Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Verwaltungsfachangestellte Bewerbung Muster 2. Ausbildung
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Fachkraft für Veranstaltungstechnik Bewerbung Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Feinwerkmechaniker Bewerbungsschreiben für Ausbildung  
Autor Nachricht
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 09:45    Titel: Verwaltungsfachangestellte Bewerbung Muster 2. Ausbildung

guten morgen Smilie

ich hab ein wenig hier mal rum gestöbert, und von anderen was übernommen und rum gebastelt. ich bin noch nicht ganz zufrieden. ich würde mich freuen wenn ihr euch das mal durch lesen könntet und mir dazu evtl Verbesserungsvorschläge geben würdet.

zu dem möchte ich gerne in der Bewerbung mit einbringen, das ich vor habe gleichzeitig zu der Ausbildung die fachhochschulreife zumachen, aber ich weiß nicht direkt wie ich es mit einbringen kann?? Traurig

zu meiner Person: ich arbeite derzeit im Verkauf, und ich mag es mit Menschen zu reden und ihnen zu helfen, doch fehlt mir die Bürotätigkeiten. ich würde gerne entweder wie hier beschrieben verwaltungsfachangestellte erlernen, aber auch sozialversicherungsfachangestellte oder auch kauffrau für Büromagement. deswegen mein wechsel Smilie

dieses Bewerbungsschreiben muss leider ganz schnell erfolgen, weil die Sperre schon am 15.01 vorbei ist :/

so jetzt zu meiner bewerbung

Bewerbung um die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellen


Sehr geehrte Damen und Herren,


ich bin eine 26-jährige junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt.
An dieser Ausbildung reizt mich insbesondere, dass sie den Kontakt zu Menschen, die Thematik des öffentlichen Rechts sowie die kaufmännischen Aspekte vereint.

Im August 2006 beendete ich erfolgreich meine Verkäuferausbildung, seitdem bin ich im Verkauf tätig und sammelte somit sehr viele und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung, Beratung und Reklamationsbearbeitung. Während der Ausbildung bekam ich bereits Einblicke in Gesetzestexten, Recht, VWL und BWL sowie Rechnungswesen und Buchführung. Die dort erlangten Kenntnisse werden mir in der Ausbildung sicherlich von Nutzen sein.

Zu meinen größten Stärken gehören kundenorientiertes Auftreten, Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit selbständig und im Team zu arbeiten. Im EDV-Bereich (Microsoft Office) konnte ich während der Schule und Berufsausbildung bereits viele Erfahrungen sammeln. Das hier erworbene Fachwissen verwende ich auch im privaten Bereich.

In Ihrer Verwaltung sehe ich die Möglichkeit, eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung zu absolvieren. Ihre guten Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein persönliches Engagement, Flexibilität und die eigene Belastbarkeit.

Über die Möglichkeit, mich in einem persönlichem Gespräch vorzustellen, würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

ich danke schon mal Smilie
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10970

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 11:15    Titel: Re: Verwaltungsfachangestellte Bewerbung Muster 2. Ausbildun

steff901 hat Folgendes geschrieben:
ich bin eine 26-jährige junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt.


- "ich bin eine 26 Jahre junge Frau"
- "ich bin eine 26jährige (ohne Bindestrich), junge Frau"
Im ersten Fall ersetzt das junge das hier üblich alte, im zweiten Fall ist es ein Zusatz und bei Aufzählungen verwendet man das Komma.

Zitat:
An dieser Ausbildung reizt mich insbesondere, dass sie den Kontakt zu Menschen, die Thematik des öffentlichen Rechts sowie die kaufmännischen Aspekte vereint.

Du hast die Ausbildung zwar im Betreff erwähnt, im Text aber noch nicht. Deshalb ist das dieser stilistisch unschön. Man weiß zwar, worauf du dich beziehst, grammatisch ist das aber nicht ausgedrückt. Und dieses ewig langweilige "reizt mich besonders/inbesondere" reißt niemanden vom Hocker.

Zitat:
Während der Ausbildung bekam ich bereits Einblicke in Gesetzestexten,


Zitat:
Die dort erlangten Kenntnisse werden mir in der Ausbildung sicherlich von Nutzen sein.

Spekulation!

Zitat:
Ihre guten Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein persönliches Engagement, Flexibilität und die eigene Belastbarkeit.

Beim Engagement (Anpsorn) ist das ja noch nachvollziehbar. Aber wie sollen die Aufstiegschancen deine Flexibilität oder Belastbarkeit steigern?
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 21:04    Titel:

dankeschön für die schnelle Antwort. ich guck mir das jetzt an und werde die Bewerbung nochmal überarbeiten Smilie
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 22:06    Titel:

so ich habe es nochmal bearbeitet, würde mich wieder über evtl Verbesserungsvorschläge freuen... bei der einleitung bin ich noch am tüfteln, mir gefällt sie auch nicht.


ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt.
An dieser Ausbildung reizt mich insbesondere, dass sie den Kontakt zu Menschen, die Thematik des öffentlichen Rechts sowie die kaufmännischen Aspekte vereint.

Seit 2006 bin ich im Verkauf tätig und sammelte somit sehr viele und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung, Beratung und Reklamationsbearbeitung. Während der Ausbildung bekam ich bereits Einblicke in Gesetzestexte, Recht, VWL und BWL sowie Rechnungswesen. Die dort erlangten Kenntnisse könnten mir in der Ausbildung von Nutzen sein.

Zu meinen größten Stärken gehören kundenorientiertes Auftreten, Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit selbständig und im Team zu arbeiten. Im EDV-Bereich (Microsoft Office) konnte ich während der Schule und Berufsausbildung bereits viele Erfahrungen sammeln. Das hier erworbene Fachwissen verwende ich auch im privaten Bereich.

In Ihrer Verwaltung sehe ich die Möglichkeit, eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung zu absolvieren. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit möchte ich eine große Bereicherung für Ihr Team darstellen. Die angebotenen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein Persönliches Engagement und eröffnen mir weitere berufliche Ziele.

Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.


dankeschön Sehr glücklich
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 14.01.2014, 23:16    Titel:

was wäre wenn ich den unteren Absatz mit in die Einleitung nehmen würde, kann man sowas machen oder weckt das auch wieder eher langeweile bei den personalern?? oder sollte ich den Absatz irgendwie teilen?


ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt.
In Ihrer Verwaltung sehe ich die Möglichkeit, eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung zu absolvieren. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit möchte ich eine große Bereicherung für Ihr Team darstellen. Die angebotenen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein Persönliches Engagement und eröffnen mir weitere berufliche Ziele.

oder doch eher nur so?

ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit möchte ich eine große Bereicherung für Ihr Team darstellen.

und der rest dann unten
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10970

BeitragVerfasst am: 15.01.2014, 22:42    Titel:

steff901 hat Folgendes geschrieben:
ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt.


- "mit der Mittleren Reife" (da das gewissermaßen ein "Titel" ist, wird hier das Adjektiv ausnahmsweise groß geschrieben), Abschluss ganz streichen

steff901 hat Folgendes geschrieben:
An dieser Ausbildung reizt mich insbesondere, dass sie den Kontakt zu Menschen, die Thematik des öffentlichen Rechts sowie die kaufmännischen Aspekte vereint.

Zur Erinnerung:
TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
An dieser Ausbildung reizt mich insbesondere, dass sie den Kontakt zu Menschen, die Thematik des öffentlichen Rechts sowie die kaufmännischen Aspekte vereint.

Du hast die Ausbildung zwar im Betreff erwähnt, im Text aber noch nicht. Deshalb ist das dieser stilistisch unschön. Man weiß zwar, worauf du dich beziehst, grammatisch ist das aber nicht ausgedrückt. Und dieses ewig langweilige "reizt mich besonders/inbesondere" reißt niemanden vom Hocker.


Zitat:
Seit 2006 bin ich im Verkauf tätig und sammelte somit sehr viele und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung, Beratung und Reklamationsbearbeitung.


Mit einem bereits nach sammelte könntest du einen Gegenwartsbezug herstellen.

Zitat:
Die dort erlangten Kenntnisse könnten mir in der Ausbildung _von Nutzen sein.

Das ist immer noch Spekulation. Im Grunde sogar noch ein Grad spekulativer als in der Orginalfassung.

Zitat:
Im EDV-Bereich (Microsoft Office) konnte ich während der Schule und Berufsausbildung bereits viele Erfahrungen sammeln.

Die Formulierung hast du oben bereits ähnlich. Das ist jetzt nicht megaschlimm, aber es wäre sicher sinnvoll, hier über eine
alternative Formulierung nachzudenken. Z.B. "Praxiswissen erwerben".

Zitat:
möchte ich eine große Bereicherung für Ihr Team darstellen.


"...stelle ich dar", nicht "...möchte ich darstellen."!

Zitat:
Die angebotenen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein Persönliches Engagement und eröffnen mir weitere berufliche Ziele.

Das klingt nun so, als habest du schon einen anderen Arbeitgeber nach der Ausbildung im Sinn. Da sagt der Chef: "Soll sie sich doch dort ausbilden lassen."

steff901 hat Folgendes geschrieben:
oder doch eher nur so?

ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit möchte ich eine große Bereicherung für Ihr Team darstellen.


Siehe die obigen Korrekturen. Hier liegt die Problematik darin, dass du vom Einleitungssatz direkt auf die Soft Skills zu sprechen kommst. Sie ein Bewerbungsschreiben als Eislauf, in dem es Pflicht und Kür gibt. Pflicht sind die Hard Facts, Kompetenzen, Eignung, die Kür, die wichtige Punkte bringt, sind die Soft Skills. Ein Kindergärtner würde diese vielleicht sinnvollerweise so weit vorne nennen, eine Verwaltungsfachangestellte dagegen eher nicht.
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 15.01.2014, 23:41    Titel:

okay vielen dank Smilie

leider musste ich heute schon so das bewerbungsschreiben los schicken, aber ich hab noch 4 weitere offen und da werde ich noch dran arbeiten, es besser zu machen Smilie

Zitat:
Zur Erinnerung:
TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
An dieser Ausbildung reizt mich insbesondere, dass sie den Kontakt zu Menschen, die Thematik des öffentlichen Rechts sowie die kaufmännischen Aspekte vereint.

Du hast die Ausbildung zwar im Betreff erwähnt, im Text aber noch nicht. Deshalb ist das dieser stilistisch unschön. Man weiß zwar, worauf du dich beziehst, grammatisch ist das aber nicht ausgedrückt. Und dieses ewig langweilige "reizt mich besonders/inbesondere" reißt niemanden vom Hocker.
das habe ich nicht mehr im einleitungssatz mit drinne, hatte es nur nochmal kopiert Smilie



Zitat:
Zitat:
Die dort erlangten Kenntnisse könnten mir in der Ausbildung _von Nutzen sein.

Das ist immer noch Spekulation. Im Grunde sogar noch ein Grad spekulativer als in der Orginalfassung.

ist es da besser "sollte" zu schreiben oder was für ein Wort kann ich nehmen um es nicht mehr zu einer Spekulation aussehen zu lassen?

Zitat:
Zitat:
Die angebotenen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein Persönliches Engagement und eröffnen mir weitere berufliche Ziele.

Das klingt nun so, als habest du schon einen anderen Arbeitgeber nach der Ausbildung im Sinn. Da sagt der Chef: "Soll sie sich doch dort ausbilden lassen."

also lass ich am besten "eröffnen mir weitere berufliche ziele" weg?!

Zitat:
steff901 hat Folgendes geschrieben:
oder doch eher nur so?

ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit dem Abschluss der mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit besitzt. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit möchte ich eine große Bereicherung für Ihr Team darstellen.


Siehe die obigen Korrekturen. Hier liegt die Problematik darin, dass du vom Einleitungssatz direkt auf die Soft Skills zu sprechen kommst. Sie ein Bewerbungsschreiben als Eislauf, in dem es Pflicht und Kür gibt. Pflicht sind die Hard Facts, Kompetenzen, Eignung, die Kür, die wichtige Punkte bringt, sind die Soft Skills. Ein Kindergärtner würde diese vielleicht sinnvollerweise so weit vorne nennen, eine Verwaltungsfachangestellte dagegen eher nicht.


hmm mist ich hab lange drüber nach gedacht aber ich finde kein einleitungssatz der mir gefällt bzw der passt... und wenn ich nur den ersten satz schreibe dann ist es immer noch zu wenig oder? Traurig

danke für deine hilfe Smilie
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10970

BeitragVerfasst am: 15.01.2014, 23:48    Titel:

steff901 hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Zitat:
Die dort erlangten Kenntnisse könnten mir in der Ausbildung _von Nutzen sein.

Das ist immer noch Spekulation. Im Grunde sogar noch ein Grad spekulativer als in der Orginalfassung.

ist es da besser "sollte" zu schreiben oder was für ein Wort kann ich nehmen um es nicht mehr zu einer Spekulation aussehen zu lassen?


Versuch es doch mal mit einr aktiven Formulierung: "meine im Rahmen von X erworbenen Kenntnisse, bringe ich in die Ausbildung mit ein".
Das ist nur ein Beispielsatz, wie so etwas aussehen könnte.

Zitat:
also lass ich am besten "eröffnen mir weitere berufliche ziele" weg?!


Ja.
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 17.01.2014, 08:41    Titel:

sind die hart facts meine erfahrungen die ich schon gesammelt habe oder eher die stärken, sollte ich das mit nach oben einbringen?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10970

BeitragVerfasst am: 17.01.2014, 09:18    Titel:

Soft Skills sind Stärken: Sorgfalt, Empathie, Teamfähigkeit... Hard Skills sind konkrete Berufserfahrungen und Kompetenzen, Fachwissen. Mit Hard Facts meinte ich das, was aus dem Bereich der Hard Skills in der Ausschreibung verpflichtend abgefragt wird und was du nach Möglichkeit auch dementsprechend in deinem Anschreiben beantworten solltest.
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 17.01.2014, 09:31    Titel:

aah vielen dank Sehr glücklich dann werde ich das heute abend überarbeiten und nochmal einstellen. danke Smilie
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 19.01.2014, 15:39    Titel:

das ist das Anschreiben wo ich mich als nächstes bewerben möchte.

Machen Sie eine Ausbildung bei einem der besten Arbeitgeber Deutschlands.
Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK ist die grösste Betriebskrankenkasse Deutschlands - mit über 1 Mio. Kunden, mehr als 100 Jahren Erfahrung und einem deutschlandweiten Geschäftsstellennetz. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns. Über 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen unsere Kunden bei allen Fragen rund um die Themen Versicherung, Gesund bleiben und Gesund werden. Unsere Kunden schätzen unsere individuellen Angebote und unsere persönliche Beratung. Die SBK wurde deshalb auch schon mehrfach für die sehr hohe Kundenzufriedenheit und starken Leistungen ausgezeichnet.

Um unsere Spitzenposition weiter auszubauen, suchen wir zum 1. August 2014 engagierte Auszubildende zum
Sozialversicherungsfachangestellten (m/w) Frankfurt, Mannheim
Standort: mehrere Standorte
Ihre Ausbildungsinhalte umfassen folgende Schwerpunkte:
Sich mit dem Schicksal anderer Leute auseinandersetzen, Verantwortung übernehmen und weitreichende Entscheidungen treffen.
Kein bürokratischer Job, denn jede Akte steht für einen Menschen. Und doch beraten und betreuen Sie in diesem Beruf nicht nur.
Auch vertriebliche Aktivitäten, juristische und betriebswirtschaftliche Inhalte prägen Ihre Arbeit. Denn Sie unterstützen die Arbeitgeber und arbeiten mit den Versicherungsträgern zusammen.
Sie stehen im engen und regelmäßigen Kontakt mit Ärzten, Zahnärzten und Krankenhäusern. Kurzum mit allen Leistungserbringern.
Dieses vielfältige Aufgabenfeld bietet eine umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis. Lerninhalte und ihre praktische Umsetzung stimmen wir sinnvoll aufeinander ab. Die Theorie lernen Sie hauptsächlich in der Akademie der Betriebskrankenkassen in Rotenburg/Fulda. Erste Praxiserfahrung gewinnen Sie in den Geschäftsstellen. Den Überblick über alle Bereiche der Krankenversicherung vermitteln wir Ihnen in regionalen Einheiten und in unserer Zentrale in München.

Die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Und dann?
Auf Sie warten vielfältige Berufsperspektiven bei einem der besten Arbeitgeber in Deutschland.
Ihr Profil:
Allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife sowie Mittlere Reife mit überdurchschnittlichem Erfolg
Kommunikationsfähigkeit
Kontaktfreudigkeit sowie eine offene Art
Einfühlungsvermögen für alle Belange unserer Versicherten
Interesse und Freude für neue Herausforderungen
Mobilität und Flexibilität
Freuen Sie sich auf:
Sie begleitet ein persönlicher Ausbildungspate
Sie entwickeln Ihre Kompetenzen in gezielten Qualifikationsangeboten weiter

das was ich unterstrichen habe, habe ich mit in mein Bewerbungsschreiben mit rein genommen, bzw in die Einleitung, ich hoffe das ist soweit okay Smilie


für mich ist der Beruf Sozialversicherungsfachangestellte nicht nur ein bürokratischer Job, sondern ich helfe den Menschen die hinter den Akten stehen. Ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit der Mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit sowie Einfühlungsvermögen besitzt.

Seit 2006 bin ich im Verkauf tätig und sammelte bereits somit sehr viele und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung, Beratung und Reklamationsbearbeitung. Während der Ausbildung bekam ich bereits Einblicke in Gesetzestexte, Recht, VWL und BWL sowie Rechnungswesen. Meine dort erworbenen Kenntnisse, bringe ich in die Ausbildung mit ein.

Zu meinen größten Stärken gehören kundenorientiertes Auftreten, Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit selbständig und im Team zu arbeiten. Im EDV-Bereich (Microsoft Office) konnte ich während der Schule und Berufsausbildung bereits viel Praxiswissen sammeln. Das hier erworbene Fachwissen verwende ich auch im privaten Bereich.

In Ihrer Betriebskrankenkasse sehe ich die Möglichkeit, eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung zu absolvieren. Die angebotenen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein Persönliches Engagement. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit stelle ich für Ihr Team eine große Bereicherung dar.

Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Ich habe mir auch noch andere Bewerbungen angeguckt:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/anschreiben-verwaltungsfachangestellte-t61793.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/verwaltungsfachangestellte-ausbildung-bewerbung-t59310.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/hilfe--anschreiben-ausbildung-als-verwaltungsfachangestellte-t59707.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/verwaltungsfachangestellte-bewerbungsschreiben-ausbildung-t38967.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/verwaltungsfachangestellte-ausbildung-t57681.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/bewerbung-als-verwaltungsfachangestellte-t16264.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/verwaltungsfachangestellte-im-oeffentlichen-dienst-bewerbung-t57101.html
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 22.01.2014, 17:36    Titel:

kannst du noch was zu der bewerbung sagen TheGuide? Smilie
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10970

BeitragVerfasst am: 22.01.2014, 18:39    Titel:

Ich will's mal versuchen:

Zitat:
für mich ist der Beruf [+der] SozialversicherungsfachangestellteN nicht nur ein bürokratischer Job, sondern ich helfe den Menschen die hinter den Akten stehen.

- bürokratisch ist ein Negativum. Es ist das Gegenteil von pragmatisch. Es bedeutet nicht unbedingt, dass man etwas im Büro macht (das natürlich auch, ist aber nur eine Teilbedeutung), sondern vor allem, dass man den Behördenweg geht, wo man der Schnelligkeit halber menschlich-pragmatisch handeln sollte. Du würdest damit also die Tätigkeit der Sozialversicherungsfachangestellten abqualifizieren, was sicher nicht die richtige Strategie ist, da du dich ja auf genau diese Tätigkeit bewirbst.
- "ich helfe den Menschen" - bist du sicher, dass das vom Arbeitgeber gewünscht ist? Sehr böse


Zitat:
Ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit der Mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit sowie Einfühlungsvermögen besitzt.


Die 26 Jahre junge Frau würde ich hier ganz rauslassen, ebenso die Mittlere Reife. Beides kann man ja deinem Lebenlauf entnehmen.
"ich bin ehrgeizig und verfüge über eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen." Auf die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse gehst du ja weiter unten detaillierter ein. Wobei natürlich zu fragen ist, warum du so prominent deine Soft Skills nennst und die Hard Skills erst weiter unten.

Zitat:
Seit 2006 bin ich im Verkauf tätig und sammelte bereits somit sehr viele und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung, Beratung und Reklamationsbearbeitung.

- somit streichen

Zitat:
Während der Ausbildung bekam ich bereits Einblicke in Gesetzestexte, Recht, VWL und BWL sowie Rechnungswesen. Meine dort erworbenen Kenntnisse, bringe ich in die Ausbildung mit ein.

- bereits streichen (Wiederholung aus dem vorhergehenden Satz).
- zwei Mal Ausbildung; erklärungsbedürftig ist zudem, warum du dich auf einen Ausbildungsplatz bewirbst, denn du hast ja bereits eine Ausbildung.
Nach oben
steff901



Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 24.01.2014, 13:26    Titel:

nochmal danke dass du dir die zeit genommen hast Smilie

Zitat:
Zitat:
für mich ist der Beruf [+der] SozialversicherungsfachangestellteN nicht nur ein bürokratischer Job, sondern ich helfe den Menschen die hinter den Akten stehen.

- bürokratisch ist ein Negativum. Es ist das Gegenteil von pragmatisch. Es bedeutet nicht unbedingt, dass man etwas im Büro macht (das natürlich auch, ist aber nur eine Teilbedeutung), sondern vor allem, dass man den Behördenweg geht, wo man der Schnelligkeit halber menschlich-pragmatisch handeln sollte. Du würdest damit also die Tätigkeit der Sozialversicherungsfachangestellten abqualifizieren, was sicher nicht die richtige Strategie ist, da du dich ja auf genau diese Tätigkeit bewirbst.
- "ich helfe den Menschen" - bist du sicher, dass das vom Arbeitgeber gewünscht ist?


das stand so in der stellenausschreibung mit dabei und daher dachte ich, ich könnte es mit rein nehmen

Zitat:
zwei Mal Ausbildung; erklärungsbedürftig ist zudem, warum du dich auf einen Ausbildungsplatz bewirbst, denn du hast ja bereits eine Ausbildung.


ich hab eine abgeschlossene ausbildung als verkäuferin, und ich möchte gerne komplett raus aus dem einzelhandel... ich seh halt bei der sofa und bei der vfa die möglichkeit im büro bzw am pc zu arbeiten und gleichzeitig noch menschenkontakt zu haben, vorallem interessiert mich es das ich vielfältige aufgabenbereiche habe. ich möchte menschen helfen aber nicht in den medizinischen bereich gehen, aber so kann ich es vielleicht. deswegen genau die ausbildung.

so nochmal überarbeitet


für mich ist der Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten nicht nur ein bürokratischer Job, sondern ich möchte den Menschen helfen die hinter den Akten stehen. Seit 2006 bin ich im Verkauf tätig und sammelte sehr viele und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kundenbetreuung, Beratung und Reklamationsbearbeitung. Während der letzten Jahren bekam ich Einblicke in Gesetzestexte, Recht, VWL und BWL sowie Rechnungswesen. Meine dort erworbenen Kenntnisse, bringe ich in die Ausbildung mit ein.

Zu meinen größten Stärken gehören kundenorientiertes Auftreten, Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit selbständig und im Team zu arbeiten. Im EDV-Bereich (Microsoft Office) konnte ich während der Schule und Berufsausbildung bereits viel Praxiswissen sammeln. Das hier erworbene Fachwissen verwende ich auch im privaten Bereich.

In Ihrer Betriebskrankenkasse sehe ich die Möglichkeit, eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung zu absolvieren. Die angebotenen Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern mein Persönliches Engagement. Durch meine Flexibilität und hohe Belastbarkeit stelle ich für Ihr Team eine große Bereicherung dar.

Ich bin eine 26 Jahre junge Frau mit der Mittleren Reife, die ehrgeizig ist, kaufmännische Grundkenntnisse mitbringt und eine hohe Kommunikationsfähigkeit sowie Einfühlungsvermögen besitzt.

Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum