Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verwaltungsfachangestellte Anschreiben Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Abschlussarbeit Bachelor Bewerbung Praktikum/Praxisprojekt << Zurück :: Weiter >> Altenpflegerin Bewerbungsanschreiben Ausbildung verbessern  
Autor Nachricht
appleinthegarden



Anmeldungsdatum: 08.11.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08.11.2013, 16:05    Titel: Verwaltungsfachangestellte Anschreiben Ausbildung

Hallo ihr Lieben,

ich benötige dringend Hilfe bei meinem Anschreiben. Irgendwie gefällt mir das nicht und es muss einfach... perfekt werden. Sehr glücklich
Hier für euch:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Verwaltungsfachangestellten


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich auf der Internetseite der Agentur für Arbeit Ihre Ausschreibung gelesen und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zur Verwaltungsfachangestellten. Ich habe mich eingehend mit dem von Ihnen angebotenen Ausbildungsberuf beschäftigt und bin überzeugt, dass dieses Tätigkeitsfeld meinen beruflichen Perspektiven und meiner persönlichen Zielsetzung in vollem Maße entspricht.

Derzeit absolviere ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing, die ich voraussichtlich im Juli 2014 beenden werde. Wie Sie meinem Zwischenzeugnis entnehmen können, konnte ich während dieser Ausbildung vor allem Erfahrungen in den Bereichen Personalbeschaffung und Personalbetreuung sammeln. Derzeit erledige ich verschiedene Aufgaben im Sekretariat des Standortes. Gerne möchte ich meine Kenntnisse in diesen Aufgabengebieten erweitern und neue dazugewinnen.

Ich bin ein freundlicher und hilfsbereiter Mensch, der zuverlässig und selbstständig Aufgaben erledigt, aber auch gut in einem Team arbeiten kann. Dabei bin ich stets bereit, neue Herausforderungen anzunehmen und zu meistern. Aufgrund meiner guten Auffassungsgabe fällt es mir leicht, neu Erlerntes schnell umsetzen. Zu meinen Stärken zähle ich außerdem mein Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Pünktlichkeit sowie Organisationsfähigkeit. Ich sehe meine Fähigkeiten im Verwaltungsbereich und interessiere mich sehr für organisatorische Vorgänge sowie Recht und öffentliche Verwaltung. Aus diesem Grund ist es mein Wunsch, in Ihrem Unternehmen tätig zu werden.

Meine Deutschkenntnisse sind sehr gut. Im Umgang mit dem Computer, dem Internet, gängigen Text- und Datenverarbeitungsprogrammen sowie Tabellenkalkulationen sehe ich keine Probleme.

Gern möchte ich in Ihrem Unternehmen meine berufliche Entwicklung fortsetzen. Ich hoffe ich konnte Ihr Interesse an meiner Person wecken und freue mich über eine Antwort ihrerseits.


Mit freundlichen Grüßen





Habt ihr Tipps für mich? Der Teil über mich selbst sowie das, was mich genau zu diesem Beruf bewegt, gefällt mir nicht.

Ich hoffe auf schnelle Rückmeldung, denn ich möchte mich so schnell wie möglich bewerben! Smilie Smilie Smilie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 08.11.2013, 16:16    Titel: Re: Verwaltungsfachangestellte Anschreiben Ausbildung

appleinthegarden hat Folgendes geschrieben:
mit großem Interesse habe ich auf der Internetseite der Agentur für Arbeit Ihre Ausschreibung gelesen und bewerbe mich hiermit um eine Ausbildungsstelle zur Verwaltungsfachangestellten.


Mit dieser Phrase unterscheidest du dich in nichts den hunderttausend anderen Bewerbern. Du möchtest aber doch positiv herausstechen, oder? Dann verschwende keinen Raum für Phrasen, die alle in ihre Anschreiben aufnehmen. Sei einfach erfrischend anders. (Leichter gesagt als getan Winken )

Zitat:
Ich habe mich eingehend mit dem von Ihnen angebotenen Ausbildungsberuf beschäftigt und bin überzeugt, dass dieses Tätigkeitsfeld meinen beruflichen Perspektiven und meiner persönlichen Zielsetzung in vollem Maße entspricht.

Worauf gründet sich diese Überzeugung?

Zitat:
Derzeit absolviere ich eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing, die ich voraussichtlich im Juli 2014 beenden werde.

Ich gehe mal davon aus, dass du dich also für August nächsten Jahres bewirbst, oder? Aber warum bewirbst du dich auf eine neue Ausbildungsstelle, wenn du doch dann deine Ausbildung abgeschlossen hast? Warum gehst du diesen Schritt zurück?
Kannst du nicht deine "Kenntnisse in diesen Aufgabengebieten erweitern und neue dazugewinnen", indem du einfach in deinem Beruf weiterarbeitest? Was ist an dem neuen Beruf besser?

Zitat:
Meine Deutschkenntnisse sind sehr gut. Im Umgang mit dem Computer, dem Internet, gängigen Text- und Datenverarbeitungsprogrammen sowie Tabellenkalkulationen sehe ich keine Probleme.

Aber jemand anders? Versuche diesen Satz noch mal und begreife die Negation und das Wort Probleme dabei mal als Tabu.

Zitat:
Gern möchte ich in Ihrem Unternehmen meine berufliche Entwicklung fortsetzen. Ich hoffe ich konnte Ihr Interesse an meiner Person wecken und freue mich über eine Antwort ihrerseits.

Fortsetzen, das ist gut. Aber das ist doch etwas ganz anderes, als eine neue Ausbildung - oder sehe ich das falsch?
Nach oben
appleinthegarden



Anmeldungsdatum: 08.11.2013
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08.11.2013, 16:38    Titel: Re: Verwaltungsfachangestellte Anschreiben Ausbildung

Erfrischend anders, genau. Und wie bin ich erfrischend anders? Winken

"Worauf gründet sich diese Überzeugung", das verstehe ich nicht. Das habe ich doch damit geschrieben, oder wie meinst du das?

Ich bewerbe mich für nächstes Jahr August, das ist richtig. Aufgrund von familiären Problemen konnte ich nicht die Ausbildung machen, die ich machen möchte. Die Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing ist eine Telefonieausbildung, in der ich nun aber 9 Monate in unserer Personalabteilung eingesetzt bin, nun 6 Monate also bis Januar im Sekretariat und anschließend in der Schichtplanung. Und genau diese Abteilungen sind beispielsweise die Bürotätigkeiten, die ich gerne machen möchte. Da mir durch diese Abteilungen aufgefallen ist, dass mir sowas besonders liegt und ich mich auch für den Beruf Rechtsanwaltsfachangestellte schon immer interessiere, bin ich durch meine Recherchen dazu gekommen.
Ich möchte gerne im Büro tätig werden und Verwaltungsarbeiten für Ämter erledigen. Meine Aufgaben haben und Verantwortung bekommen.
Wie verpacke ich das in mein Anschreiben professionell? Winken

Fortsetzen, na ja. Meine berufliche Entwicklung hat doch begonnen. Und hier erledige ich ja auch Verwaltungsaufgaben etc. Das meinte ich, also meine allgemeine Entwicklung.

Dankeschön für deine Hilfe bisher!
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10977

BeitragVerfasst am: 08.11.2013, 17:31    Titel: Re: Verwaltungsfachangestellte Anschreiben Ausbildung

appleinthegarden hat Folgendes geschrieben:
Erfrischend anders, genau. Und wie bin ich erfrischend anders? Winken

Indem man einen individuellen Einstieg gestaltet und nicht so anfängt, wie es alle anderen auch tun.

Zitat:
"Worauf gründet sich diese Überzeugung", das verstehe ich nicht. Das habe ich doch damit geschrieben, oder wie meinst du das?

Nee, hast du eben nicht. Du hast zwar geschrieben, wovon du überzeugt bist, aber nicht warum du davon überzeugt bist.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum