Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

UX-Designer Bewerbung nach Studium Media Engineering

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Veranstaltungsassistentin Bewerbung schreiben << Zurück :: Weiter >> Bewerbung als Teilzeitmitarbeiter - Anschreiben Teilzeitjob  
Autor Nachricht
tobik



Anmeldungsdatum: 28.07.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 29.07.2015, 17:49    Titel: UX-Designer Bewerbung nach Studium Media Engineering

Hallo zusammen! Smilie Erst vor kurzem habe ich mein Studium " abgeschlossen" ( Abschlussarbeit befindet sich noch in Korrektur, es kann aber davon ausgegangen werden , dass ich bestehe Winken ) und befinde mich deswegen in der Bewerbungsphase. Ich lese schon seit längerer Zeit hier im Forum mit und hoffe nun, dass ihr mir bei meinem Anschreiben behilflich sein könnt.

Probleme/Fragen die ich noch habe:
- Wie formuliere ich am Besten, dass meine Arbeit sich noch in Korrektur befindet?
- Abschnitt in der man seine Motivation für das Unternehmen äußert
- In der Anzeige geht nicht der genaue Ansprechpartner hervor, kann man davon ausgehen dass die Bewerbung an den Head of HR geht?( Habe ich bereits über Xing ausfindig gemacht) Oder ist es sogar sinnvoll diesen über Xing anzuschreiben?


Anforderungsprofil des Unternehmens:
• Abgeschlossenes Studium der Medieninformatik,
des interaktiven Designs oder vergleichbare
Qualifikation
• fundierte Kompetenzen im Bereich des visuellen
und interaktiven Designs
• fundiertes Verständnis über die Gestaltung von
benutzerfreundlichen, ansprechenden Web
Anwendungen und Bedienkonzepten
• Kreativität im Entwurf von benutzerfreundlichen
Anwenderoberflächen
• versierter Umgang mit aktuellen Tools, wie
Adobe Illustrator, Photoshop oder vergleichbarer
Software
• Deutsch und Englisch fließend in Wort und
Schrift sind für sie selbstverständlich
• Erfahrung im Arbeiten mit internationalen Teams

Vielen Dank schonmal für eure Unterstützung Smilie

Mein Anschreiben:

Sehr geehrte Frau X,

Freude an der Benutzung und eine optimale Gebrauchstauglichkeit sind der Schlüssel zum Erfolg eines jeden digitalen Mediums. Mit meinem kürzlich abgeschlossenen Studium „Media Engineering“ sehe ich nun bei UNTERNEHMEN die Chance, meine Leidenschaft Ideen in anwenderfreundliche und begeisternde Konzepte umzusetzen, zum Beruf zu machen.

Mit meinen technischen und gestalterischen Kompetenzen, die ich während meines Studiums erlangte, bilde ich die ideale Schnittstelle zwischen Designer und Entwickler. In meiner Zeit als Praktikant und Werkstudent bei der Firma NAME setzte ich die erlernten Methoden des Usability Engineering für die benutzerfreundliche Gestaltung interaktiver Systeme ein. So war ich u.a. zuständig für die Erstellung klickbarer Prototypen von Teilbereichen des Engineering Frameworks „NAME“ und setzte gegebene Use-Cases in ein Bedienkonzept um, welche ich anhand von Mockups einem international besetzten Team präsentierte. Als Werkstudent war ich an der Planung, Durchführung und Auswertung von Usability-Tests aktiv beteiligt. Zusätzlich stellte ich meine gestalterischen Fähigkeiten mit dem Entwurf diverser Icons unter Beweis. Meine Leidenschaft für die Konzeption spiegelt sich außerdem in meiner Abschlussarbeit wieder, in der ich unter Verwendung des Prozesses des „User Centered Design“ und der aktuellen Designphilosophie „Material Design“ ein Konzept für eine Android Applikation entwickelt, gestaltet und auf Gebrauchstauglichkeit getestet habe. Software wie Adobe Photoshop, Illustrator oder Axure RP Pro gehörten somit zu meinen täglichen Werkzeugen, die ich sicher beherrsche.

Innovative Produkte wie der erste XYZ, zeugen von einem Unternehmen, das sich durch seinen Ideenreichtum deutlich von der Konkurrenz abhebt und bereit ist neue Wege zu gehen. Dies bestärkt meinen Wunsch Teil Ihres Teams zu sein und durch meine Kompetenzen ein positives Nutzererlebnis für Ihre Anwendungen zu erschaffen.

Als frühestmöglichen Eintrittstermin kann ich den 1. September 2015 nennen. Meine Gehaltsvorstellung liegt im Bereich von XX.XXX€ brutto im Jahr.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen sowohl telefonisch als auch per E-Mail zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

EDIT: Oh ganz vergessen, es geht um eine Stelle als UX-Designer
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 31.07.2015, 11:39    Titel:

Der erste Satz ist zu allgemein, zwischendurch lobhudelst du das Unternehmen. Das Unternehmen musst du nicht vorstellen oder bewerben, sondern ganz allein dich als aktiven zukünftigen Mitarbeiter. Achte auch auf Dopplungen (Studium im zweiten und dritten Satz).
Nach oben
tobik



Anmeldungsdatum: 28.07.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.07.2015, 12:40    Titel:

Alles Klar, danke für den Tipp Smilie Kannst du noch etwas zu den oben stehenden Fragen sagen (z.B. wie ich einbinden kann dass sich die BA noch in Korrektur befindet) Sollte ich die Einleitung mit "abgeschlossenen Studium" dann komplett anders formulieren?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 31.07.2015, 13:20    Titel:

Ist das Studium überhaupt abgeschlossen, wenn die BA-Arbeit noch in Korrektur ist?
Nach oben
tobik



Anmeldungsdatum: 28.07.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31.07.2015, 13:24    Titel:

Nein natürlich nicht Winken Auf der anderen Seite möchte ich aber auch keine Zeit verschenken und erst die Bewerbung abschicken sobald die Arbeit fertig korrigiert ist ( was gut und gerne noch 3-4 Wochen dauern kann!)
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 31.07.2015, 13:26    Titel:

Sollst du ja auch nicht. Es geht allein um die Formulierungen. Du hast eben noch keine Abschlussnote und noch kein Abschlusszeugnis.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 02.08.2015, 10:39    Titel: Re: UX-Designer Bewerbung nach Studium Media Engineering

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Du hast eben noch keine Abschlussnote und noch kein Abschlusszeugnis.


Lass doch einfach das "kürzlich abgeschlossen" aus dem Satz mit dem Studium... und alles ist in Ordnung... Winken

tobik hat Folgendes geschrieben:
Freude an der Benutzung und eine optimale Gebrauchstauglichkeit sind der Schlüssel zum Erfolg eines jeden digitalen Mediums. Mit meinem Studium „Media Engineering“ sehe ich nun bei UNTERNEHMEN die Chance, meine Leidenschaft Ideen in anwenderfreundliche und begeisternde Konzepte umzusetzen, zum Beruf zu machen.


Mir fehlt der innere Zusammenhang zwischen den ersten beiden Sätzen. Zudem ergibt der zweite keinen Sinn ohne die Begründung, WARUM Du in gerade diesem Unternehmen die besagte Chance siehst...

tobik hat Folgendes geschrieben:
Mit meinen technischen und gestalterischen Kompetenzen, die ich während meines Studiums erlangte, bilde ich die ideale Schnittstelle zwischen Designer und Entwickler.


Ist das, was da steht, das, was Du sagen willst? D. h. es gibt einen Designer und einen Entwickler... und Dich quasi als Bote zwischen den beiden?

tobik hat Folgendes geschrieben:
Innovative Produkte wie der erste XYZ, zeugen von einem Unternehmen, das sich durch seinen Ideenreichtum deutlich von der Konkurrenz abhebt und bereit ist neue Wege zu gehen.


Das könnte evtl. die Begründung (oder ein Teil davon) sein, die dem zweiten Satz der Bewerbung (s. o.) derzeit fehlt...

tobik hat Folgendes geschrieben:
Dies bestärkt meinen Wunsch Teil Ihres Teams zu sein und durch meine Kompetenzen ein positives Nutzererlebnis für Ihre Anwendungen zu erschaffen.


Hmmmm... das "Bestärken" würde bedeuten, dass der EIGENTLICHE (bzw. vorrangige) Grund ein ANDERER ist. Der wird allerdings an keiner Stelle genannt...

Weiterhin passt der zweite Teil dieses Satzes eigentlich nicht richtig in diesen hinein. Das "positive Nutzererlebnis" ziehst Du hier quasi ungefragt hinein, obwohl es mit der eigentlichen Aussage der "neuen Wege" nichts zu tun hat. Die geplante Aussage ist vermutlich, dass Du deren innovative Ideen mit Deinem Wissen zur Nutzerfreundlichkeit abrunden möchtest. Das wäre für mich eigentlich sogar die Kernbotschaft Deiner Bewerbung - die ich viel früher und expliziter in den Mittelpunkt rücken würde!

tobik hat Folgendes geschrieben:
Für Rückfragen stehe ich Ihnen sowohl telefonisch als auch per E-Mail zur Verfügung.


So explizit die beiden Nebenwege zu benennen, klingt für mich ein wenig seltsam. Man fragt sich unwillkürlich, warum Du partout keinen Brief bekommen möchtest. Bist Du obdachlos? Oder wohnst Du in einem Haus, wo regelmässig die Post geklaut wird?

tobik hat Folgendes geschrieben:
Oh ganz vergessen, es geht um eine Stelle als UX-Designer


Was immer das auch sein mag... Winken
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum