Wer bietet die längste Bewerungszeit und die meisten Absagen

Welche anderen Bewerbungsstrategien kennt ihr noch? Fragen dazu bitte hier reinschreiben.
Antworten
Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Wer bietet die längste Bewerungszeit und die meisten Absagen

Beitrag von Any » 20.07.2007, 20:43

Ja Leute :oops:

Des würde mich jetzt schon mal interessieren, wie lange ihr schon vergeblich eine Ausbildung sucht. Und wieviele Absagen habt ihr schon kassiert?

Eine weitere interessante Frage wäre an die, die schon was gefunden haben, wie schnell es ging und wer vielleicht nicht mal eine Absage erhalten hat? ;)

Postet mal schön, interessiert mich wirklich :arrow:

ML
Beiträge: 154
Registriert: 09.07.2007, 13:22

Beitrag von ML » 20.07.2007, 20:50

Je nachdem wie man es sieht. Das erste Mal vor 12 und 11 Jahren während der Schulzeit bzw. während der Bundeswehrzeit. Dann nach dem mißglückten Studium vor 3 Jahren was auch recht kurzfristig für Bewerbugen für Ausbildung war, da es da schon April war. Dann eben jetzt seit Ende des Arbeitsverhältnisses seit Juli was auch ziemlich kurzfristig ist für dieses Jahr.
Absagen zusammen ca. 40-50 Stück für Ausbildung. Für Arbeitsplätze sind es so ca. 150. im Laufe der Jahre.
Beim Studium war meine einzige Zusage aber die entscheiden nur nach Abiturdurchschnitt.

Tessa
Beiträge: 36
Registriert: 13.04.2007, 21:10

Beitrag von Tessa » 21.07.2007, 14:04

so dann kann ich hier auhc mal wieder was schreiben :D
sowas interessiert mich nämlich auch immer.

und zwar:

ich hab so circa 50-60 bewerbungen geschickt und bekam auch circa 55 absagen :? ich hatte 2 vorstellungsgespräche, nachdem dann auch absagen kamen, dann hatte ich noch eine einladung zum einstellungstest, danach kam wiederrum ne absage (einfach zu schlecht :oops: ^^) und daann kam dieses jahr ganz kurzfristig ein anruf und wurde zu einem vorstellungsgespräch eingeladen. und 5 tage später hatte ich eine zusage :D toll oder? freut mich total, endlich eine ausbildungstelle, was heutzutage ja wirklich verdammt schwer ist :(

Liebe Grüße

Tessa :P

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 21.07.2007, 14:15

Na Glückwunsch :)

Darf man fragen, was du für einen Abschluss hast, eventuell Notendurchschnitt und was du jetzt für eine Ausbildung hast? Wann hast du mit den Bewerbungen angeurfen, also in welchem Jahr? Vielleicht find ich ja auch noch irgendwann was :mrgreen:

Tessa
Beiträge: 36
Registriert: 13.04.2007, 21:10

Beitrag von Tessa » 22.07.2007, 14:40

hi hi

also ich hab jetzt letzte woche endlich mein Endzeugnis somit mein abschlusszeugnis bekommen :D habe die Wirtschaftschule gemacht und einen notendurchschnitt mit gott sei dank ner 2,33 abgeschlossen. ich bin irgendwie schon "stolz" da ich auf der hauptschule meinen abschluss mit 2,6 abgeschlossen habe, und dann nen kaufmännischen realschulabschluss mit 2,33 beendet habe :D was hast du für einen abschluss? suchst du auch nach einer ausbildunG?
also wenn ich das richtig verstanden habe möchtest du wissen wann ich mit dem bewerben begonnen habe?
also letztes jahr ende oktober (war echt spät dran eig) hab ich begonnen. dann war echt länger (1monat?) ne pause, habe immer nur darauf gewartet ob mal eine einladung oder doch nur absagen kommen. als dann nur noch 3 ausgestanden sind, meinten meine eltern ich soll mich wieder bewerben sonst find ich nie was.. (hab mich zusätzlich au sicherheitshalber an 2 schulen beworben) naja dann hat es doch geklappt im april :D ...
hatte immer große angst vor den vorstellungsgesprächen. ich hatte davor immer fast einen nervenzusammenbruch :D.. und hab mich nur ganz kurz darüber gefreut wenn ich eine einladung hatte.. drum hab ich auch mal ca 1monat ne pause vom bewerben weil ich vor Vorstellungsgespräche echt angst hatte :( weiß aber nicht warum xD.. aber hat doch noch geklappt, und bei dir klappt es bestimmt auch :)

was hast/hattest du für einen abschluss-durchschnitt?

lg

Tessa
Beiträge: 36
Registriert: 13.04.2007, 21:10

Beitrag von Tessa » 30.07.2007, 13:45

wieso keine antworten mehr? :shock:

ML
Beiträge: 154
Registriert: 09.07.2007, 13:22

Beitrag von ML » 30.07.2007, 14:57

Tessa hat geschrieben:wieso keine antworten mehr? :shock:
Scheint nicht so wichtig zu sein für andere.
Ich hab als Abiturdurchschnitt 1,9. Ist aber schon 11 Jahre her. Dafür hab ich leider in Deutsch nur eine 4. Zwar ist die Rechtschreibung und Grammatik recht gut, der Rest eher schlecht wie Ausdruck und Kreativität im Schreiben. Deshalb bin ich hier um mir einige gute Ideen zu holen für meine Bewerbungen.

Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2103
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen » 30.07.2007, 15:24

Hi,
meine Schwester hat ihr Abi im Juni 2006 mit einem Durchschnitt von 2,3 abgelegt. Mit Bewerbungen hat sie im Juli 2005 begonnen (Beamtenlaufbahn, BA Studium Dipl.-Sozialpädagoge und letztlich auch kaufmännische Berufe).
Schriftliche Bewerbungen waren es 160, davon allein 80 für BA. Ganz zu schweigen von unzähligen Emails für die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb für dieses BA Studium. An 25 Schultagen war sie zu Auswahltests und Vorstellungsgesprächen in 4 verschiedenen Bundesländern. Im Januar gab es die erste Zusage für die Beamtenlaufbahn in HH. Dann hat sie Februar und März alles weitere abgesagt. Im April stand sie auf Grund einer Erkrankung wieder ohne Ausbildungsplatz da. Glückerlicherweise hat sie dann eine Stellenausschreibung der Arbeitsagentur gefunden, mit Tests, Praktikum usw. zog sich das Auswahlverfahren bis Mitte August hin. Dann konnte sie endlich am 25.8. den Vertrag unterschreiben und hat am 1.09.2006 ihr duales Studium in Richtung Arbeitsmarktmanagement begonnen, auch wenn sie über diese Ausbildung nicht ganz glücklich ist, versucht sie das beste rauszuholen nach dem Motto Hauptsache Ausbildung!

Also keiner verzweifeln!!!
LG aus dem Norden

Tessa
Beiträge: 36
Registriert: 13.04.2007, 21:10

Beitrag von Tessa » 30.07.2007, 18:18

ML hat geschrieben: Scheint nicht so wichtig zu sein für andere.
Ich habe ja nicht diese frage gestellt sondern jemand anders :D!! Ich meine, ich habe die frage vom Thread nicht gestellt, also die HAUPTfrage, meine ich :)da sie mich gefragt hatte, habe ich ihr eine antwort darauf gegeben und hätte mich eben gefreut wenn sie mir auf meine fragen ebenfalls antwortet! :? und darum habe ich geschrieben wieso keine antworten mehr kommen
und ich finde es eigentlich auch ganz interessant wieviele bewerbungen manche leute verschicken mussten um überhaupt eine einladung zum test oder vorstellungsgespräch bekommt.. heutzutage ist das ja nicht mehr einfach.. darum habe ich dies geschrieben liebe(r) ML :P .. wollte dies nurmal gesagt haben xD.

liebe grüße :oops:

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 31.07.2007, 23:40

Uuups, sorry, dass ich dir noch nicht geantwortet habe. Habe diesen Thread völlig vergessen, sorry. :oops:

Also ich habe Mittlere Reife, habe sie 2004 absolviert.

red-dice
Beiträge: 62
Registriert: 26.02.2007, 20:22

Beitrag von red-dice » 17.08.2007, 12:50

ich hab die MR 2006 gemacht, suche aber seit 2005 schon ne lehrstelle.

nur absagen bzw keine antwort...

und jetzt steh ich da :(

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 17.08.2007, 16:26

Wie keine Antwort? :?

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 18.08.2007, 23:31

Das ist oft so, dass sich manche Betriebe nie wieder melden, obwohl sie die Ausbildungsangebote selber ausschreiben. Das finde ich richtig unverschämt. Und vor allem nervt es, wenn man ganz viele Bewerbungten rausschickt und dann ständig irgendwo nachtelefonieren muss. Bei Initiativbewerbungen könnte ich es noch verstehen, allerdings kommen da die meisten Bewerbungen ohne Aufforderung zurück. Das blöde daran ist auch, dass ich immer eine Zeit vergehen lasse, da ich mir denke, dass bestimmt total viele Bewerbungen eingehen und ide einfach eine Zeit brauchen und ich nicht nerven will. Blöd ist es nur, wenn dann zu viel Zeit vergeht und man dann doch dort anrufen möchte.

Ich führe eine ausführliche Bewerbungsliste und habe jetzt einigen nachtelefoniert, wo ich mich die letzten Monate beworben habe und noch keine Antwort bekommen habe. Allerdings sind mir jetzt etwa 2,3 Bewerbungen aufgefallen, wo ich mich schon im September 2006 für das Ausbildungsjahr 2007 beworben habe. Kann ich dort einfach so anrufen? :oops:

Nevermind85
Bewerbungshelfer
Beiträge: 277
Registriert: 21.08.2007, 14:13

Beitrag von Nevermind85 » 24.08.2007, 12:51

Ich hatte nen durchschnittlichen Realschulabschluss (2,5) und hab 10 Bewerbungen geschrieben (alle in meinem Wunschberuf) und 5 Zusagen sowie 6 Vorstellungsgespräche erhalten. Hatte wohl einfach Glück gehabt :wink:

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 24.08.2007, 13:05

Da gehört nicht nur Glück dazu, da gehört vieeel Glück dazu! Darf man fragen wo du wohnst und welchen Wunschberuf du hast, weil ich das schon bisschen krass finde!
Eine Freunding von mir hat genau eine Bewerbung geschrieben und die Stelle auch gleich bekommen. Hat auch Mittlere Reife. Aber so ein Glück haben sehr selten.

Nevermind85
Bewerbungshelfer
Beiträge: 277
Registriert: 21.08.2007, 14:13

Beitrag von Nevermind85 » 24.08.2007, 14:35

Ich hab Kauffrau für Bürokommunikation gelernt - war und ist auch mein absoluter Wunschberuf!
Habe dann direkt nach der Ausbildung in eine andere Firma gewechselt - 2 Bewerbungen 1 Zusage :)
Jetzt möchte ich wieder wechseln - 1 Bewerbung ist schon raus - bin mal gespannt...

wohne in Süddeutschland bei Stuttgart.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 24.08.2007, 14:41

Wieso wieder wechseln? Des freut mich für dich, dass du so ein Glück hast. Aber wahrscheinlich bringst du auch noch super Zeugnisse mit oder?

Nevermind85
Bewerbungshelfer
Beiträge: 277
Registriert: 21.08.2007, 14:13

Beitrag von Nevermind85 » 24.08.2007, 15:26

Von meinem Ausbildungsplatz hab ich gewechselt weil ich immer nur "die Azubine" gewesen wäre und das wollte ich nicht sein.

Jetzt möchte ich wechseln, weil die neue Stelle mir 100%-ig zusagt. Außerdem bin ich es leid die "Aussetzer" von meiner Vorgesetzten zu ertragen :?

Zum Thema Zeugnisse Realschule 2,5 wie gesagt und Ausbildung 2,7 also eher durchschnittlich. Aber meine Arbeitszeugnisse sind dafür spitzenklasse :D Ich glaube die meisten schaun da mehr drauf als auf die Schulzeugnisse.

magistratusx
Beiträge: 3
Registriert: 04.11.2007, 13:14

Beitrag von magistratusx » 04.11.2007, 13:29

Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte trotzdem mal meine Erfahrungen hier schreiben.

Ich habe in der Zeit zwischen dem Ende meiner Schulzeit im Jahr 1995 und dem Beginn meiner Ausbildung im Jahr 2004 rund 1200 Bewerbungen geschrieben. Trotz überdurchschnittlichem Abschlusszeugnis der Realschule hatten meine Bewerbungen nicht den gewünschten Erfolg. Und so brauchte es ca. 900 Absagen und 200 nicht beantwortete Bewerbungen, um eine einzige Zusage zu bekommen. Aber die hat sich, wenn auch erst sehr spät, gelohnt. Seit Juni bin ich nun fertig mit der Ausbildung und habe eine Festanstellung.

Was ich damit sagen will, ist, dass man absolut niemals den Kopf in den Sand stecken sollte, denn wie heißt es so schön? "Der stete Tropfen höhlt den den Stein."

In diesem Sinne wünsche ich allen Bewerbern viel Erfolg!

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 06.11.2007, 21:59

Das ist ja mal Wahnsinn, dass du nach 9 Jahren Suche doch noch eine Zusage bekommen hast. Und dann auch noch das Glück gehabt, dass es die richtige Berufswahl war, nehme ich an - da du ja was von einer Festanstellung geschrieben hast.


Viel Erfolg weiterhin. :)

DesiiLeiin
Beiträge: 21
Registriert: 25.11.2007, 18:54

Beitrag von DesiiLeiin » 26.11.2007, 13:34

aLso nun werde ich mal berichten:)
mein kindheitstraum war es schon immer gesundheits-und krankenplegerin zu lernen(also damals noch krankenschwester;)
hatte nie einen anderen traum!:)
mache nun im Juli meine mittlere reife(Also 2008)
(aber im gesundheitswesen!)=> berufsfachschule für gesundheit und pflege, bin nun 16 jahre und der glücklichste mensch;)
also nun zu meinen ab-bzw zusagen...
habe im august angefangen bewerbungen für meinen traumberuf geschrieben! habe nun insgesamt 17 bewerbungen zur gesundheits-und krankenpflegerin geschrieben! und eine bewerbung um ein freiwilliges-soziales jahr!
habe insgesamt 4 absagen bekommen(meistens stand drin,wegen dem alter, dass ich mich nächstes jahr nochmaL bewerben soll*tzz* naja)
und habe 9 einladungen zum vorstellungsgespräch gehabt, habe aber nur 4 angenommen,weil ich dann eine zusage bekam! von dem rest der VSG's habe ich nun noch nichts gehört...habe aber nun die zusage in meiner traumklinik, eine ganz neue klinik, mit kinderklinik, allem drum und dran(11 stationen, also verschiedene fachbereiche,einfach nur ein traum!):)
muss aber nun mal dazu sagen:
habe keine besonders tolle noten, durchschnitt von 2,9!
hauptfächer überall 3, außer deutsch ne 2!
und sonst auch fast alles ne 3, außer chemie ne 4, und dann ne 2 in sport und so!
nun aber: Macht so viele praktika wie möglich,wirklich!
habe 8 praktika gemacht, 4 mal ferienjob im altenpflegeheim, bin mitglied im DRK,habe 3 mal praktikum in verschiedenen kliniken gemacht, einmal in der psychatrie und der rest auf allgemein-station und neurologie!
außerdem im rettungsdienst(was mir sehr hoch anerkannt wurde, und bei jedem vorstellungsgespräch wurde ich hiermit gelobt, da es ja schon etwas tolles is, weil man viel sieht und da merken sie dann schon,dass der bewerber auch für den beruf geeignet ist!
außerdem noch verschiedene andere praktiken, mitmachen ehrensache, verschiedene besuche in sozialen einrichtungen und alles mögliche!
ich war auch noch keine ferien zu hause gesessen oder so,ich gehe jede ferien jobben, mache praktikum,ect!
also macht das auch,denn davon sind die arbeitgeber immer beeindruckt!


außerdem:Gebt die hoffnung nie auf!
ich weiß wirklich selber, wie schwer es ist, eine ausbildung zu bekommen!
habe auch schon oft den kopf hängen lassen und wollte alles hinschmeißen! aber hey:beweißt,dass ihr es wirklich wollt,zeigt es den anderen und gebt einfach alles dafür!

und wenn ihr keine zusage bekommt,dann bleibt nicht zu hause sitzen,sondern geht jobben, macht freiwilliges soziales jahr ,praktikum...ect!

also immer positiv denken...


Drück euch aber allen die daumen :P

Emanuel88
Beiträge: 12
Registriert: 30.11.2009, 22:12

Beitrag von Emanuel88 » 30.11.2009, 22:26

Hallo Leute,
ich wollte nur mal kurz meinen Bericht hier reinschreiben, und mich halbwegs dafür entschuldigen, das ich nach erst 2 Jahren hier die alten Kamellen wieder aufwärme.
Aber die längste Praktikumszeit nunja, hätte ich wohl hintermir, denn ich habe so viele Praktika absolviert wie die meisten ihre absagen von ihrem Bewerbungen einkassiert haben.
zZ. bin ich bei meinem 39 sten Praktikum. Und nun glaube ich wirklich, das es keinen Job mehr hier in Dithmarschen ( Schleswig Holstein ) mehr gibt. :(

Aber genialste war immernoch meine erste Bewerbung, die ging zu einem Schlachter. Meine aller aller allererste Bewerbung die ich jemals abgeschickt habe die ging sofort ins schwarze.
Der Schlachtermeister war von meienr bewerbung sehr angetan, er hätte mich liebend gerne genommen.
Aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt keinerlei möglichkeiten dorthin zugelangen.

Ok ich werde langsam estwas lang, nun stelle ich mich dann auch mal im richtigen Thread erstmal vor. :wink: [/b]

Antworten