Bewerbung parallel per E-Mail/Online UND per Post??

Welche anderen Bewerbungsstrategien kennt ihr noch? Fragen dazu bitte hier reinschreiben.
Antworten
Alex10
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 10:55

Bewerbung parallel per E-Mail/Online UND per Post??

Beitrag von Alex10 » 28.03.2013, 11:06

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage.
Gerade bin ich dabei, Bewerbungen zu schreiben und frage mich, welche Strategie bzgl. der Bewerbungsform am besten ist.
Ist es sinnvoll oder ratsam, die Bewerbung für die gleiche Stelle bzw. bei mir momentan initiativ Online UND per Post zu schicken?
Wie reagieren Personaler darauf? Macht die zweifache Bewerbung einen besseren Eindruck oder irritiert dies die Personalchefs eher?
Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht?

Hab den Rat von meinem Vater bekommen, mich eben zweifach zu bewerben.
Ich wollte mich eigentlich eher nur per Email bewerben, da die meisten Firmen heutzutage sowieso bei Bewerbungen auf Online setzen.
Ich bin nun etwas verwirrt. ;)

Vielen Dank schon mal für Eure Antwort! :)

Alex

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 28.03.2013, 12:01

Hallo Alex10,

welchen Vorteil das hat, kann ich nicht sehen. Empfehlenswert ist stets die Email-Bewerbung.

Viele Grüße aus duisburg

Alex10
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 10:55

Beitrag von Alex10 » 28.03.2013, 12:44

Danke für die Anwort.
Ich dachte halt, ob man durch eine zweifache Bewerbung evtl. mehr Eindruck erweckt und sich dadurch von anderen Bewerbern abhebt?!
Oder ist dies den Personalchefs egal und sehen eher die pragmatischen Gründe (kein Papier, alle Unterlagen auf dem PC,....)?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 28.03.2013, 15:09

Gründe für die Papierform als ALTERNATIVE zur Mail kann ich mir schon vorstellen... nur die Idee mit der Parallelbewerbung auf beiden Kanälen verstehe ich nicht. Die kann m. E. auch nur negativ auffallen... in dem Sinne, dass da jemand schon offenbar derart den Überblick über seine Bewerbungsberge verloren hat, dass er überhaupt nicht mehr weiss, was er wem schon alles geschickt hat... ;-)

Alex10
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 10:55

Beitrag von Alex10 » 28.03.2013, 16:38

naja, das könnte man ja dann in die Email reinschreiben, dass man die Bewerbung parallel noch per Post zuschickt, dann weiß der Personaler, dass dann noch was kommt. ;)
Aber versteht mich nicht falsch, ich will ja ehrlich gesagt die Bewerbungen nur per Mail wegschicken (weil bequemer und günstiger). Ich möchte nur genügend Gründe gegen parallele Bewerbungen lesen, damit ich dies guten Gewissens bleiben lassen kann. :)

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 28.03.2013, 19:52

Ein weiteres Gegenargument: der Personalverantwortliuche wird sich fragen: was soll das, will der mich hier mit Papier zu müllen?
Hat der Angst, eine Bewerbung könne hier untergehen?

Es gibt jedenfalls keine überzeugende Begründung für eine doppelte Bewerbung.

Alex10
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 10:55

Beitrag von Alex10 » 28.03.2013, 20:03

Super, das hat mich jetzt überzeugt! Vielen Dank! :)
Ich werde meine Bewerbungen also nur einmal rausschicken, entweder per Mail/Online oder per Post, je nachdem wie vom Unternehmen gewünscht.

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4205
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 29.03.2013, 08:23

Hallo Alex10,

noch ein kleiner weiterer Tipp:

Empfehlenswerter ist die E-Mail-Bewerbung, also die Übersendung zweier pdf-Dateien, eine mit der Bewerbung und einer weiteren mit den Anlagen.

Denn in der Regel erhält man so eher eine Rückmeldung; für einen schriftliche Bewerbung müsste der Arbeitgeber seinerseits ein Schreiben aufsetzen, das ausgedruckt, eingetütet, frankiert (= Kosten) und zur Post gebracht werden muss; während man bei der Mail nur den Antwort-Button drücken muss.

Viele Grüße aus Duisburg

Alex10
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 10:55

Beitrag von Alex10 » 01.04.2013, 11:32

Hallo Andreas,

danke für die Tipps! Ich werde dies so beherzigen, klingt ja auch plausibel. ;)
Frohe Ostern noch!

Alex

Benutzeravatar
Bengali
Beiträge: 37
Registriert: 01.04.2013, 19:42

Beitrag von Bengali » 10.04.2013, 22:44

Meistens schreiben die Arbeitgeber ja auch in der Anzeige, was sie bevorzugen. Doppelt bewerben würde ich mich aber in keinem Fall.

Kilingon
Beiträge: 8
Registriert: 19.05.2013, 15:28

Beitrag von Kilingon » 21.05.2013, 22:32

Was hat der Arbeitgeber für Angaben gemacht? In Stellenanzeigen steht immer entweder "E-Mail" oder per Post (schriftlich)

Also doppelt kommt anscheinend nicht in Frage.

Antworten