem anderen in sich hineinschüttet... und den anderen beim Antanzen ZUSIEHT... ;-)

Benutzeravatar
Gutemine
Bewerbungshelfer
Beiträge: 291
Registriert: 27.09.2009, 12:11

Beitrag von Gutemine » 10.08.2011, 22:13

bin grad am überlegen, wie wohl mein bewerbungsfoto für ein kanadisches holzfällercamp aussehen sollte ... :lol:

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 10.08.2011, 22:30

Ich glaube, da würde ich einfach Deinen Avatar nehmen... ;-)

heinzi
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.2011, 16:10

Video statt Foto

Beitrag von heinzi » 23.11.2011, 16:13

Hat sich irgendwer schon einmal mit einem Video beworben und wie waren die Reaktionen darauf? Ich denke es kommt schon sehr auf den Inhalt und die Umsetzung an. Vielleicht hat ja jemand einen Tip wie man so etwas günstig erstellen kann

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 23.11.2011, 16:57

Hallo heinzi,

die allererste frage, auf welche Jobs bewirbst Du Dich?

Viele Grüße aus Duisburg

Zyro
Beiträge: 172
Registriert: 20.09.2010, 15:58

Beitrag von Zyro » 24.11.2011, 13:33

Und wie druckt man ein Video auf Papier? :D
Oder willst du ein iPad verschicken?

Mommy2010
Beiträge: 9
Registriert: 07.11.2011, 22:18

Weiter gehts, welches Foto Muster?

Beitrag von Mommy2010 » 25.11.2011, 17:21

Hallo,

nachdem ich jetzt soweit alles fertig habe (bewerbung&Lebenslauf) muss ich mich demnächst in ein Studio begeben.

Nun stellt sich die Frage welche Art von Foto soll es sein?

Habe hier schon durchgeschaut und deswegen stelle ich nun auch diese Frage.
Einmal gibt es ja die normalen standard Fotos und hier habe ich eben aber auch das "neue modell" gesehen im Querformat, quasi zwei Bilder in einem.

Da ich nächste Woche einen Fotografen aufsuchen will würde ich das gerne vorher entscheiden.

Was kommt den besser an, die "altmodische" Methode oder die neuere mit zwei Bildern?

Vielen lieben Dank

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 26.11.2011, 15:07

Hmmmmm... zunächst einmal (und vor allem) ist das wohl eine Geschmacksfrage, Mommy2010... sowohl von Deinem eigenen Geschmack als auch von dem des Empfängers...

Auf was für einen Job willst Du Dich denn bewerben? Aus dem Bauch heraus würde ich vermuten, dass die Doppelfoto-Spezial-Variante sowohl bei sehr einfachen, als auch bei sehr komplexen Tätigkeiten mit einiger Wahrscheinlichkeit als "affig" angesehen wird. Am besten kommt sie vermutlich im "gehobenen Mittelfeld" z. b. kaufmännischer Berufe an... vor allem in Fällen, wo der persönliche Außenkontakt eine besonders grosse Rolle spielt... und wo es möglicherweise auch noch von Vorteil ist, wenn man sich von mehreren Seiten zeigen kann...

Dritter Punkt ist natürlich Dein Aussehen selbst. Würdest Du das als gutes Werbeargument betrachten? Es ist ja klar, dass Du dieses Thema mit einer ins Auge springenden Form besonders "wichtig" machst.

Neuhier!
Beiträge: 42
Registriert: 19.08.2011, 15:34

Beitrag von Neuhier! » 30.11.2011, 18:20

Zyro hat geschrieben:Und wie druckt man ein Video auf Papier? :D
Oder willst du ein iPad verschicken?
Ich denke die Bewerbung wird dann auf eine einfache CD gebrannt und diese wird dann verschickt? Stimmt das?

Zyro
Beiträge: 172
Registriert: 20.09.2010, 15:58

Beitrag von Zyro » 01.12.2011, 12:59

Neuhier! hat geschrieben:
Zyro hat geschrieben:Und wie druckt man ein Video auf Papier? :D
Oder willst du ein iPad verschicken?
Ich denke die Bewerbung wird dann auf eine einfache CD gebrannt und diese wird dann verschickt? Stimmt das?
Da stellt sich dann die Frage welcher Personaler sich die Mühe macht, die CD auszupacken, in den Rechner zu stecken, und die Videodatei zu öffnen. UND DANN noch den Film gucken. Soviel Zeit hat da sicher keiner. Das würde ich höchstens machen, wenn ich mich als Regisseur oder Videomensch (kA was es da für Berufe gibt) bewerben will. ;)

schallundrauch
Beiträge: 97
Registriert: 21.06.2011, 13:29

Beitrag von schallundrauch » 02.12.2011, 08:12

und wenns blöd läuft, dann hat man hinterher noch einen Virus auf dem Rechner und darf sich von der IT was anhören. Man stopft gerad als Mitarbeiter keine fremden Datenträger in den Rechner.
Es gibt Unternehmen, da ist es verboten und es gibt Unternehmen, da hat man bei seinem Rechner nicht mal die Möglichkeit einen externen Datenträger einzulegen.

Von daher halte ich solche Bewerbungsvarianten für kontraproduktiv.

UndEsGehtLos
Beiträge: 10
Registriert: 13.07.2013, 17:58

Kann ich ein zweieinhalb Jahre altes Foto nehmen ?

Beitrag von UndEsGehtLos » 13.07.2013, 18:22

Kann man ein zweieinhalb Jahre altes Foto ( für damalige Bewerbung bei Fotograf aufgenommen ) für ein Bewerbungsschreiben noch nehmen ? Es ist eine Bewerbung für eine Stelle als Fachkraft im technischen Bereich. Ich bin 30 Jahre alt, habe mich daher in den Jahren kaum verändert, habe leider wenig Geld und würde mir ein neues Fotoshooting gerne ersparen.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11509
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 14.07.2013, 19:14

Wenn das Foto gut ist und du im Bewerbungsgespräch nicht plötzlich völlig anders aussiehst (volles Haar - Glatze) (Kurzhaarschnitt - Pferdeschwanz) - warum nicht? Peinlich ist es nur, wenn das Foto entweder schlecht ist oder du dich so verändert hast, dass man merkt, dass es ein Altfoto ist.

UndEsGehtLos
Beiträge: 10
Registriert: 13.07.2013, 17:58

Beitrag von UndEsGehtLos » 16.07.2013, 21:42

TheGuide hat geschrieben:Wenn das Foto gut ist und du im Bewerbungsgespräch nicht plötzlich völlig anders aussiehst (volles Haar - Glatze) (Kurzhaarschnitt - Pferdeschwanz) - warum nicht? Peinlich ist es nur, wenn das Foto entweder schlecht ist oder du dich so verändert hast, dass man merkt, dass es ein Altfoto ist.
Glaube auch das müsste gehen. Ne so stark hab ich mich nicht verändert :)

Benutzeravatar
mia699
Beiträge: 154
Registriert: 02.05.2013, 15:22

Beitrag von mia699 » 16.07.2013, 22:00

dazu muss ich jetzt einfach was loswerden :D
habe mir mal nen pass machen lassen, hab ein foto eingereicht und hab mir einen tag vorm abholen die haare kurz geschnitten -.-, hatte voll auf den pass vergessen. die haben vielleicht geschimpft beim abholen... mämämä, das foto sieht ihnen jetzt aber gar nicht mehr ähnlich und blablubb...so geht das nicht...

hab dann gesagt: sie glauben jetzt aber nicht ernsthaft, dass ich 10 jahre mit der gleichen frisur rumlaufen werde und mir wegen jeder veränderung nen neuen pass machen lassen werde? kenne übrigens keinen, der das macht und gerade bei frauen, die alle nase lang locken, glatt, farbe, schnitt oder sonstwas machen lassen...

hab dann meinen pass bekommen... na gut, gehört jetzt nicht so hierher...

aber letztens habe ich mich mit einem foto beworben, das nur paar monate alt war. hatte beim vorstellungsgepräch zufällig sogar das gleiche an, wie auf dem foto, die gleiche frisur und auch etwas make up...

sieht mich die chefin, erstes kommentar: na ich hätte sie jetzt von ihrem foto her nicht erkannt... was soll ich sagen... ich nehme an, sie meinte die hautfarbe, da ich auf fotos immer heller aussehe, als ich bin, vor allem, wenn kein "normalweißer" :D neben mir abgelichtet ist.. hat sie wohl verwirrt...

ja fazit bla, ich hätte mir das dumme post sparen können... natürlich hat theguide schon gesagt, was zu sagen war...ich nehme aber oft ältere fotos, solange ich finde, dass ich mir noch ähnlich sehe, auch wenn die haarlänge vllt. nicht mehr ganz so stimmt...
tschuldigung, bin heut iwie kommunikationsbedürftig :oops:

Daniel Dornhöfer
Beiträge: 6
Registriert: 25.03.2015, 11:15

Berufsbezogener Hintergrund bei Bewerbungsbilder

Beitrag von Daniel Dornhöfer » 25.03.2015, 14:35

Mal eine Frage zum Thema Hintergrund bei Bewerbungsbilder.

Man hat es ja oft das die meist nur einfarbig mit oder ohne Verlauf sind (Blau oder Grau, vorbei letzteres meines Erachtens gerade oder immernoch Modern ist).

Mir kam allerdings der Gedanke, das es doch bestimmt auch Sinn macht, für Leute die gezielt in einen Beruf möchten, Bilder zu machen die einen passenden unscharfen Hintergrund haben bzw Location.

z.B.
Chemiker - Labor
IT - Büro
Koch - Küche
CEO - Büro/Firmengebäude

Das man quasi dem Betrachter direkt schon mal vermittelt wie sich diese Person im Beruf/Betrieb o.ä. machen würde.

Wie sind da eure Meinungen?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.03.2015, 12:24

Das wäre sicherlich eine gute Möglichkeit, mit dem Bewerbungsbild mehr Aufmerksamkeit für sich zu erzeugen.

YaminFFM
Beiträge: 46
Registriert: 05.01.2015, 21:33

[Bewerbungsfoto] bald Zahnspange, lächeln?

Beitrag von YaminFFM » 04.06.2015, 22:34

Hi,

ich studiere derzeit im 2 Semester. Ich werde mich bei einigen Firmen als Werkstudent bewerben. Am Dienstag hab ich schon ein Termin für die Bewerbungsfotos. Die Fotos will ich noch bis Ende des Studiums behalten, sind recht teuer. Die Frage ist: Soll ich dezent lächeln(Zähne zeigen) oder mund zu und einfach nur smilen?

Ich werde in 1 Monat eine feste Zahnspange bekommen. Meine Zähne im Oberkiefer sind recht gerade, die Zähne im UK sieht man nicht, wenn ich lächel.

Ich denke mir, dass es dann komisch ankommt, wenn ich zum Vorstellungsgespräch mit Zahnspange auftauche. Die werden sich bestimmt fragen, ob das Foto dann alt ist ist, da ich da keine Zahnspange getragen habe.

Was sagt ihr?

Benutzeravatar
Zeroq51
Beiträge: 60
Registriert: 20.05.2015, 17:27

Beitrag von Zeroq51 » 04.06.2015, 23:39

Du machst Dir zu viele Gedanken.
Du lässt die Fotots bei einem Fotographen machen und der wird Dir schon sagen welche Fotos bzw. wie Du lächeln sollst.
Ob Zahnspange oder keine Zahnspange dass sollte einem AG ziemlich egal sein.

Bengerl
Beiträge: 63
Registriert: 19.01.2015, 09:51

Bewerbungsfoto bei Onlinebewerbung

Beitrag von Bengerl » 29.06.2015, 09:27

Hallo,

ich möchte eine Online-Bewerbung losschicken.
Nun ist es so, dass ich dazu gerne auch ein Bewerbungsfoto im Lebenslauf anbringen würde.
Allerdings frage ich mich gerade, in welcher Größe das Foto dort erscheinen muss?
Das Nächste ist: wie positioniert man das Foto am besten?
Rechts neben dem Text vom Lebenslauf, oder?
Ich probiere gerade rum, aber auf ein brauchbares Ergebnis komme ich irgendwie nicht.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8945
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 30.06.2015, 10:30

Hallo,

wenn du rumprobierst, dann solltest du das Ergebnis nehmen, welches dich am meisten zufriedenstellt.

Es gibt durchaus auch die Möglichkeit, ein Bewerbungsfoto oben in der Mitte des Lebenslaufes zu platzieren. Manchmal wirkt das, manchmal nicht.

Bengerl
Beiträge: 63
Registriert: 19.01.2015, 09:51

Beitrag von Bengerl » 01.07.2015, 09:28

Danke!
Mußte leider etwas länger rumprobieren, weil die Qualität des Fotos anfangs doch etwas gelitten hat. Aber zum Schluß kam ich dann doch noch auf ein annehmbares Ergebnis, sodass das Foto nun den Platz im Lebenslauf gefunden hat, und das doch noch ohne Qualitätsverlust :)

Hägar
Beiträge: 18
Registriert: 20.06.2015, 22:44

Beitrag von Hägar » 13.07.2015, 13:59

Du kannst das Foto ja auch aufs Deckblatt machen.

Antworten