Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Typische Fragen in einem Vorstellungsgespräch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch
Gehaltsvorstellung begründen << Zurück :: Weiter >> geplanten Urlaub im Vorstellungsgespräch angeben?  
Autor Nachricht
Reis_drink



Anmeldungsdatum: 22.04.2014
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 29.04.2014, 09:56    Titel:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
sollte man auch nicht schnippisch antworten, sondern ganz ruhig und freundlich


Ich finde es schon unverschämt. Aber die Welt ist eh kaputt, überall wo man hin schaut. Man braucht nur (genau) hinschauen...
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10511

BeitragVerfasst am: 29.04.2014, 10:59    Titel:

Natürlich sind die Fragen im Stressinterview unverschämt, das ist ihr Zweck. Das hat nichts mit einer Schlechtigkeit der Welt zu tun sondern damit zu testen, wie du unter Stress reagierst.
Nach oben
bossfan21



Anmeldungsdatum: 02.09.2008
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 06.06.2014, 21:47    Titel:

Hatte bisher 3x ein Stressinterview. Lief im Endeffekt alles nach dem gleichem Schema ab.
Das erste Mal is schlimm, danach kann man nur noch drüber lachen, weil man ja schnell merkt, warum die Interviewer einen so "stressen".

Daher cool bleiben, nehmt es nicht persönlich, im Gegenteil, selbst die die ich da quälen, sind hinterher die freundlichsten und würden sich am liebsten dafür entschuldigen. Winken
Nach oben
NiSaL



Anmeldungsdatum: 12.06.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 12.06.2014, 13:52    Titel:

Hilfe. Ich habe morgen ein wichtiges Vorstellungsgespräch und weiß auf die meisten Fragen keine Antwort.

- beruflichen Erfolg hatte ich noch keinen (war bis jetzt in 3 Firmen beschäftigt, nach meiner Lehre), auch beim Misserfolg wüsste ich nicht was ich sagen soll, ausser dass es nicht von Dauer war??

Ich kann so komplizierte Fragen nicht beantworten, was soll ich nur tun???

- Wie gehen Sie vor beim Arbeiten, wie packen sie „es“ an?
- Welche Rolle würden Sie in einem Team übernehmen?
- Was würden Sie tun, wenn sie wüssten, dass Sie Ihre Tagesaufgaben unmöglich schaffen??
- Wie definieren Sie Arbeit?
- wie lange würde es dauern, bis Sie bei uns einen signifikanten Beitrag leisten können?
- Was können Sie für uns tun, was andere nicht können?
- Wie stellen Sie sich Ihre Arbeit in diesem Unternehmen vor?

- Was ist Ihr größter Fehler – und was haben Sie daraus gelernt?

- Wann haben Sie das letzte Mal eine Vorschrift oder Regel missachtet und warum?
TIpp vom Internet:
Auch hier will der Personaler nicht etwa wissen, ob Sie vor drei Tagen bei Rot über den Zebrastreifen gelaufen sind. Das können Sie allenfalls mit einem smarten Lächeln anführen, um etwas Zeit zu gewinnen.

Der Interviewer will erkunden, ob Sie Unternehmensregeln häufig durchbrechen, das heisst, ob Sie sich ohne Zögern über Vorschriften hinwegsetzen, oder ob Sie in einer bestimmten Situation zwar gegen die Regel, aber dennoch mit Bedacht entschieden haben, eben weil es die eine Situation so erfordert hat. Es geht also darum festzustellen, ob Sie in der Lage sind, abzuwägen.

Bei der Beantwortung ist jedoch Vorsicht geboten: Sie dürfen weder als Eigenbrötler ("ich mache grundsätzlich, was ich will") oder als Querulant ("mein bisheriger Chef hat immer wieder gesagt, ich soll mich an die Regeln halten") noch als Apostel des blinden Gehorsams ("wo denken Sie hin, ich halte mich immer an die Regeln") erscheinen

Na toll, also was antworten???

- Wie komme ich als Interviewer bei Ihnen an?

TIpp vom Internet:
Diese besonders knifflige Frage ist eine echte Falle. Fangen Sie in keinem Fall an, den Interviewer über den grünen Klee zu loben oder ihm zu bestätigen, dass Sie "sich eigentlich sehr wohl gefühlt haben …". Auch wenn der Personaler einen noch so aufrichtigen Eindruck macht und Sie um konstruktive Kritik bittet: Lassen Sie die Finger davon.

Zielführender ist es, auf die Metaebene zu gehen und Sie mit einem netten Lächeln zu sagen: "Das klingt ja fast wie eine Fangfrage. Können wir noch einmal zur Aufgabenbeschreibung zurückkehren? Da hätte ich noch einen Punkt…



Und viele viele mehr Fragen auf die ich keine Antwort weiß.

HILFE!!!!
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 17.06.2014, 11:15    Titel:

Deine Vorbereitung ist zeitlich etwas knapp bemessen gewesen. Du solltest dich über mehrere Tage damit auseinander setzen, wer du bist und was du kannst. Dann spielen einzelne Fragen keine große Rolle mehr.

Es geht dem AG in einem Vorstellungsgespräch nicht darum, den Bewerber mit Fragen irgendwie aufs Glatteis zu führen, sondern es geht vorrangig um die fachliche und die persönliche Eignung.

Also mache dir darüber Gedanken, was du fachlich kannst und bisher schon erreicht hast, welche Aufgaben machst du gerne und kannst du besser als andere, welche Berufserfahrung besitzt du, was war jeweils das Besondere bei deinen Jobs, wo hast du Defizite, wofür wurdest du mal gelobt usw. Du solltest dir einfach mal Gedanken über dich selbst machen, ohne gleich "tolle" Antworten vorgesetzt zu bekommen.

Und dann geht es um die persönliche Seite, wie du arbeitest und wie du dich in ein Team integrierst...

Fangfragen und die vielen anderen Fragen, auf die du keine Antwort weißt, sind für deinen Stand erst mal nebensächlich, sonst machst du dich selbst verrückt. Konzentriere dich auf das Wesentliche: die fachliche und persönliche Seite. Darauf kommt es an!
Nach oben
Smoothie2011



Anmeldungsdatum: 10.07.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15.03.2015, 16:51    Titel: Fragen im Vorstellungsgespräch

Hallo!

Hier noch zwei aktuelle Fragen, die mir kürzlich in einem Gespräch gestellt wurden. Es ging um eine Stelle als Assistentin der Geschäftsführung:

Wie definieren Sie Zuverlässigkeit?

Komische Frage, finde ich. Nur weil ich vielleicht weiss, wie man Zuverlässigkeit definiert, heisst es doch nicht, dass ich das bin?

Welche 5 Dinge benötigen Sie, um einen guten Job zu machen?
Diese Frage finde ich dagegen schon spannender.
Meine 5 Antworten waren

Vertrauen
nette Kollegen
Wertschätzung
gute Kommunikation
Selbständig Arbeiten dürfen

Da wurde natürlich gleich nachgehakt, wie ich Wertschätzung definieren und ob ich das in erster Linie mit Geld definieren würde.


Gruss, Smoothie
Nach oben
Dragon1990



Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 26.07.2015, 13:12    Titel:

Hallo

Bin neu hier und wollte euch was fragen ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch die ich Wie ich finde gut gelaufen ist mir wurde alles gezeigt über Lohn usw alles geredet und jetzt nach Einen Tag habe ich einen Anruf bekommen wo ich eine erneute einladung bekommen habe er meinte über konkretes und mach meine Nachfrage ob es um eine erneut Vorstellungsgespräch handelt meinte er sie sind in der engere Wahl nach meine Rückfrage ob es noch viele Bewerber noch offen sind meine er sie sind der einzigste und ein heißer Kandidat und ich soll es nicht weiter erzählen da ich bereits dort über die leihfirma schaffe jetzt ist meine Frage denkt ihr ich habe die stelle und sie wollen mir persönlich zusagen und über Vertrag usw weiter reden oder werde ich wieder mit fragen durchlöchert

Danke euch schon im voraus
Nach oben
Hummelbrummel



Anmeldungsdatum: 21.08.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 29.07.2015, 01:55    Titel:

Dragon1990 hat Folgendes geschrieben:
Hallo

Bin neu hier und wollte euch was fragen ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch die ich Wie ich finde gut gelaufen ist mir wurde alles gezeigt über Lohn usw alles geredet und jetzt nach Einen Tag habe ich einen Anruf bekommen wo ich eine erneute einladung bekommen habe er meinte über konkretes und mach meine Nachfrage ob es um eine erneut Vorstellungsgespräch handelt meinte er sie sind in der engere Wahl nach meine Rückfrage ob es noch viele Bewerber noch offen sind meine er sie sind der einzigste und ein heißer Kandidat und ich soll es nicht weiter erzählen da ich bereits dort über die leihfirma schaffe jetzt ist meine Frage denkt ihr ich habe die stelle und sie wollen mir persönlich zusagen und über Vertrag usw weiter reden oder werde ich wieder mit fragen durchlöchert

Danke euch schon im voraus


Deine Frage kann niemand mit Sicherheit beantworten, auch wenn die Chancen gut stehen weiß nur dein zukünftiger Arbeitgeber ob es klappen wird oder nicht.

Eine Sache sei dir aber dringend ans Herz gelegt: Dein Beitrag liest sich grauenhaft! Er enthält kein einziges Satzzeichen, Groß- und Kleinschreibung sind falsch und er strotzt nur so vor Fehlern. Das muss besser gehen, selbst wenn du am Handy tippst und Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Solltest du jemals schriftlich mit einem Unternehmen in Kontakt treten müssen, dann bist du mit sowas automatisch raus.
Nach oben
Tintenstrahl



Anmeldungsdatum: 28.09.2015
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 28.10.2015, 20:05    Titel:

Vorstellung bei einer Metallfirma gestern. Alle pünktlich und freundlich

Mein Gegenüber begann mit „Also!“ Dann stellte er diese Fragen: Ihr Zivilstand? Haben Sie Kinder? Nehmen Sie Suchtmittel?

Ja, sicher (Tonfall Atze Schröder)! Nein, was meint ihr, geht das an mit solchen Fragen gleich am Anfang? Wir standen übrigens während der 55 Minuten.
Nach oben
Tintenstrahl



Anmeldungsdatum: 28.09.2015
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 29.10.2015, 19:43    Titel:

Eine Frage habe ich vergessen, er wollte auch noch wissen, ob ich eine Rechtsschutzversicherung habe.

Heute kam die Absage.
Nach oben
Melissa_2



Anmeldungsdatum: 01.08.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 25.05.2016, 09:50    Titel:

Zitat:
... er wollte auch noch wissen, ob ich eine Rechtsschutzversicherung habe.


Oha. Die Frage würde ich verneinen; auch wenn es gelogen wäre.

Ich denke, dass mir der Thread hier schon sehr viel weiter geholfen hat, obwohl ich nun erst recht aufgeregt bin.


Edit: Ich habe mein VG überstanden. Mir wurden fast nur fachspezifische Fragen gestellt. Damit habe ich ja nun überhaupt nicht gerechnet. Habe ich so auch noch nicht erlebt. Ich kam mir vor wie ein Prüfling, der nicht gelernt hat.

Das VG war übrigens im ö.D. Nur gut, dass es nicht die Ausländerbehörde oder die Führerscheinstelle gewesen sind. Da hätte ich ja gar nichts gewusst.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum