Probearbeiten nach Vorstellungsgespräch: keine Rückmeldung für Termin

Fragen zum Vorstellungsgespräch: Welche Kleidung ist am besten? Welche Vorbereitung ist nötig? Welche Fangfragen werden gestellt? Wie bekomme ich meine Aufregung in Griff?
Antworten
Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Probearbeiten nach Vorstellungsgespräch: keine Rückmeldung für Termin

Beitrag von Any » 11.07.2007, 21:56

Guten Abend liebe Leute.

Ich hatte vor etwa mittlerweile denke ich 4 Monaten ein Vorstellungsgespräch als Bürokauffrau. Gleich nach dem Gespräch wurde ich zum Probearbeiten eingeladen. Mir wurde gesagt, dass ich die Woche darauf angerufen werde um einen genauen Termin auszumachen. Als die nächste Woche kam, hat sich keiner bei mir gemeldet. Habe auach nicht selber angerufen, da ich mir dachte, dass der Chef bestimmt im Stress ist und sich die nächsten Tage melden wird. Als dann die darauffolgende (2. Woche nach dem Vorstellungsegspräch) zum Wochenende zuging, habe ich selber in der Firma angerufen und mich erkundig,t ob das mit dem Probearbeiten noch steht. Mir wurde gesagt, dass sich alles etwas verzögert hat, dieses Angebot steht noch und sie melden sich dann bei mir, wenn es soweit ist. Etwa 2 Monate habe ich nichts mehr von denen gehört (habe nicht noch einmal angerufen, schließlich wurde mir gesagt, dass sie nicht weißt, wie lange das noch dauern kann). Nungut, vor etwa 2 Monaten kam ein Anruf (ich war nicht ereichbar, meine Mutter hat mit denen telefoniert), ob ich mittlerweile schon eine Ausbildung gefunden habe. Meine Mama hat gemeint, dass meine Bewerbung noch aktuell ist. Der Betrieb hat mir ausrichten lassen, dass sie sich am Nachmittag nochmal melden. Als ich gehört habe, dass sie angerufen haben, habe ich natürlich selber zurückgerufen (um mein Interesse zu zeigen). Habe mit einer Dame telefoniert, die meinte, dass die Frau die mich gesucht hat, bereits nach Hause gegangen ist, aber sie hat sich meinen Namen aufgeschrieben und meinte, dass ich am nächsten Tag nochmal angerufen werde. Das ist nun auch schon bestimmt 2 Wochen her.

Wollen die mich veraschen? Soll ich selber nochmal anrufen? Ich meine, wenn die mein Interesse testen wollen, hätten sie ja merken müssen, dass es mir ernst ist, schließlich habe ich 2 mal nachtelefoniert.

Kathrin
Bewerbungshelfer
Beiträge: 472
Registriert: 09.03.2007, 11:58

Beitrag von Kathrin » 11.07.2007, 22:58

Ja, ich weiß, ist ein dummes Gefühl, doch ich würde echt nochmal anrufen. Kann ja sein, dass es der anderen Person nicht ausgerichtet wurde.. na ja unwahrscheinlich, doch zu verlieren hast Du ja nichts. :wink:

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 12.07.2007, 12:14

Aber die andere Person hat meiner Mutter selber geasgt, dass sie mich am Nachmittag nochmal anruft. Und als ich am Nachmittag da war, wurde mir gesagt, dass sie schon Heimgefangen ist und es wird ihr ausgerichtet. Also auch wenns ihr nicht ausgerichtet wurd,e hätte sie sich ja von sich aus nochmal melden sollen.

Okay, ich ruf jetzt mal an und frag nach was Sache ist. Bin ja gespannt.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 12.07.2007, 12:21

Hab gerade bei denen angerufen und gemeint, dass ich mich schon vor längerer Zeit bei denen beworben habe und ich vor 2 Wochen mal angerufen wurde. Und ich sollte ein Tag darauf angerufen werden, hat sich aber keiner mehr gemeldet. Die Frau hat gemeint, dass der Herr ******** die Woche nicht im Haus war und ich bis nächste Woche warten sollte. Hab gefragt, ob ich dann anrufen soll oder ob ich angerufen werde. Sie hat gesagt, dass ich Mitte nächster Woche angerufen werde, weil sie glaubt, dass noch ein paar Vorstellungsgespräche anstehen.


Wieso haben sie mich dann bitte vor 2 Wochen angerufen, wenn eh noch Vorstellungsgespräche laufen? Außerdem wurde ich schon zum Probearbeiten eingeladen, da sollten die anderen Vorstellungsgespräche uninteressant sein. Aber wahrscheinlich kommmt dann Ende nächster Woche eine Absage.

derWolf
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1457
Registriert: 05.04.2007, 13:52

Beitrag von derWolf » 12.07.2007, 12:56

Hallo Any,

...du sitzt dort quasi auf der Reservebank, sollten sie "nichts besseres" finden bekommst du deine Chance... traurig aber war. Die vorgeschobene Abwesebheit des Entscheiders ist eine, nicht unübliche, Ausrede.

Kopf hoch...


Wolf

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 12.07.2007, 13:07

Aber ist das dann eher positiv oder negativ? Ich meine, dass es viele Bewerber gibt und das auch mehrere zum Probearbeiten eingeladen werden, ist ja selbstverständlich. Aber wenn du sagst, wenn sie nichts bessers finden.... heißt des dann, dass ich bisher die beste war oder wie?

Aber was ich nicht verstehe ist, wieso sie sich dann vor 2 Wochen gemeldet haben.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 20.07.2007, 20:56

Jaja, die melden sich Mitte der Woche bei mir und sagen mir bescheid, wie jetzt der Stand meiner Bewerbung ist. Heute ist Freitag und ab Morgen Wochenende. Täusche ich mich oder war Mitte dieser Woche schon? Aber ganz ehrlich... langsam interessierts mich nicht mehr. Schließlich haben die schon 3 Mal gesagt, dass sie mich anrufen und 3 mal haben sie mich nicht angerufen. Und ich habe auch schon 3 mal angerufen und 3 mal habe ich keine konkrete Antwort bekommen. Und noch dazu ist die Entscheidung ja eigentlich schon vor etwa 4 Monaten gefallen, dass ich dort Probearbeiten darf nur noch nen Termin vereinbaren muss. Ich wette mit euch, dass ich entweder nie wieder was von denen höre, oder das ich bald eine Absage in meinem Briefkasten hab, ohne eine Einladung zum Probearbeiten und ohne nochmal angerufen zu werden *grrr*

subbi2k
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2007, 15:14

Beitrag von subbi2k » 20.07.2007, 21:57

Hi,

also ich würde an deiner Stelle, die Sache auf sich beruhen lassen. Und ganz ehrlich, willst du in so einer unzuverlässigen Firma arbeiten :?:

derWolf
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1457
Registriert: 05.04.2007, 13:52

Beitrag von derWolf » 20.07.2007, 22:00

Hallo Any,


..du hast meinen letzten Beitrag hier nicht nur gelesen sondern auch verstanden- oder?


Wolf

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 21.07.2007, 00:31

Ja, habs schon verstanden ;) Ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass die die Woche anrufen, ganz ehrlich nicht. Ich habs eh gewusst, dass die mich jetzt noch länger warten lassen bzw. halt, bis sie sich entscheiden (und das es nicht an der eventuellen Abwesenheit liegt). Dennoch habe ich mir die Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen und wollte euch bescheid geben :D

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 04.08.2007, 12:34

Ich glaube, ich rufe am Montag mal bei denen an und frag, was Sache ist. Ich geh eh nicht davon aus, dass das noch klappt und das ich Probearbeiten darf, war von denen bestimmt nur so daher geredet. Ich hab mich anfangs wirklcih gefreut, weils mir dort gefallen hätte, aber mittlerweile ist mir das wirklich egal. Ich hätte schon vor etwa 4-5 Monaten Probearbeiten sollen. In 3 Wochen geht die Ausbildung los. Also ich gehe davon aus, dass die schon jemanden anderen habne. Aber ich will meine Unterlagen zurück haben, also entweder die laden mich endlich ein oder schicken mir meine Sachen zurück. SO. :)

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 27.08.2007, 16:57

Und ich warte immer noch, nach einem weiteren Telefongespräch vor etwa 3 Wochen, in dem es hieß, ich bekomme bald bescheid. Die Ausbildung geht in 1 Woche los. :roll:

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 27.08.2007, 17:41

Sofern die über die IHK ausbilden, würde ich das derselben mal dezent mitteilen.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 27.08.2007, 17:49

Und woher weiß ich das ob die über die IHK ausbilden? Oder bilden alle über die IHK aus?

Benutzeravatar
Eauvive
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1297
Registriert: 06.08.2007, 15:01

Beitrag von Eauvive » 27.08.2007, 17:56

Wenn es ein kaufmännischer Ausbildungsberuf ist, ist die IHK zuständig. Bei einem handwerklichen die entsprechende Handwerkskammer etc.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 27.08.2007, 23:48

Achso. Ja ist schon ein kaufmännischer Beruf. Wäre als Industriekauffrau. Und das kann ich dort einfach melden? Interessieren die sich meinst dafür? Aber da sollte ich erstmal abwarten bis ich sicher eine Absage bekomme, nicht das die davor schon Ärger bekommen, bevor ich meine Unterlagen in den Händen halten kann. ;)

ameia
Beiträge: 37
Registriert: 27.08.2007, 16:30

Beitrag von ameia » 30.08.2007, 16:05

Wieso fährst du nicht direkt hin und holst deine Unterlagen persönlich ab? Dann würde ich denen auch direkt vor den Kopf knallen, dass so ein Hinhalten völlig unprofessionell ist.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 30.08.2007, 17:26

Weil ich es erstmal abwarten wollte um die Begründung der Absage von denen zu erhalten. Ich möchte halt gerne wissen, ob die sich noch selber bei mir melden und wenn ja, was die dann zu mir sagen. Deshalb wrede ich jetzt uach nicht mehr anrufen, sondern ein bisschen Zeit vergehen lassen. Und wenn sie ihre Stellenanzeige aus dem Internet raustun und somit sicher jemanden eingestellt haben, ruf ich an und beschwer mich, dass des echt unter aller Sau ist. Dann werden die mir auch hoffentlich meine Unterlagen zurück schicken. Aber das ist doch echt lachhaft, findest du nicht?!

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 04.09.2007, 11:58

AARRGGHH !

Hab der Firma, bei der ich schon im April hätte Probearbeiten sollen und ständig vertröstet wurde, dass ich bald bescheid bekomme, eine E-Mail mit einem Fakenamen geschrieben. Habe reingeschrieben, dass ich Ihr Ausbildungsangebot gelesen habe und mich informieren wollte, ob diese Stelle noch zu vergeben ist. Als Antwort kam, dass sie keine freien Ausbildungsstelle zur Verfügung haben. Ahja. Sprich, die haben sich für einen entschieden. Alles schön und gut, hab eh nicht sanderes erwartet. Aber die sind nicht mal jetzt fähig mir endlich bescheid zu sagen? Obwohl ich schon 5 mal nachtelefoniert habe? Obwohl die Stelle ausgeschrieben war?

Sorry Leute, aber ich bin grad ziemlich angenervt. Sowas bl**** :shock:

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 04.09.2007, 12:08

Das ist wirklich eine blöde Sache. Du ärgerst dich zurecht... :?

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 04.09.2007, 12:20

Ich bin gar nicht mehr davon ausgegangen, dass die mich nehmen oder ich Probearbeiten darf. Ich dachte auch nicht, dass die sich melden. Aber das ist ja mal echt eine Sauerei. Was ist schon so schwer daran einfach mal kurz anzurufen oder einfach meine Bewerbungsunterlagen zurückzuschicken? Sogar die Unternehmen, wo ich Initiativbewerbungen geschrieben habe und die keine freien Stellen hatten, haben mir meine Sachen zurück geschickt.

Meinst du, ich sollte heute bei denen anrufen und die Meinung sagen. Oder soll ich warten, ob sie mir meine Sachen von sich aus zurück schicken?

ML
Beiträge: 154
Registriert: 09.07.2007, 13:22

Beitrag von ML » 04.09.2007, 12:28

Wenn du denen die Meinung sagst, geht es dir bestimmt besser, aber ob es ratsam ist? Die wird es nicht sonderlich stören und wenn du Pech hast, kennen die wiederum andere Arbeitgeber in der Umgebung und sowas kann sich dann negativ rumsprechen.
Rufe an und sage, daß du das Angebot gelesen hast und frage ob du diesmal berücksichtigt wirst, da deine Unterlagen schon ewig da sind und wenn nicht, hättest du gerne deine Unterlagen zurück.
Auch wenns schwer fällt immer versuchen höflich zu sein, da man nie weiß inwieweit sich da alle Arbeitgeber kennen.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 04.09.2007, 12:36

Natürlich wirds die nicht interessieren. Aber vielleicht merken die dann, dass das nicht sein kann und merken es sich fürs nächste Mal. Ich kann nicht fragen, ob ich jetzt berücksichtigt werde, da dies immer noch das gleiche Ausbildungsangebot ist, auf welches ich mich beworben habe. Meinst du, das spricht sich wirklich rum, nur wenn ich meine Meinung sage? Ich würde ja nicht schreiben, aber trotzdem mal sagen was ich denke. Aber die Stelle ist eh in einem Dorf etwa 25Km von hier weg und dort gibts eigentlich nie Lehrstellen. *grübel*

Ein anderes Beispiel. Im Februar hab ich mich auf eine asugeschreibene Stelle beim Arzt beworben. War sogar Probearbeiten. Danach hieß es, dass sie sich für jemanden anderen entschieden haben und sie keinen 2. brauchen. Stellenangebot raus. 2 Monate später, Stellenangebot rein. Wieder beworben. Gleiches Absageschreiben erhalten. Nach einiger Zeit, Stellenanbegot raus. 2 Monate später, Stellenangebot rein. Nach einiger Zeit, Stellenangebot raus. Jetzt wieder, Stellenangebot rein. Hab auch vom Arbeitsamt ein Schreiben bekommen, dass ich mich dort bewerben kann. Ne Freundin von mir hat angerufen und nachgefragt, ob die immer wieder jemanden suchen, weil sie des Angebot schon so oft gelesen hat. Meinten die, nööö, des war ein Versehen. Die brauchen keinen. Allerdings ist dsa nicht die gleiche Stellenbeschreibung wie damals. Bei der Beschreibung steth etwas anderes drin. Und Bewerbung ab wurde auch aktualisiert.

ML
Beiträge: 154
Registriert: 09.07.2007, 13:22

Beitrag von ML » 04.09.2007, 12:50

Die wirds bestimmt auch nicht fürs nächste Mal interessieren. Der Arbeitgeber sitzt da schon am längeren Hebel.
Kann natürlich vor allem in ländlicher Gegend vorkommen, daß sich die Arbeitgeber kennen. Ist ja nicht so anonym wie in Großstädten. Da wäre es trotz des Ärgers besser nett nachzufragen ob du nun berücksichtigt wirst.

Any
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1523
Registriert: 28.02.2007, 12:55

Beitrag von Any » 04.09.2007, 12:53

Ich wohn in einer Kleinstadt, da kennt nicht jeder jeden. :) Und da wo ich mich beworben habe, wo ich mich so ärgere, da könnte es schon sein, dass jeder jeden kennt. Denn das ist schon ein Dorf, allerdings gibts dort nie Ausbildungsstellen, von dem her könnte es gar nicht negativ werden. :) Weißt wie ich meine? Aber ich verstehe eh was du meinst. :?

Antworten