Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung angeben wenn NICHT danach gefragt wird?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Susi1971
Beiträge: 8
Registriert: 17.02.2013, 15:06

Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung angeben wenn NICHT danach gefragt wird?

Beitrag von Susi1971 » 04.02.2020, 14:35

Hallo Zusammen,

wie handhabt man das heute?

In der Stellenanzeige ist weder nach der Verfügbarkeit noch nach der Gehaltsvorstellung gefragt, gibt man das heute automatisch an oder immer noch nur wenn speziell danach gefragt wird?

Besten Dank im Voraus!

Beste Grüße
Susi

Tripolis
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2020, 09:40

Re: Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung angeben wenn NICHT danach gefragt wird?

Beitrag von Tripolis » 09.02.2020, 11:16

Verfügbarkeit würde ich immer schreiben.
Gehalt nicht.


theodor111
Bewerbungshelfer
Beiträge: 257
Registriert: 22.09.2009, 14:10

Re: Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung angeben wenn NICHT danach gefragt wird?

Beitrag von theodor111 » 19.02.2020, 23:36

Gehaltsvorstellungen würde ich mit angeben, wenn ich mich aus einem festen Job heraus bewerbe um vorher schon abzuklären, ob sich der Aufwand lohnt. Ansonsten nimmt man sich für ein VG 1 Tag Urlaub und stellt dann fest, dass der "neue" AG weniger zahlen will als der aktuelle.

Tripolis
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2020, 09:40

Re: Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung angeben wenn NICHT danach gefragt wird?

Beitrag von Tripolis » 20.02.2020, 19:45

Gehaltsvorstellungen kannst Du in einer Bewerbung manchmal schlecht erläutern da du nicht ausholen kannst warum du es wert bist.
Da reicht die Bewerbung manchmal nicht aus, egal wie diese gestaltet ist.
Sehe ich so.
Sofern verlangt logisch, dann sollte man es schreiben.

Antworten