Tipps zum Bewerben

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Wanksta
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2019, 03:26

Tipps zum Bewerben

Beitrag von Wanksta » 04.03.2019, 04:38

Hallo alle zusammen,

Ganz kurz zu mir und meinem Berufsleben.

Anfang 30 und in der Metallbranche CNC

1. Firma Lehre + 1 Jahr dort Tätig ( selbst gekündigt)
2. Firma 5 Jahre Tätig (wurde gekündigt)
3. Firma 5 Jahre Tätig (selbst gekündigt)
4. Firma bis jetzt 3 Jahre dort Tätig.


Jetzt zum Hauptteil.
Firma Nr. 2

hatte damals 200 Stellen geschaffen innerhalb der 5 Jahre waren die Stellen wieder verschwunden und auch ich musste bei der letzten Entlassungwelle meine Sachen packen. ( Sozialplan)

Natürlich habe ich noch etwas Kontakt zu meinen Ex Kollegen.
Seitdem wurde dort auch kein neuer eingestellt.

Jetzt wurde mir zugetragen das man schon langsam wieder die Augen auf hält nach Verstärkung, ist aber nicht offiziell.
Die jetzigen Bewerbungen welche dort ankommen sind angeblich unter aller Kanone.

Genau deswegen bin ich jetzt hier.
Meine letzten standart Bewerbungen waren anscheinend immer ganz in Ordnung.

Jetzt aber brauche ich eine Bewerbung die keine Zweifel offen lässt.

Ich bin absolut Planlos wie ich das Anschreiben gestallten soll!

Habt ihr vielleicht ein paar Inspirationen für mich?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11576
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 04.03.2019, 07:59

Das Anschreiben sollte drei Fragen beantworten:
- Warum will ich die Stelle? (Außer um Geld zu verdienen und bitte keine Schleimerei)
- Was bringe ich dafür an Fachkompetenzen mit? Wann/wo/wie erworben?
- Was bringe ich an Stärken (persönlichen Charaktereigenschaften) mit? Wann/wo/wie belegt?

Einfließen lassen kannst du deine Kenntnis der Firma.
Da es sich ja offenbar um eine Initiativbewerbung handelt, kannst du dich natürlich nicht auf eine Ausschreibung beziehen. Trotzdem wäre es nicht schlecht, wenn du in die Ausschreibungen anderer Firmen schaust und schaust, was die von deinem Berufsstand erwarten und so tust, als gäbe es eine entsprechende Ausschreibung von deiner Wahlfirma und dementsprechend auch die Erwartungen erfüllst. Das betrifft v.a. die Fragen 2 und 3 von oben.

Antworten