Bewerbung Assistent der Geschaeftsleitung

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
Fragender1238
Beiträge: 9
Registriert: 18.06.2017, 07:16

Bewerbung Assistent der Geschaeftsleitung

Beitrag von Fragender1238 » 03.09.2017, 13:22

Hallo zusammen,
ich möchte mich in einem jungen, frischen Internetunternehmen auf eine vakante Stelle als Assistent der Geschäftsleitung bewerben. Problem, ich war jahrelang in einem Unternehmen eher in einer verwaltenden Position tätig. Diese Eigenschaft wird aber vom Unternehmen ausdrücklich nicht erwünscht...
Explizit wird gesucht:
- eine Visionär mit Perspektiven und Ideen
- im operativen Tagesgeschäft offizieller Vertreter des Geschäftsführers
- enge persönliche Kontakt zu unseren Geschäftspartnern und Kunden ist uns wichtig
- entwickeln und stoßen Innovationen an und kümmern sich um deren Akzeptanz und Weiterentwicklung
- übernehmen koordinative Aufgaben und treffen selbstständig Entscheidungen.
-r echte Hand des Geschäftsführers Sparringspartner auf Augenhöhe in allen betrieblichen Angelegenheiten.
Das sind Ihre Qualifikationen:

Sie arbeiten gerne mit Menschen - lieber gemeinsam mit Kollegen als alleine
Berufserfahrung in einem ähnlichen technischen Umfeld
Weitreichende Erfahrung in Kundenkommunikation und Account-Management
Kenntnisse von Methoden für Projekt-Controlling und -Dokumentation
Fähigkeit zu eigenständigem und ziel- sowie kundenorientiertem Arbeiten
Erfahrung bei der Kalkulation und Planung von Software-Projekten
Sie sind ehrgeizig und arbeiten gradlinig an Ihren Zielen

Mein Anschreiben könnte so aussehen:

Sehr geehrte Frau xy
ich danke Ihnen für das freundliche Telefonat, welches wir heute führen konnten. Ihre informativen Ausführungen haben mich in meinem Wunsch bestärkt, für Ihr Unternehmen als internetaffiner und kommunikativer Assistent der Geschäftsführung tätig zu werden.

Als Referent bei der Firma abc habe ich langjährige Erfahrung im Controlling sammeln können. Zu meinen Aufgaben zählen die Erstellung des monatlichen Reportings, die Betreuung unserer Touchpoint-Site sowie die Schulungsorganisation im Rahmen unserer Qualitätsrichtlinien. Des Weiteren war ich in mehreren internen (IT) Projekten als Controller eingesetzt. Dabei bin ich auch bereit, bei strittigen Projekten als Querdenker die Rolle eines "Advocatus Diaboli" einzunehmen und sich über die Machbarkeit und Umsetzung im Team gemeinsam auszutauschen.

Nachhaltige Kundenbeziehungen sind mir wichtig. Meine Kommunikationsstärke, Eigeninitiative, Serviceorientierung und Teamfähigkeit habe ich bei vielen Gelegenheiten immer unter Beweis stellen können. Hervorheben möchte ich in diesem Zusammenhang eine von mir mitentwickelte timerecording Plattform, welche als web based Lösung in einem Projekt mit der IT und Bereichsleitern erfolgreich für 1.500 Personen im Einsatz ist und ständig weiterentwickelt wird. Außerdem habe ich jahrelang die Organisation, die fachliche sowie persönliche Betreuung der kaufmännischen Azubis in unserer Einheit immer wertschätzend und mit großem Engagement durchgeführt. Ideenreich habe ich auch schon bei früheren Arbeitgebern Veränderungsprozesse angestoßen, die entweder zu einer Vereinfachung im Ablauf, oder zu einer Umsatzsteigerung beigetragen haben.

Für ein weiterführendes Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Es freut mich, wenn Sie mir die Gelegenheit dazu geben.

Meinungen?

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 10.09.2017, 11:14

Hmmmm... die Art und Weise, in der Du im zweiten und dritten Absatz Deine Qualifikationen vorstellst, gefällt mir gut. Du tust das angenehm konkret und mit zum Teil sehr interessanten Punkten, die ich so noch nicht gehört habe.

Zentraler Kritikpunkt aus meiner Sicht wäre, dass Du die Zielstelle selbst komplett auslässt. Gesucht wird der "Assistent der Geschäftsleitung". Was genau würde das für Dich bedeuten? Und was genau könnte der Geschäftsführer in seinem Alltag von Deiner besonderen Assistenz erwarten? Inwieweit wäre diese ggf. der Assistenz durch Alternativ-Assistenten vorzuziehen? Das wäre m. E. das primäre Leser-Interesse... und dazu schreibst Du nichts.

Damit in Zusammenhang finde ich die vollständige Aussage- und Sinnfreiheit des ersten Absatzes schon beinahe ärgerlich. Dass Du das um ein Vielfaches besser kannst, sieht man ja in den (sehr gehaltvollen) Folgeabsätzen. So entsteht am Anfang vollkommen unnötig der Eindruck eines mutwilligen Verschleuderns von Potential...

Trotzdem bin ich überzeugt, dass sich aus Deiner Ausgangslage eine sehr gute Bewerbung entwickeln liesse...

Fragender1238
Beiträge: 9
Registriert: 18.06.2017, 07:16

Beitrag von Fragender1238 » 10.09.2017, 11:48

Hallo zusammen,
@FRAGEN, danke für deine Antwort.

Nachdem ich mich ja im 1. Absatz der Bewerbung für das freundliche Telefonat bedanke, habe ich dort in der Zwischenzeit auch angerufen, um mich kurz zu präsentieren, bzw. Fragen zu stellen.
Dabei wurde schnell klar, dass der Geschäftsführer unbedingt jemanden aus der IT Branche sucht, der auch Erfahrungen in der SEO bzw. Online Marketing, App Entwicklung usw. hat. Also einen Entwickler, der zum Projektmanager aufgestiegen ist und der sich jetzt als Assistent weiterentwickeln möchte. Wir haben uns darauf geeinigt, dass es dann keinen Sinn macht mich zu bewerben.

Antworten