Medizinische Fachangestellte Bewerbungsschreiben Muster

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Medizinische Fachangestellte Bewerbungsschreiben Muster

Beitrag von jeannyy » 25.02.2008, 20:37

ehr geehrte(r) Frau/Herr Dr. med. Xyz,

ein Telefonat beantworten, gleichzeitig etwas in den PC eingeben und mit dem Fuß die Schublade öffnen? - Gelingt mir.
Streß und Spannung begegne ich mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.
Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis?

Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseiten der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden.

Ich liebe meinen Beruf, bin gleichbleibend freundlich und zuvorkommend.
Neuen Herausforderungen begegne ich mit viel Interesse und arbeite mich schnell in sie ein. In bestehende Teams habe ich mich stets problemlos eingefügt und pflege ein sehr gutes Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten.
In meinen 17 Jahren Berufserfahrung konnte ich immer wieder meine Flexibilität unter Beweis stellen.Gerne würde ich dies nun in Ihrer Praxis machen.
Derzeit arbeite ich in einer internistischen Hausarztpraxis und mein Aufgabengebiet umfasst dort alle anfallenden Arbeiten einer medizinischen Fachangestellten.
Auf Grund meiner Ausbildung und meines bisherigen beruflichen Werdegangs bin ich sicher Ihren Anforderungen gerecht werden zu können.

Auf eine Einladung und die Gelegenheit mich Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen
Zuletzt geändert von jeannyy am 26.02.2008, 06:36, insgesamt 3-mal geändert.

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 25.02.2008, 21:37

jeannyy hat geschrieben:Bewerbung als medizinische Fachangestellte


Sehr geehrte(r) Frau/Herr Dr. med. Xyz,

ein Telefonat beantworten, gleichzeitig etwas in den PC eingeben und mit dem Fuß die Schublade öffnen? - Gelingt mir.
Streß und Spannung begegne ich mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.
Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis?

Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseiten der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden.

Ich liebe meinen Beruf, bin gleichbleibend freundlich und zuvorkommend.
Wortwiederholung!!!Neuen Herausforderungen begegne ich mit viel Interesse und arbeite mich schnell in sie ein. In bestehende Teams habe ich mich stets problemlos eingefügt und pflege ein sehr gutes Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten.
In meinen 17 Jahren Berufserfahrung konnte ich immer wieder meine Flexibilität unter Beweis stellen.
Genauer schreiben bei was Du Flexibilität beweisen konntest.Gerne würde ich dies nun in Ihrer Praxis machen.
Derzeit arbeite ich in einer internistischen Hausarztpraxis und mein Aufgabengebiet umfasst dort alle anfallenden Arbeiten einer medizinischen Fachangestellten. (Aufgaben benennen, beschreiben welche Fähigkeiten Du dadurch entwickelt hast)
Auf Grund meiner Ausbildung und meines bisherigen beruflichen Werdegangs bin ich sicher Ihren Anforderungen gerecht werden zu können.

Auf eine Einladung und die Gelegenheit mich Ihnen persönlich vorstellen zu dürfen, freue ich mich. streichen

Mit freundlichen Grüßen

Gewagt ist es nicht, aber Du der Rest der Bewerbung muss auch passend sein.

Gruß Lemon

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 25.02.2008, 21:40

Extra Tipp!

Früh morgens Bewerbung persönlich abgeben

Und lerne auch von anderen Bewerbungen:


Bild

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

2te Version

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 06:33

Bewerbung als medizinische Fachangestellte


Sehr geehrte(r) Frau/Herr Dr. med. Xyz,

siehe unten

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 10:25

Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis?
Kannst Du stehen lassen, aber unteren Satz überdenken.
Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseiten der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden. (mmh meines Erachtens hat die AfA doch nur eine Seite)
Gerne würde ich dies nun in Ihrer Praxis machen.

Sinnwiederholung!!!
Lieber schreiben, was Dich motiviert gerade in dieser Praxis zu arbeiten.

Gruß Lemon

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 10:33

Das Durchführen von Blutentnahmen, EKG´s, Belastungs-EKG´s, (Ich würde nur EKG´s schreiben. Im Vorstellungs-gespräch kannst Du dies ja erläutern, wenn Du gefragt wirst.)
Lungenfunktionsuntersuchungen, i.v., i.m. und s.c-Inkektionen sowie das
In Bewerbungen sollte man eigentlich keine Abkürzungen verwenden. Anlegen von Infusionen spiegelt einen kleinen Teil meiner Aufgaben wieder. Auch die Erledigung sämtlicher Büroarbeiten gehören zu meinem Beschäftigungsfeld.
(bitte näher erläutern z.B. Abrechnung mit Kostenträger...)

Gruß Lemon

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 10:33

Vielen Dank für die Tips !!!!!!

Ich kämpfe weiter... nur haben die meisten Ärzte leider keine Internetpräsenz...so das ich mich halt bewerbe, weil sie suchen; mit vorab Infos ist es da schwierig.

*grübel*

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 10:41

Krankenhäuser findest Du im Internet. In Zeitungen suchen.
In Gelbe Seiten schauen und vorab anrufen.

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 10:41

Bewerbung als medizinische Fachangestellte


siehe unten

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 10:50

Auch die Erledigung sämtlicher Büroarbeiten gehören zu meinem Beschäftigungsfeld.
Dazu gehören unter anderem das Schreiben von Arztbriefen, Dokumentationen von Befunden, Abrechnungen von IGEL-Leistungen sowie die Durchführung der KV-Abrechnung und der Privatabrechnung.


Zusammenfassen!!!Dann würde ich das mit der Abrechnung als erstes schreiben. Anschließend
Arztbriefe (sind das nicht eher Berichte)

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 11:01

Bewerbung als medizinische Fachangestellte


siehe unten

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 11:12

Auch die Erledigung sämtlicher Büroarbeiten fallen in mein Beschäftigungsfeld. (streichen!)
Dazu gehören unter anderem die Durchführung der Abrechnung mit allen Kostenträgern und von IGEL-Leistungen sowie das Schreiben von Berichten, Dokumentationen von Befunden als auch die Patientenverwaltung und das Bestellwesen.

Ferner bin ich verantwortlich für das Durchführen der Abrechnung.....
Auf Grund meiner Ausbildung und meines bisherigen beruflichen Werdegangs bin ich sicher Ihren Anforderungen gerecht werden zu können. (Würde ich weglassen, da Du geschrieben hast 17 Jahre Berufserfahrung und über Deine Tätigkeiten usw.)

Gruß Lemon

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 11:20

Viel Glück!
:)

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 11:22

Lemon...vielen Dank....(wusste garnicht das ich so gut bin!! ;-))... )

Bewerbung als medizinische Fachangestellte


Sehr geehrte(r) Frau/Herr Dr. med. Xyz,

ein Telefonat beantworten, gleichzeitig etwas in den PC eingeben und mit dem Fuß die Schublade öffnen? - Gelingt mir.
Streß und Spannung begegne ich mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.
Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis?

Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseite der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden.

Ich liebe meinen Beruf, bin zuvorkommend und besitze hohes Einfühlungsvermögen. Neuen Herausforderungen begegne ich mit viel Interesse und arbeite mich schnell in sie ein. In bestehende Teams habe ich mich stets problemlos eingefügt und pflege ein sehr gutes Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten.
In meinen 17 Jahren Berufserfahrung konnte ich immer wieder meine Flexibilität unter Beweis stellen, sei es innerhalb der verschiedenen Fachrichtungen oder auf Grund der Entwicklungen im Gesundheitswesen, die dies im höchsten Maße erfordern.
Gerne würde ich dies nun in Ihrer Praxis machen.
Derzeit arbeite ich in einer internistischen Hausarztpraxis und mein Aufgabengebiet umfasst dort alle anfallenden Arbeiten einer medizinischen Fachangestellten. Das Durchführen von Blutentnahmen, EKG´s, Ergometrien, Lungenfunktionsuntersuchungen, i.v., i.m. und s.c-Inkektionen sowie das Anlegen von Infusionen spiegelt einen kleinen Teil meiner Aufgaben wieder. Paralell dazu bin ich verantwortlich für das Durchführen der Abrechnung mit allen Kostenträgern und von IGEL-Leistungen sowie das Schreiben von Berichten, Dokumentationen von Befunden als auch die Patientenverwaltung und das Bestellwesen.

Auf eine Einladung und die Gelegenheit mich Ihnen persönlich vorzustellen freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2103
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen » 26.02.2008, 11:54

jeannyy hat geschrieben:Lemon...vielen Dank....(wusste garnicht das ich so gut bin!! ;-))... )

Bewerbung als medizinische Fachangestellte


Sehr geehrte(r) Frau/Herr Dr. med. Xyz,

ein Telefonat beantworten, gleichzeitig etwas in den PC eingeben und mit dem Fuß die Schublade öffnen? - Gelingt mir.
Streß und Spannung begegne ich mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.
Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis?

Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseite der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden.

Ich liebe meinen Beruf, bin zuvorkommend und besitze hohes Einfühlungsvermögen. Neuen Herausforderungen begegne ich mit viel Interesse und arbeite mich schnell in sie ein. In bestehende Teams habe ich mich stets problemlos eingefügt und pflege ein sehr gutes Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten.
In meinen 17 Jahren Berufserfahrung konnte ich immer wieder meine Flexibilität unter Beweis stellen, sei es innerhalb der verschiedenen Fachrichtungen oder auf Grund der Entwicklungen im Gesundheitswesen, die dies im höchsten Maße erfordern.
Gerne würde ich dies nun in Ihrer Praxis machen.
Derzeit arbeite ich in einer internistischen Hausarztpraxis und mein Aufgabengebiet umfasst dort alle anfallenden Arbeiten einer medizinischen Fachangestellten. Das Durchführen von Blutentnahmen, EKG´s, Ergometrien, Lungenfunktionsuntersuchungen, i.v., i.m. und s.c-Inkektionen sowie das Anlegen von Infusionen spiegelt einen kleinen Teil meiner Aufgaben wieder. Parallel dazu bin ich verantwortlich für das Durchführen der Abrechnung mit allen Kostenträgern und von IGEL-Leistungen sowie das Schreiben von Berichten, Dokumentationen von Befunden als auch die Patientenverwaltung und das Bestellwesen.

Auf eine Einladung und die Gelegenheit mich Ihnen persönlich vorzustellen freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX
Farbig gekennzeichnet sind noch Wortwiederholungen!

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 13:45

soooo, noch mal eine überarbeitete Version, viele Dank nochmals für Eure unermüdliche Unterstützung und Eure Geduld !!


Bewerbung als medizinische Fachangestellte


Sehr geehrte(r) Frau/Herr Dr. med. Xyz,

ein Telefonat beantworten, gleichzeitig etwas in den PC eingeben und mit dem Fuß die Schublade öffnen? - Gelingt mir.
Streß und Spannung begegne ich mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht.
Vielleicht auch bald in Ihrer Praxis?

Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseite der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden.

Ich liebe meinen Beruf, bin zuvorkommend und besitze hohes Einfühlungsvermögen. Neuen Herausforderungen begegne ich mit viel Interesse und arbeite mich schnell in sie ein. In bestehende Teams habe ich mich stets problemlos eingefügt und pflege ein sehr gutes Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten.
Während meiner 17 jährigen Berufserfahrung konnte ich immer wieder meine Flexibilität unter Beweis stellen, sei es innerhalb der verschiedenen Fachrichtungen oder auf Grund der Entwicklungen im Gesundheitswesen, die das im höchsten Maße erfordern.
Gerne würde ich dies nun in Ihrer Praxis machen.
Derzeit arbeite ich in einer internistischen Hausarztpraxis und mein Aufgabengebiet umfasst dort alle anfallenden Arbeiten einer medizinischen Fachangestellten. Das Durchführen von Blutentnahmen, EKG´s, Ergometrien, Lungenfunktionsuntersuchungen, i.v., i.m. und s.c-Inkektionen sowie das Anlegen von Infusionen spiegelt einen kleinen Teil meiner Aufgaben wieder. Parallel dazu bin ich verantwortlich für das Durchführen der Abrechnung mit allen Kostenträgern und von IGEL-Leistungen sowie das Schreiben von Berichten, Dokumentationen von Befunden als auch die Patientenverwaltung und das Bestellwesen.

Auf eine Einladung und die Gelegenheit mich Ihnen persönlich vorzustellen freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

Benutzeravatar
KillrAngel
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2483
Registriert: 07.01.2008, 21:59

Beitrag von KillrAngel » 26.02.2008, 17:28

die bewerbung ist toll bis auf diesen satz: "Auf Ihr Stellenangebot bin ich bei der Durchsicht der Internetseite der Agentur für Arbeit aufmerksam geworden. " Schreib nicht fettgedruckt unter den Betreff "Ihre Anzeige auf Arbeitsagentur.de" und schon hast du eine gelungene Bewerbung! Ich würde sogar sagen, du kannst "Bewerbung um" weglassen und stattdessen etwas kreativeres vielleicht spannenderes schreiben... so toll wie die bewerbung beginnt, wäre es nicht verkehrt "Ihre neue medizinische Fachangestellte" oder "Erfahrene Medizinische Fachangestellte für Ihre Praxis" oder ähnlich zu schreiben.

Absätze besser durch Leerzeile trennen!

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

Beitrag von Lemon » 26.02.2008, 17:34

KillrAngel hat es auf den Punkt gebracht.

Viel Glück!

jeannyy
Beiträge: 8
Registriert: 25.02.2008, 20:10

Beitrag von jeannyy » 26.02.2008, 19:42

Habt vielen Dank !!!!! Ihr habt mir sehr geholfen !!

Zum Wochenende geht der "Serienbrief" in Produktion ! ;-)

Liebe Grüße

Jeanny

Antworten