Technischer Konfektionär Bewerbung in Textilindustrie

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
amalek27
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2012, 16:21

Technischer Konfektionär Bewerbung in Textilindustrie

Beitrag von amalek27 » 03.03.2012, 16:41

Hallo,

leider muss ich mich, wegen eines Standortwechsels, beruflich neuorientieren.
Würde gerne ein paar Anregungen oder auch Kritiken zum Anschreiben hören...

ewerbung: Initiativbewerbung


Sehr geehrte Frau XXX!

Meine ersten Schritte im Beruf haben mich bereits fachlich sicher gemacht. Den Erfolg verdanke ich der qualifizierten Ausbildung zum Technischen Konfektionär. Dort habe ich gelernt, sowohl im Team als auch selbstständig und eigenverantwortlich Leistung zu erbringen. Berufsbegleitend möchte ich mich bei der IHK Nord -Westfalen zum Industriemeister – Textilwirtschaft weiterbilden.

Was ein Technischer Konfektionär können und leisten muss, beweise ich täglich in meiner derzeitigen Tätigkeit: Führung einer Hochfrequenzschweißmaschine, Konfektion technischer Textilien und der Qualitätssicherung fertig konfektionierter Endprodukte.
Auch im Digitaldruck konnte ich fachliche Erfahrungen an verschiedenen Großformartdruckern sammeln. Nicht zuletzt möchte ich auf die betriebsinterne Operator-Schulung für den UV-Großformatdrucker HP-Scitex XP5300 hinweisen.
Die Schulung hat mich dazu befähigt, andere Mitarbeiter technisch einzuweisen und bei der täglichen Arbeit im Dreischichtdienst zu unterstützen.

....

So, das sind die ersten paar Zeilen. Der Schluss fehlt noch...

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 03.03.2012, 22:48

Und jetzt geht es auch um eine Stelle als Technischer Konfektionär oder für was bewirbst du dich?

amalek27
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2012, 16:21

Beitrag von amalek27 » 04.03.2012, 10:33

ja.die tätigkeit im druck habe ich betont weil die firma materialien für den druckbereich herstellt.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13521
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 05.03.2012, 21:58

Falls du dich in Deutschland bewirbst, kommt nach der Anrede ein Komma:
Sehr geehrte Frau XXX,

meine
ersten Schritte im Beruf haben mich bereits fachlich sicher gemacht.
Berufsbegleitend möchte ich mich bei der IHK Nord Westfalen zum Industriemeister (Textilwirtschaft) weiterbilden.
Ich würde die Fachrichtung in Klammern setzen.
Was ein Technischer Konfektionär können und leisten muss, beweise ich täglich in meiner derzeitigen Tätigkeit: Führung einer Hochfrequenzschweißmaschine, Konfektion technischer Textilien und Qualitätssicherung fertig konfektionierter Endprodukte.

Antworten