Veranstaltungskaufmann Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Veranstaltungskaufmann Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 16.05.2008, 19:15

Bitte um korrekturen jedlicher Art, aber auch um bessere formulierungs vorschläge..ansonsten fragt einfach wenn was nicht klar is..
hoffe zumindest dass sie einigermassen gelungen ist..sicherlich nicht perfekt, hoffentlich ansatzweise worauf man aufbauen kann..
nun liegt es an euch..




Anschrift X

Anschrift Y



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum "Veranstalltungskaufmann"


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit grossem Interesse habe ich Ihre Anzeige auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit gelesen und bewerbe mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz.

Im Dezember letzten Jahres habe ich meine Schulische Laufbahn mit der mittleren Reife abgeschlossen.
Nun da es an der Zeit ist in das Berufsleben einzusteigen, bin ich ganz fest überzeugt den weg als Veranstalltungskaufmann einzuschlagen. Ich bin der Auffassung das ich genau der richtige für diesen Beruf bin.

Schon immer haben mich verschiedene Arten von Events fasziniert. Es ist immer wieder schön einen reibungslosen Ablauf der Events zuzusehen die durch den vielen zufriedenen Besuchern unterstützt wird.
Ich sehe diesen Beruf als eine Herausforderung an meine Kreativität unter Beweis zu stellen, da ich immer wieder gerne
freiwillig an Veranstaltungen an der Schule,an Geburtstagspartys oder an Hochzeiten meiner Verwandten direkt beteiligt war und meine Ideen mit einführen konnte. Schon da habe ich meine Vorliebe an Organisation gefunden.

Ich bin sehr gerne unter Menschen, weshalb mir der Umgang mit Menschen besonders wichtig ist, da ich ein sehr offenkundiger Mensch bin und gerne auf Leute zu gehen kann, sogar auch bei Konfliktlösungen jederzeit eingreifen kann.
Meine grösste stärke liegt jedoch bei der Teamfähigkeit, da ich schon seit klein auf in verschieden Sportvereinen(Fussball,Schwimmen,Badminton) tätig war, wo das Team an erster stelle stand. Das gleiche gilt der Zusammenarbeit mit anderen Menschen bei den bereits angesprochenen Veranstaltungen, aber auch in Gruppenarbeiten in der Schule, worauf mich die Lehrer besonders gelobt haben.
Selbstverständlich knüpfen auch andere Stärken darauf wie Höflichkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Empathie.
Dies alles wird noch durch meine freundlichen sympathischen Erscheinungbild unterstützt.

Ich hoffe ich konnte sie bis hierhin überzeugen, sodass sie bereit wären mich persönlich kennenzulernen. Ich stehe ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung für das bevorstehende Vorstellungsgespräch.


mfg bla bla

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 17.05.2008, 12:35

Es würde die Arbeit für ALLE hier ja so unfassbar erleichtern, wenn die Leute mit ihren Fragen in ihrem jeweiligen Original-Thread bleiben könnten...

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 17.05.2008, 13:02

vllt stimmt das, aber das is ne komplette andere bewerbung,das letzte war so gut wie ne katastrophe,deswegen soll der neue thread dieser neu entworfenen bewerbung im vordergrund stellen..
ich warte immer noch um hilfe :(
pllllzzzzz heeeelllp!!!!

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 18.05.2008, 18:36

wieso meldet sich hier keiner..find ich echt schade gerade jetzt nachdem ich eine komplett neue bearbeitete bewerbungsschreiben angefertigt habe und keiner dazu einen komi abgibt :(..
ich hoffe dass es da draussen einen gibt der mir helfen kann..
also bitte hiiiiiiilllllffeeeeeeee:(..

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13522
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 18.05.2008, 20:12

Einige Abschnitte sind einfach zu umgangssprachlich, zu wenig durchdacht und teilweise auch unlogisch.

Was man ggf. stehen lassen könnte, wären folgende, ein wenig verbesserte Sätze:
Sehr geehrte Damen und Herren,

schon immer haben mich die komplexe Planung und der reibungslose Ablauf verschiedener Arten von Events fasziniert. Ich sehe den Beruf als Veranstaltungskaufmann als eine Herausforderung an meine Kreativität und Organisationsfähigkeit, die ich schon immer gerne bei Veranstaltungen in der Schule oder privaten Feiern unter Beweis stellte. Um den Beruf professionell ausüben zu können, bewerbe ich mich um den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz.

Als grundsätzliche fachliche Voraussetzung kann ich die Mittlere Reife vorweisen. Meine größte Stärke liegt in der Teamfähigkeit, da ich schon seit Kindertagen in verschiedenen Sportvereinen (Fußball, Schwimmen, Badminton) tätig war, wo das Team an erster Stelle stand.

Ich stehe ihnen selbstverständlich jederzeit für das ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 18.05.2008, 20:56

Knightley hat geschrieben:Einige Abschnitte sind einfach zu umgangssprachlich, zu wenig durchdacht und teilweise auch unlogisch.
danke erstmal für die verbesserungen..könntest du noch sagen wie ich diese abschnitte die du meinst besser schreiben könnte??

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 22.05.2008, 15:33

hier noch etwas inhaltlich bearbeitet..
gibts da noch was ich verbessern sollte??


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Veranstaltungskaufmann


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit gelesen und bewerbe mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz.

Schon immer haben mich die komplexe Planung und der reibungslose Ablauf verschiedener Arten von Events fasziniert. Ich sehe im Beruf des Veranstaltungskaufmannes eine Herausforderung an meine Kreativität und Organisationsfähigkeit, die ich schon immer gerne bei Schulveranstaltungen und größeren Feiern unter Beweis stellte. Um den Beruf professionell zu erlernen, bewerbe ich mich um den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz.

Ich bin sehr gerne unter Menschen, weshalb mir der Umgang mit Menschen besonders wichtig ist, da ich ein sehr kontaktfreudiger Mensch bin und gerne auf Leute zugehe.
Meine größte Stärke liegt jedoch bei der Teamfähigkeit, da ich schon seit klein auf in verschiedenen Sportvereinen (Fußball, Schwimmen, Badminton) tätig war, in denen das Team stets an erster Stelle stand. Das gleiche gilt der Zusammenarbeit mit anderen Menschen bei den bereits angesprochenen Veranstaltungen, aber auch in Gruppenarbeiten in der Schule, worauf mich die Lehrer besonders gelobt haben.
Persönliche Stärken sehe ich auch in meiner Zuverlässigkeit, sowie Flexibilität und Empathie.
Ich bemühe mich stets ein symphatisches, freundliches Erscheinungsbild zu präsentieren.
Selbstverständlich verfüge ich über gute PC-Kenntnisse im Officebereich, gern arbeite ich mich auch in weitere, berufsspezifische Programme ein.
Zudem besitze ich einen PKW-Führerschein.

Im Dezember letzten Jahres habe ich meine Schulische Laufbahn mit der mittleren Reife abgeschlossen.
Nun da es an der Zeit ist in das Berufsleben einzusteigen, bin ich ganz fest überzeugt den Weg als Veranstaltungskaufmann einzuschlagen. Ich bin der Auffassung, dass ich genau der richtige für diesen Beruf bin.

Ich hoffe, ich konnte sie bis hierhin überzeugen, sodass sie bereit wären mir die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch zu geben.

mfg

Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2103
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen » 22.05.2008, 20:27

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit gelesen und bewerbe mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz.
Wie schon vorher mal bemerkt, dieser Satz ist überflüssig. Gehört in die Betreffzeile. Beginne das Anschreiben gleich mit deiner Eignung.


Schon immer haben mich die komplexe Planung und der reibungslose Ablauf verschiedener Arten von Events fasziniert. Ich sehe im Beruf des Veranstaltungskaufmannes eine Herausforderung an meine Kreativität und Organisationsfähigkeit, die ich schon immer gerne bei Schulveranstaltungen und größeren Feiern unter Beweis stellte. Kannst du hier nicht konkreter werden, Beispiele, woran du beteiligt warst. Um den Beruf professionell zu erlernen, bewerbe ich mich um den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz.
Wortwiederholung schon immer. Keine ich-Sätze. Der letzte Satz ist wieder überflüssig, du bewirbst dich schon zum dritten Mal.

Ich bin sehr gerne unter Menschen, weshalb mir der Umgang mit Menschen besonders wichtig ist, da ich ein sehr kontaktfreudiger Mensch bin und gerne auf Leute zugehe.
Wie oft denn noch Menschen? Der Umgang mit Menschen ist mir sehr wichtig. Durch meine Kontaktfreudigkeit und eine freundliche, sympatische Art finde ich schnell Zugang zu anderen Personen.

Persönliche Stärken sehe ich auch in meiner Zuverlässigkeit, sowie Flexibilität und Empathie.
Behauptung, der Beweis dafür fehlt! Hier Flexibilität - z. B. Führerschein
Meine größte Stärke liegt jedoch bei der Teamfähigkeit, da ich schon seit klein auf in verschiedenen Sportvereinen (Fußball, Schwimmen, Badminton) tätig war, in denen das Team stets an erster Stelle stand.
Meine größte Stärke liegt in der Teamfähigkeit, die ich schon seit Kindertagen durch aktive Betätigung in verschiedenen Sportvereinen (Fußball, Schwimmen, Badminton) unter Beweis stelle.
Selbstverständlich verfüge ich über gute PC-Kenntnisse im Officebereich, gern arbeite ich mich auch in weitere, berufsspezifische Programme ein.
Office ist viel, genauer! Lass die Versprechungen.

Keine ich-Sätze! Wo ist das Angebot des Praktikums?

LG
Dani

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 01.06.2008, 19:52

danke nochmal^^..hab so manches berücksichtigt:)..
is es aber möglich manche punkte beim anschreiben kürzer auszuformulieren??nach dem motto kurz und kanckig??^^
denn ich will noch was hinzufügen, und zwar:

Zurzeit besuche ich die Berufsvorbereitung Bildungsmaßnahme des Grone-Bildungszentrums NRW gGmbH in Dortmund. In dieser Berufsvorbereitenden Maßnahme erweitere ich meine Kenntnisse in EDV, kaufmännischeM Rechnen und Kommunikation.
In diesem Rahmen ist es mir möglich, ein zeitlich flexibles und kostenfreies Praktikum zu absolvieren, welches ich gerne anbieten möchte. So könnten Sie sich einen Eindruck von meiner Leistungsbereitschaft und Motivation machen und ich hätee eine Gelegenheit, die verschiedenen Aufgabenbereiche in Ihrem Unternehemen kennen zu lernen.


ich hoffe jmd stellt sich wieder gerne zu verfügung mir zu helfen..ich wäre sehr sehr sehr dankbar dem gegenüber:)..geht ya schliesslich um meine zukunft..danke bis hier hin an alle anderen,hoffe auch ihr könnt mir weiter helfen..freue mich schon auf eure vorschläge :)..bis dann cya ;D..

Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2103
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen » 01.06.2008, 21:11

Hallo, wäre interessant dein bisheriges komplettes Anschreiben zu lesen, um zu sagen, wo du noch kürzen könntest.
LG

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 20.06.2008, 10:27

hier meine bisheriges bewerbungsschreiben, jedoch etwas zu lang, drum bitte ich um hilfe dieses bw-schreiben etwas zu kürzen, sprich es vllt noch besser auszuformulieren, wäre sehr sehr sehr dankbar:


Bewerbung um einen Praktikums- /Ausbildungsplatz zum Veranstaltungskaufmann


Sehr geehrte Damen und Herren / oder siehe Ansprechpartner,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit gelesen. Da mich dieses Berufsbild sehr interessiert, bewerbe ich mich um diese Stelle und möch-te mich Ihnen gerne näher vorstellen.
Im Dezember 2007 habe ich das Helmholz-Gymnasium mit der mittleren Reife verlassen. Mit der festen Überzeugung den Ausbildungsplatz als Veranstaltungskaufmann einzuschlagen, bin ich der Auffassung, dass ich genau der Richtige für diesen Beruf bin.
Die komplexe Planung und der reibungslose Ablauf verschiedener Arten von Events haben mich immer fasziniert. Ich sehe im Beruf des Veranstaltungskaufmannes eine Herausforderung an mei-ne Kreativität und Organisationsfähigkeit, die ich immer wieder gerne bei Schulveranstaltungen und größeren Feiern, wie zum Beispiel auf Hochzeiten oder Geburtstagspartys, unter Beweis stell-te. Die Vielfalt dieser Ausbildung ist eine ideale Kombination zwischen kaufmännischen wie auch im organisatorischen Bereich, die sich in meiner persönlichen Vorliebe im Umgang mit Men-schen, welche mir besonders wichtig ist, widerspiegelt.
Durch meine Kontaktfreudigkeit bemühe ich mich stets ein sympathisches, freundliches Erschei-nungsbild zu präsentieren.
Meine größte Stärke liegt bei der Teamfähigkeit und Ehrgeiz, da ich schon seit Kindertagen durch aktive Betätigung in verschiedenen Sportvereinen (Fussball, Schwimmen, Badminton) unter Beweis stelle, in denen das Team stets an erster Stelle stand. Das gleiche gilt der Zusammenarbeit mit ande-ren Menschen bei den bereits angesprochenen Veranstaltungen, aber auch in Gruppenarbeiten in der Schule, worauf mich die Lehrer besonders gelobt haben.
Persönliche Stärken sehe ich auch in meiner Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft, sowie Flexibilität, die durch den Erwerb meines Führerscheins deutlich erleichtert, und Empathie.

Zurzeit besuche ich die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme des Grone -Bildungszentrums NRW gGmbH in Dortmund. In dieser berufsvorbereitenden Maßnahme erweitere ich meine Kenntnisse in EDV, kaufmännischem Rechnen und Kommunikation.
In diesem Rahmen ist es mir möglich, ein zeitlich flexibles und kostenfreies Praktikum zu absolvie-ren, welches ich Ihnen gerne anbieten möchte. So könnten Sie sich einen Eindruck von meiner Leistungsbereitschaft und Motivation machen und ich hätte eine Gelegenheit, die verschiede-nen Aufgabenbereiche in Ihrem Unternehmen kennen zu lernen.

Ich hoffe, ich konnte Sie bis hierhin überzeugen, sodass Sie bereit wären mir die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch zu geben.

xxtheworldfinestxx
Beiträge: 18
Registriert: 02.05.2008, 19:13

Beitrag von xxtheworldfinestxx » 24.06.2008, 08:23

niemand denn mir keiner helfen??? :(

CURRYCK
Beiträge: 69
Registriert: 11.04.2007, 12:06

Beitrag von CURRYCK » 24.06.2008, 11:45

ich bin mal heute in guter stimmung und schreib mal etwas an deinem Anschreiben rum :)

xxtheworldfinestxx hat geschrieben:hier meine bisheriges bewerbungsschreiben, jedoch etwas zu lang, drum bitte ich um hilfe dieses bw-schreiben etwas zu kürzen, sprich es vllt noch besser auszuformulieren, wäre sehr sehr sehr dankbar:


Bewerbung um einen Praktikums- /Ausbildungsplatz zum Veranstaltungskaufmann
Ihre Stellenanzeige auf Ihrer Internetpräsenz


Sehr geehrte Damen und Herren / oder siehe Ansprechpartner,

im Dezember 2007 absolvierte ich die Mittlere Reife am Helmholz-Gymnasium in ??? um anschließend bei einer Berufsvorbereitenden Maßnahme am Grone-Bildungszentrum meine Einstiegskompetenzen für den Beruf des Veranstaltungskaufmannes zu verbessern.

EDV Kentnisse wie ...was machst du da bitte genau, Word, Excel, Powerpoint sind die wichtigsten Programme mit denen ein VAK arbeitet. ..eigne ich mir hierbei an. Du schreibst lapidar Kommunikation, Kommunikation ist auch sehr wichtig in diesem Beruf, bau das bitte an dieser Stelle auch mehr aus!!!

Kaufmännisches Rechnen, was macht man da? Kalkulationen, Rechnungswesen? schreibs detaillierter hin.

- Schulveranstaltungen --> welche bitte, was hast du genau gemacht?
- Hochzeiten das selbe hier
bitte ausbauen, was du da genau gemacht hast !

wo sind deine Sprachkentnisse?!?!

- Führerschein ist schonmal sehr gut, bitte belassen, eigenes Auto auch?

- Schreib einfach Teamfähigkeit beweise ich bei meinen Sportarten blabla...wo man beim Schwimmen im Team ist weiß ich auch nicht so genau...Umgang mit Menschen, einmal erwähnt reicht das!

die restlichen AUfzählungen komplett streichen!!

so jetzt bitte überarbeiten, dann guck ich nochmal drüber

achja und schreib Zu meiner Berufsmaßnahme gehört ebenfalls ein für Sie kostenfreies Praktikum, welches ich gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren möchte.

Über eine einladung zum vsg freue ich mich sehr.






Die Vielfalt dieser Ausbildung ist eine ideale Kombination zwischen kaufmännischen wie auch im organisatorischen Bereich, die sich in meiner persönlichen Vorliebe im Umgang mit Men-schen, welche mir besonders wichtig ist, widerspiegelt.
Durch meine Kontaktfreudigkeit bemühe ich mich stets ein sympathisches, freundliches Erschei-nungsbild zu präsentieren.
Meine größte Stärke liegt bei der Teamfähigkeit und Ehrgeiz, da ich schon seit Kindertagen durch aktive Betätigung in verschiedenen Sportvereinen (Fussball, Schwimmen, Badminton) unter Beweis stelle, in denen das Team stets an erster Stelle stand. Das gleiche gilt der Zusammenarbeit mit ande-ren Menschen bei den bereits angesprochenen Veranstaltungen, aber auch in Gruppenarbeiten in der Schule, worauf mich die Lehrer besonders gelobt haben.
Persönliche Stärken sehe ich auch in meiner Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft, sowie Flexibilität, die durch den Erwerb meines Führerscheins deutlich erleichtert, und Empathie.

Zurzeit besuche ich die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme des Grone -Bildungszentrums NRW gGmbH in Dortmund. In dieser berufsvorbereitenden Maßnahme erweitere ich meine Kenntnisse in EDV, kaufmännischem Rechnen und Kommunikation.
In diesem Rahmen ist es mir möglich, ein zeitlich flexibles und kostenfreies Praktikum zu absolvie-ren, welches ich Ihnen gerne anbieten möchte. So könnten Sie sich einen Eindruck von meiner Leistungsbereitschaft und Motivation machen und ich hätte eine Gelegenheit, die verschiede-nen Aufgabenbereiche in Ihrem Unternehmen kennen zu lernen.


komplett streichen alles nicht gut sorry

Ich hoffe, ich konnte Sie bis hierhin überzeugen, sodass Sie bereit wären mir die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch zu geben.

Antworten