Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung nach Ausbildung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Viktoria178
Beiträge: 1
Registriert: 25.10.2016, 14:09

Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung nach Ausbildung

Beitrag von Viktoria178 » 25.10.2016, 14:17

Da ich hier Neu bin und noch nicht weis wohin mit meinen Fragen, Anregungen usw. Schreib ich es mal hier rein.

Ich bin mit meiner Ausbildung im Juli diesen Jahres fertig geworden und will nun so schnell wie möglich aus der Firma raus.

Habe zwar jetzt viele Bewerbungen geschrieben, doch leider kamen bis jetzt Absagen.
Ich zweifle ob es an meiner Bewerbung liegt, obwohl die meisten sagen, sie wäre top!

Vielleicht könnt ihr mir helfen, und mir paar Tipps geben, wie ich Sie noch besser machen kann.

Kritisiert mich, verbessert mich. Ich bin für alles offen und mit Kritik kann ich gut umgehen.

Meine Adresse:



ASB Seniorenzentrum City-Park




Bewerbung um einen Arbeitsplatz


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben bewerbe ich mich in Ihrem Unternehmen um einen Arbeitsplatz.

September 2013 fing ich meine Ausbildung bei der Firma ... als Fachkraft für Lagerlogistik an und beendete sie im Juli diesen Jahres.
Davor besuchte ich das Informations- Technische Gymnasium sowie die Gewerbliche Schule in ..., welche ich im Juli 2010 mit der mittleren Reife abschloss.
Seit dem 13.05.2013 nahm ich an der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bei der ... teil.

Da meine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik beendet ist und ich momentan in der Kommissionierung eingesetzt bin, möchte ich eine neue Herausforderung suchen, die zu mir passt. Der Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir daher hervorragende und berufliche Perspektiven, die genau zu meinen Plänen passen.

Ich denke, der Wechsel zu Ihnen ist das Richtige für mich, da ich in vielen Bereichen meine Stärken einsetzten und meine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann.

Zu meinen Stärken gehören neben einem sicheren Auftreten auch Belastbarkeit und ein selbständiges und ordentliches Arbeiten.
Teamgeist, Ausdauer und Lernbereitschaft kennzeichnen mich, ebenso wie meine Fähigkeit, mich an Aufgaben zu wagen und auch schwierige Probleme lösen zu können.
Ich bin mobil und bereit, auch außerhalb eingesetzt zu werden.
Fachliche Kenntnisse hab ich während meiner Schulzeit und meiner Ausbildungszeit erlangt.

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen.
Über eine positive Rückmeldung, von ihrer Seite, würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11799
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Fachkraft für Lagerlogistik Bewerbung nach Ausbildung

Beitrag von TheGuide » 25.10.2016, 16:31

Viktoria178 hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren,
Wenn möglich, genauer Anspredchparter (im Forum natürlich anonymisiert).
mit diesem Schreiben bewerbe ich mich in Ihrem Unternehmen um einen Arbeitsplatz.
Überflüssig, streichen! Steht schon im Betreff!
September 2013 fing ich meine Ausbildung bei der Firma ... als Fachkraft für Lagerlogistik an und beendete sie im Juli diesen Jahres.
Davor besuchte ich das Informations- Technische Gymnasium sowie die Gewerbliche Schule in ..., welche ich im Juli 2010 mit der mittleren Reife abschloss.
Seit dem 13.05.2013 nahm ich an der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme bei der ... teil.
Das ist keine Bewerbung, das ist nacherzählter Lebenslauf. Der Lebenslauf liegt als eigenes Dokument bei (idealerweise tabellarisch und a-chronologisch). Eine Bewerbung beantwortet folgende Fragen:

Warum will ich die Stelle X antreten?
Was bringe ich dafür an Fachkompetenzen mit?
Welche meiner Stärken (positive Charaktereigenschaften) unterstützen mich bei der Arbeit?

Alles andere hat darin im Prinzip nichts verloren!
Da meine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik beendet ist und ich momentan in der Kommissionierung eingesetzt bin, möchte ich eine neue Herausforderung suchen, die zu mir passt. Der Wechsel zu Ihrem Unternehmen bietet mir daher hervorragende und berufliche Perspektiven, die genau zu meinen Plänen passen.
Hieraus kann der Adressat nichts relevantes entnehmen. Zwei Sätze mit wenig bis keinem Inhalt (allenfalls, dass deine Ausbildung beendet ist).
Ich denke, der Wechsel zu Ihnen ist das Richtige für mich, da ich in vielen Bereichen meine Stärken einsetzten und meine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann.
Zu egozentrisch gedacht! Der Köder (dein Anschreiben) muss dem Fisch (deinem Adressaten) und nicht dem Angler (du) schmecken!

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 29.10.2016, 14:31

Hallo Viktoria178!

Ist es richtig, dass diese Bewerbung an ein SENIORENZENTRUM geht? Falls ja, für was für was für eine Art von Arbeit?

Antworten