Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unternehmensberatung Bewerbung für Praktikum

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Kunsttherapie Ergotherapie Bewerbung als Visagistin gut? << Zurück :: Weiter >> Mediengestalterin Beratung und Planung Ausbildung Bewerbung?  
Autor Nachricht
lilalu



Anmeldungsdatum: 03.05.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 03.05.2013, 18:38    Titel: Unternehmensberatung Bewerbung für Praktikum

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mich für ein Praktikum in der UN-Beratung zu bewerben und wollte mal ein wenig Feedback zum Anschreiben einholen.

Sehr geehrte Frau xx,

auf Ihrer Homepage habe ich gelesen, dass xx im Jahr 2012 mit dem ersten Platz im Ranking „place to perform“ ausgezeichnet wurde und Studierenden das bestmögliche Arbeits- und Lernumfeld bietet. Dies war einer der ausschlaggebenden Gründe, mich bei Ihnen für ein Praktikum im Bereich xx zu bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, studiere ich derzeit xx an der xx mit den Schwerpunkten Accounting und Unternehmensführung & Controlling und werde ab August mein 5. Semester im Rahmen eines Auslandssemester in xx absolvieren. Momentan arbeite ich gerade im Rahmen meiner Spezialisierung in Unternehmensführung & Controlling an einem Business Analysis und Business Forecasting Project für ein reales Unternehmen. Anhand dieses Projektes konnte ich klar erkennen, dass sich meine Fähigkeiten speziell im analytischen Bereich wiederfinden und mir die gemeinsame Erarbeitung von Lösungen im Team sehr viel Freude bereitet.

Ehrgeiz und Zielstrebigkeit sind zwei Qualifikationen, die meine Persönlichkeit besonders auszeichnen. Dies wird vor allem durch meine bisherigen akademischen Leistungen, sowie die Platzierung im Student Ranking der xx bestätigt. Meine EDV Kenntnisse konnte ich bereits durch ein spezielles Excel Training von Ihrem Unternehmen und die Erstellung zahlreicher Power Point Präsentationen in Verbindung mit dem oben beschriebenen Projekt weiterentwickeln. Um meine Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch auszubauen, habe ich Sprachschulen im Ausland besucht und absolviere auch beide Sprachen im Rahmen meines Studiums. Da mir zum gewünschten Praktikumsantritt nur mehr ein Kurs in Französisch fehlt, um mein Bachelorstudium abzuschließen, würde ich diesen auch nach Möglichkeit parallel zum Praktikum absolvieren.

Meine Motivation zukünftig als Unternehmensberaterin tätig zu sein, wird vor allem durch die ständige Abwechslung und Flexibilität, der man in dieser Branche gegenüber steht, getrieben. Von den beschriebenen Aufgabenbereichen im Bereich xx bei xx hat vor allem der Geschäftsbereich Management Consulting und Corporate Finance Advisory mein Interesse besonders geweckt. Es würde mich daher sehr freuen, Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten überzeugen zu können.


Mit freundlichen Grüßen
xx

Stellen, die mir selber noch nicht wirklich gut gefallen: "Um meine Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch auszubauen, habe ich Sprachschulen im Ausland besucht und absolviere auch beide Sprachen im Rahmen meines Studiums." Hat jemand eine Idee wie man das anders formulieren könnte?

"Da mir zum gewünschten Praktikumsantritt nur mehr ein Kurs in Französisch fehlt, um mein Bachelorstudium abzuschließen, würde ich diesen auch nach Möglichkeit parallel zum Praktikum absolvieren." --> ich muss irgendwie erwähnen, dass mir im 6. Semester wo ich auch das Praktikum mache nur mehr ein Kurs mit Anwesenheitspflicht vom Bachelor fehlt, den ich nebenbei machen sollte, weil ich ansonsten extra ein 7. Semester anhängen müsste.

Die Anforderungen im Praktikum sind unter anderem gute EDV Kenntnisse im Bereich Excel und Power Point und sehr gute Englischkenntnisse. Bin mir jedoch nicht sicher, ob ich meine Fähigkeiten in diesem Bereich gut zum Ausdruck bringe? Wir haben für dieses Uniprojekt, das über ein ganzes Semester geht, ein Excel Training bekommen, eben genau von diesem Unternehmen bei dem ich mich unter anderem bewerbe. Das Projekt beinhaltet unter anderem auch Beratertätigkeiten, wir mussten eine Strategieanalyse und eine finanzielle Analyse durchführen, ein Excel Modell dazu erstellen sowie eine Power Point Präsentation und in den nächsten beiden Monaten müssen wir einen Forecast für die nächsten 5 Jahre machen. Deshalb erwähne ich das Projekt auch explizit im Anschreiben.

Wie findet ihr das Anschreiben allgemein?
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
lilalu



Anmeldungsdatum: 03.05.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04.05.2013, 12:10    Titel:

push.


Noch eine Frage: bei Onlinebewerbungen muss ich Absender und Empfänger Adresse trotzdem beim Motivationsschreiben/Anschreiben anführen, oder?
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 04.05.2013, 20:35    Titel: Re: Unternehmensberatung Bewerbung für Praktikum

Hallo Lilalu!

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Wie findet ihr das Anschreiben allgemein?


Vom Inhalt her grundsätzlich schon nicht schlecht... aber von der Wirkung auf den Leser etwas zäh. Das hat verschiedene Gründe: Einer sind die vielen langen Sätze (interessanterweise auch mit annähernd gleicher Länge), die häufig auch inhaltlich kompliziert sind. Damit in Zusammenhang gibt es bei Dir viele Begriffe, die sich aus mehreren einzeln hintereinander stehenden Substantiven zusammensetzen, was im ersten Moment immer wieder zu einem leisen Stolpern führt. Um bei Wortfolgen wie "Business Analysis und Business Forecasting Project" oder "Geschäftsbereich Management Consulting und Corporate Finance Advisory" mental im Sattel zu bleiben, muss man schon hart im Nehmen sein. Den schönen "Schwerpunkt Unternehmensführung & Controlling" bringst Du sicherheitshalber sogar gleich zweimal unmittelbar hintereinander... Winken

Gerade zu dem eigentlichen Thema Deines Ansprechpartners (der Unternehmensberatung) schreibst Du gleichzeitig extrem wenig... streng genommen eigentlich nur, dass Dir die Abwechslung und Flexibilität daran gefällt. Mit diesem Argument könnte man sich auch als Kellerin bewerben... wenn Du verstehst, was ich sagen will... Winken

Mal abgesehen davon, dass der Satz auch insofern etwas unsauber ist, als sich die "Abwechslung" auf Dein Umfeld und die "Flexibilität" auf Dich selbst bezieht. Etwas unsauber ist auch der "Fremdsprachensatz", nach dem Du fragst:

lilalu hat Folgendes geschrieben:
"Um meine Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch auszubauen, habe ich Sprachschulen im Ausland besucht und absolviere auch beide Sprachen im Rahmen meines Studiums." Hat jemand eine Idee wie man das anders formulieren könnte?


Dafür müsste man wissen, was Du da überhaupt formulieren willst... bzw. was Du mit dem "Absolvieren" von Sprachen im Rahmen Deines Studiums meinst. Das Wort an sich klingt erst einmal falsch...

lilalu hat Folgendes geschrieben:
"Da mir zum gewünschten Praktikumsantritt nur mehr ein Kurs in Französisch fehlt, um mein Bachelorstudium abzuschließen, würde ich diesen auch nach Möglichkeit parallel zum Praktikum absolvieren."


Das klingt erst einmal so, als wäre dieser Französischkurs eine Anforderung des Praktikums. So, wie die Sachlage allerdings ist, würde ich das Thema vermutlich im Zusammenhang mit den Arbeitsmodalitäten insgesamt ansprechen, wenn Du in die engere Wahl kommst. Die allgemeine Ankündigung, wie Du sie hier schreibst, wirft ja mehr Fragen auf, als sie beantwortet...

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Die Anforderungen im Praktikum sind unter anderem gute EDV Kenntnisse im Bereich Excel und Power Point und sehr gute Englischkenntnisse. Bin mir jedoch nicht sicher, ob ich meine Fähigkeiten in diesem Bereich gut zum Ausdruck bringe?


Ich finde, schon...

Noch einen zum Thema "Interessenlage des Ansprechpartners": Ich finde es extrem schade, dass Du Deine persönlichen Einblicke in die Firma durch die EDV-Schulung so überhaupt nicht nutzt. Die Tatsache, dass Du den Laden bereits kennst, geht in Deiner Bewerbung völlig unter. Andere würden damit einsteigen - und den Leser schon im ersten Satz emotional auf ihre Seite ziehen! Dein Argument mit dem "Ranking" ist zwar ebenfalls gut... aber halt das Argument eines Aussenstehenden... Winken
Nach oben
lilalu



Anmeldungsdatum: 03.05.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04.05.2013, 21:11    Titel:

Vielen Dank für das Feedback!

Ich werde versuchen die langen Sätze umzuformulieren.

Bzgl. der Sprachen: Ich will mit dem Satz sagen, dass ich beide Sprachen in meinem Studium habe in Form von Wirtschaftskommunikation 1 - 4, also bei beiden Sprachen 4 Kurse, die jeweils ein Semester dauern.
Die Sache, dass ich das parallele Absolvieren gleich im Anschreiben kurz erwähnen soll, hat mir ein Bekannter empfohlen, der es gleich gemacht hat. Es geht einfach nur darum, dass ich unter der Woche 1 Mal für 2 Stunden auf die Uni müsste, um diese Vorlesung zu besuchen.

Und das mit dem Erwähnen des Excel Trainings gleich am Anfang ist eigentlich eine gute Idee.

Und das mit dem Schwerpunkt ist so eine Sache Winken In die Spezialisierung kommt man halt nur mit top Noten, was die Beratungen wissen und zudem ist es eben DIE Spezialisierung für Unternehmensberatung (schätze mal ca. 70% der Studenten, die den Schwerpunkt machen wollen in die Beratung) Es sind auch fast alle bekannten Unternehmensberatungen Partnerfirmen des Instituts und unser Institutsleiter ist überall bekannt. Deswegen gehe ich am Anfang darauf ein und das Projekt, das wir da gerade machen ist auch relevant für diese Branche.

Werde das Anschreiben in den nächsten Tagen umformulieren und dann nochmal posten. Smilie
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 05.05.2013, 10:51    Titel:

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Ich werde versuchen die langen Sätze umzuformulieren.


Es spricht auch nichts gegen den ein oder anderen etwas längeren. Ich persönlich finde Abwechslung in Satzbau und -länge immer ganz angenehm. Zu einem gewissen Grad sollte das Lesen bei aller Informationsdichte auch Spass machen... Winken

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Ich will mit dem Satz sagen, dass ich beide Sprachen in meinem Studium habe in Form von Wirtschaftskommunikation


Dieses schöne Detail fällt in Deiner bisherigen Formulierung unter den Tisch... ich meine, dass Du die Sprachen unter wirtschaftlichem Blickwinkel lernst...

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Es geht einfach nur darum, dass ich unter der Woche 1 Mal für 2 Stunden auf die Uni müsste, um diese Vorlesung zu besuchen.


Wenn es wirklich so überschaubar ist, sollte das in der Formulierung auch zum Ausdruck kommen. In Deinem Schreiben klingt es bisher so, als wäre das ein ziemlich dickes Ding... noch gar nicht abzuschätzen von wegen Aufwand und Inanspruchnahme der Praktikantin... Winken
Nach oben
lilalu



Anmeldungsdatum: 03.05.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05.05.2013, 12:36    Titel:

Ich komme gerade nicht weiter bei der Formulierung mit den Sprachen, die ich in meinem Studium mache. Wie kann man das am besten zum Ausdruck bringen? Das Wort "absolvieren" passt da nicht rein..

Soll ich das wegen dem einen Kurs, den ich nebenbei machen würde, ganz weglassen? Oder ist das blöd, wenn ich dann unter Umständen erst im Vorstellungsgespräch sage, dass ich einmal in der Woche zwei Stunden Uni hätte?
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 05.05.2013, 15:02    Titel:

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Ich komme gerade nicht weiter bei der Formulierung mit den Sprachen, die ich in meinem Studium mache. Wie kann man das am besten zum Ausdruck bringen? Das Wort "absolvieren" passt da nicht rein..


Das ist wohl wahr. Ich glaube, dass Dir eine eindeutige und passende Formulierung hier (wie auch an manch anderer Stelle) sehr viel leichter viele, wenn Du den Satz einfach zerlegen würdest. Warum nicht einen Satz zum "allgemeinen" Spracherwerb im Ausland... und einen zur wirtschaftspezifischen Vertiefung in Deinem Kommunikationsmodulen jetzt? Nach diesem Prinzip könntest Du vermutlich Deine ganze Bewerbung stark verbessern... gleichzeitig richtiger, präziser und gefälliger...

lilalu hat Folgendes geschrieben:
Soll ich das wegen dem einen Kurs, den ich nebenbei machen würde, ganz weglassen? Oder ist das blöd, wenn ich dann unter Umständen erst im Vorstellungsgespräch sage, dass ich einmal in der Woche zwei Stunden Uni hätte?


Ich persönlich würde das tun. Gerade wenn das Problem so klein ist, würde ich meine wenigen kostbaren Zeilen eher in inhaltlich relevante Aspekte investieren. Für mich wäre das ein glasklares Thema, wenn man sich über Arbeitszeiten, Bezahlung etc. unterhält. Dann sagt Dein Gesprächsparter vielleicht so etwas wie "Kann sein, dass es abends mal länger wird..." und Du "Kein Thema... nur Dienstags kann ich erst ab Mittag"... oder so... Winken
Nach oben
lilalu



Anmeldungsdatum: 03.05.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06.05.2013, 16:29    Titel:

Sehr geehrte Frau xx,

durch ein spezielles Excel Training von xx im März 2013, welches ich im Rahmen eines Universitätsprojektes absolviert habe, konnte ich bereits erste Einblicke in Ihr Unternehmen erlangen. Die positiven Eindrücke, die ich dabei erhielt, werden vor allem durch Ihre Auszeichnung mit dem ersten Platz im Ranking „Place to Perform“ im Jahr 2012 bestätigt. Dies war einer der ausschlaggebenden Gründe, mich bei Ihnen für ein Praktikum im Bereich Advisory zu bewerben.

Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können, studiere ich derzeit Internationale Betriebswirtschaft an der xx mit den Schwerpunkten Accounting und Unternehmensführung & Controlling. Ab August 2013 werde ich mein 5. Semester im Ausland an der xx absolvieren. Im Rahmen meiner Spezialisierung arbeite ich momentan an einem Business Analysis und Business Forecasting Project für ein börsennotiertes, österreichisches Unternehmen. Anhand dieses Projektes konnte ich klar erkennen, dass sich meine Fähigkeiten speziell im analytischen Bereich wiederfinden und mir die gemeinsame Erarbeitung von Problemstellungen im Team mir sehr viel Freude bereitet.

Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und ergebnisorientiertes Arbeiten zählen zweifellos zu meinen Stärken. Dies wird vor allem durch meine bisherigen akademischen Leistungen, wie z.B. die Platzierung unter den besten 1% meines Jahrganges im Student Ranking der xx, bestätigt. Meine EDV Kenntnisse konnte ich bereits durch die Erstellung von Excel Modellen und die Gestaltung zahlreicher Power Point Präsentationen während meines Studiums unter Beweis stellen. Um meine allgemeinen Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch auszubauen, habe ich im Sommer 2010 und 2012 Sprachschulen im Ausland besucht. Diese Kenntnisse vertiefe ich nun in meinem Studiengang in Form von fremdsprachlicher Wirtschaftskommunikation, um in Zukunft auch den beruflichen Alltag in beiden Sprachen meistern zu können.

Meine Motivation zukünftig als Unternehmensberaterin tätig zu sein, wird vor allem durch die ständige Abwechslung und Flexibilität, der man in dieser Branche gegenüber steht, getrieben. Durch die sofortige Integration in ein erfahrenes Team bietet mir xx die einzigartige Möglichkeit, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und meine Persönlichkeit in fachlicher und sozialer Hinsicht weiterzuentwickeln. Von den Aufgabenbereichen im Advisory bei xx hat der Geschäftsbereich Management Consulting und Corporate Finance Advisory mein Interesse besonders geweckt. Es würde mich daher sehr freuen, Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von meinen Fähigkeiten überzeugen zu können.

Das wäre jetzt mal die ein wenig abgeänderte Form. Es sind immer noch ein paar lange Sätze dabei.. Habe aber jetzt das Excel Training als Einstieg genommen. Ist das besser so?
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12163

BeitragVerfasst am: 06.05.2013, 22:42    Titel:

Ich würde sagen: Ein klares "Ja!"... Winken
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum