Stellenanzeigen richtig lesen

Welche anderen Bewerbungsstrategien kennt ihr noch? Fragen dazu bitte hier reinschreiben.
Antworten
nbr79
Beiträge: 76
Registriert: 10.08.2004, 14:25

Stellenanzeigen richtig lesen

Beitrag von nbr79 » 12.09.2004, 12:02

In der Jolie stand ein interessanter Artikel, der einige Schlüsselbegriffe bei Stellenanzeigen übersetzt:

Teamfähigkeit: Es geht nicht darum, gute Laune zu verbreiten und sich gut mit den Kollegen zu verstehen sondern um die Fähigkeit gemeinsam mit anderen Lösungen zu erarbeiten. Außerdem sollte man in der Lage sein, Probleme konstruktiv zu diskutieren. Einzelkämpfer sind hier fehl am Platz.

Ab sofort bedeutet nur, dass die Stelle ab jetzt bereits frei ist. Hier kann sich jeder bewerben - auch wenn er noch in einem festen Anstellungsverhältnis steht und eine Kündigungsfrist einhalten muss.

Flexibel sein bedeutet nicht unbedingt lange Dienstreisen, Wochenendreisen oder der Einsatz in einer fremden Stadt. Hier wird verlangt dass man in der Lage ist, neuen Anforderungen zu begegnen und sich schnell in unbekannte Themen einarbeiten kann.

Junge Kollegen gesucht: Jung ist nicht so genau definiert, aber alle unter 30 dürften dem Profil entsprechen.

Eine englische Anzeige? Hier sollte sich nur bewerben, wer die Sprache aus dem Effeff beherrscht. In der Regel wird eine Bewerbung auf Englisch erwartet.

Quelle: Jolie 09/04 Bericht von Verena Volkhausen, Ursula Glock von der Kienbaum Personlberatung Stuttgart hat die Begriffe erläutert.

Außerdem hab ich noch einen Link zum selben Thema gefunden:
http://www.forum.de/de/forum/karriere/b ... eulen.html

Antworten