Unterschriebenen Ausbildungsvertrag kündigen

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
Meister1984
Beiträge: 1
Registriert: 27.06.2007, 11:53

Unterschriebenen Ausbildungsvertrag kündigen

Beitrag von Meister1984 » 27.06.2007, 12:05

Hallo,

hab im März mein Studium abgebrochen und beginne nun eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich.
Glücklicherweise habe ich bereits eine Zusage für einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Groß- und Einzelhandel bei einem kleinen mittelständischen Betrieb (16 Mitarbeiter).
Der Chef hat sich heute gemeldet, werde dann wohl nächste Woche den Vertrag unterschreiben, ich hab allerdings noch einige andere Bewerbungen laufen, unteranderm als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen (meine angestrebte Ausbildung). Ich hab gestern erst einen Einstellungstest absolviert, der meiner Meinung nach gut gelaufen ist, ein paar andere Bewerbungen sind noch am laufen, Entscheidung leider erst am 28. Juli.
Hab schon ein bisschen gegoogelt und gelesen, dass es in den ersten 3 Monaten möglich ist fristlos und ohne Angabe von Gründen zu kündigen, von der Ausbilder Seite und von der Seite des Auszubildenden.
Spielt es da eine Rolle, dass der Betrieb in dem ich den Ausbildungsvertrag wohl unterschreibe in keiner Gewerkschaft ist, wohl nicht oder???
Ist natürlich nicht die feine Art einfach kurz vor Ausbildungsbeginn abzusagen, aber ich bin mit der Stelle die ich sicher hab nicht 100% zufrieden, wie gesagt kleiner Mittelständler ohne Gewerkschaft, im Bereich Holz (interessiert mich nicht so wie Logistik). Ist nicht so das der Chef oder die anderen Mitarbeiter keinen guten Eindruck machen, aber mein Ziel war eigentlich Speditions und Logistik kaufmann, zudem haben die Firmen besser Arbeitsbedingungen.
Die Firma die mir den Ausbildungsplatz anbietet ist in keiner Gewerkschaft (zu klein), Arbeitszeit wäre Mo-Fr 7:30 bis 17:30 mit 1 Stunde Mittag und 24 Urlaubstage, will nicht jammern, aber da gibts durchaus bessere Arbeitgeber, aber das ist nicht der ausschlagebende Punkt, viel mehr das ich von anfang an eigentlich Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen werden wollte.
Also lange Reder kurzer Sinn, ist es auch möglich den Ausbildungsvertrag ohne Folgen zu kündigen, auch wenn die Firma in keiner Gewerkschaft ist???
Hab mir schon so Vordrucke für eine Kündigung angeschaut, kurz und schmerzlos und ich will nochmal sagen, ist nicht die feine Art, aber ich möchte wenns möglich ist eben auch die Ausbildung machen die mir 100%Spaß macht.

Andala
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2007, 19:39

Beitrag von Andala » 27.06.2007, 15:51

Also ich habs schon getan :wink:

Allerdings hab ich noch keine Bestätigung bekommen.

Generell ist das mit der Gewerkschaft aber egal!

Antworten