Auswahlverfahren Telekom

Fragen zum Einstellungstest: Welche Art von Tests können gestellt werden? Welche Rückschlüsse bieten solche Einstellungstests?
Antworten
matrix-
Beiträge: 24
Registriert: 16.11.2008, 23:07

Beitrag von matrix- » 25.11.2008, 23:24

Was denkste wie es mir ging? Ich bin 15 ^^

G-Man
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2008, 15:24

Beitrag von G-Man » 26.11.2008, 14:20

Gestern nach der mündlichen im Vorstellungsgespräch noch eine schriftliche Zusage bekommen :D

Jo matrix mein Telekom-Bruder xD

bin auch 15

MfG

severen
Beiträge: 29
Registriert: 16.11.2008, 19:43

Beitrag von severen » 26.11.2008, 14:44

ich habe heute ne absage bekommen :(

matrix-
Beiträge: 24
Registriert: 16.11.2008, 23:07

Beitrag von matrix- » 26.11.2008, 15:07

Das ist scheiße :(

Krissi90
Beiträge: 15
Registriert: 20.11.2008, 14:30

Beitrag von Krissi90 » 27.11.2008, 15:12

Mach dir nix draus, Severen. Ich hab auch 'ne Absage bekommen.

severen
Beiträge: 29
Registriert: 16.11.2008, 19:43

Beitrag von severen » 27.11.2008, 17:31

Ich habe denen ne Mail zurück geschickt.
Also warum etc.

Aber warum echt?

Die sagten 50 Ausbildungsplätze haben die und später erfahre ich dass in Braunschweig nur 4 Gruppen mit jeweils 8 Personen eingeladen werden finde ich irgendwie komisch wenn dann noch absagen kommen :? oder habe ich da was falsch verstanden also sind mehr gruppen eingeladen?

edit: das leben ist unfair :cry: naja aber ich habe mich jetzt damit zurecht gefunden , aber ich habe so vielen leuten davon erzählt und ich konnte mir meine zukunft dort so gut vorstellen während der ausbildung und dannach einfach wundervoll so ein großer betrieb aber jetzt absage naja macht jetzt nichts mehr ändern kann ichs nicht aber ich werde mich aufjedenfall weiter bewerben :)

G-Man
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2008, 15:24

Beitrag von G-Man » 27.11.2008, 19:09

schade für dich :(


Es waren 50 Ausbildungsplätze Raum Göttingen/Braunschweig, nicht nur BS (1000 Bewerber)


Habe heute meinen Ausbildungsvertrag mit drum und dran geschickt bekommen, Roman :D

MfG

mobicool
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 21:21

Beitrag von mobicool » 28.11.2008, 12:30

oh das tut mir leid ) : ..
also ich hab ne zusagen bekommen ( :

aber noch kein ausbildungsvertrag oder so. bin gespannt wann der kommt x)

severen
Beiträge: 29
Registriert: 16.11.2008, 19:43

Beitrag von severen » 29.11.2008, 10:52

Ich habe eine Zusage als Elektroniker bekommen :D

Vom IT-Systemelektroniker zum Elektroniker :D :D :D

FISI09
Beiträge: 48
Registriert: 22.11.2008, 13:10

Beitrag von FISI09 » 29.11.2008, 11:41

Elektroniker?

Oh man das wäre gar nichts für mich, nun gut wenn du sowieso etwas in der Richtung machen wolltest und eigentlich nichts mit der IT zu tun hast, solltest du deinen Weg nachgehen.
Hauptsache der Beruf macht dir lange Freude.

matrix-
Beiträge: 24
Registriert: 16.11.2008, 23:07

Beitrag von matrix- » 29.11.2008, 14:43

Hat eigtl. jemand eine Idee, wie viel man ausgelernt bei der Telekom als ITSE verdient? Für den Fall, dass man doch übernommen wird.
Interessiert mich mal.^^

falsche_richtung
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2008, 18:24

Beitrag von falsche_richtung » 30.11.2008, 22:38

severen hat geschrieben:Ich habe eine Zusage als Elektroniker bekommen :D

Vom IT-Systemelektroniker zum Elektroniker :D :D :D
Das ist schön zu hören! :o
Als ich deinen Post von der Absage las und an die vorherigen Posts dachte, die durchaus von Qualifikation sprachen, sank meine Hoffnung auf die nächste Runde bei der DTAG auf glatt Null. :lol:

matrix- hat geschrieben:Hat eigtl. jemand eine Idee, wie viel man ausgelernt bei der Telekom als ITSE verdient? Für den Fall, dass man doch übernommen wird.
Interessiert mich mal.^^
Müsste ich mal meinen Freund fragen, ob der seinen Kumpelausbilder ausquetschen kann...^^
Allerdings sage ich dir im Voraus:
1. Wird man nur schwer übernommen
2. Und auch nur dann, wenn man sich eigenständig vor Ablauf der Ausbildung beworben hat.


Btw. Ich bekomme diese Woche Post, ob ich im Onlinetest 2 versagt hab. :?

matrix-
Beiträge: 24
Registriert: 16.11.2008, 23:07

Beitrag von matrix- » 02.12.2008, 16:49

Mal was anderes. Habe am 15.01 ne betriebsärztliche Untersuchung, in der man auf Herz, Nieren und vor allen Dingen LEBER geprüft wird.
Habe drei Tage vorher Geburtstag - darf ich da was trinken? :>

Kann mir btw mal jemand verraten, wie das so ist, bei der Untersuchung? Sind da mehrere, oder hat jeder Einzelne nen Termin? Wie lang dauerts? Wie streng sind die da? Sowas halt.

G-Man
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2008, 15:24

Beitrag von G-Man » 03.12.2008, 14:09

Naja genau weiß ich nicht, wie lange der Alkohol Spuren in der Leber hinterlässt. Aber nehmen wir mal an du genehmigst dir was, hast die Untersuchung und wirst wegen ein paar Tequilas ausgewiesen ;)

Nich so pralle

MfG

severen
Beiträge: 29
Registriert: 16.11.2008, 19:43

Beitrag von severen » 03.12.2008, 14:16

falsche_richtung hat geschrieben:
severen hat geschrieben: Das ist schön zu hören! :o
Als ich deinen Post von der Absage las und an die vorherigen Posts dachte, die durchaus von Qualifikation sprachen, sank meine Hoffnung auf die nächste Runde bei der DTAG auf glatt Null. :lol:
Nichts das du denkst bei der Telekom bei ner anderen Firma nur um das klar zu stellen :D

PatrickStar_mn
Beiträge: 16
Registriert: 20.08.2008, 16:55

Beitrag von PatrickStar_mn » 03.12.2008, 15:25

So.. heute war ich bei der Deutschen Telekom AG im Standort Augsburg..
Wie alle anderen die solch einen "Einstellungstest" hatten beschreibe ich jetzt auch mal den Ablauf bei der DTAG:
Erstmal mussten wir 9 Bewerber fast eine Stunde warten, bis die Jury den Raum so eingerichtet hat, dass wir dort rein konnten. Danach bildeten wir einen Halbkreis vor den 3 Jurymitgliedern.. Diese teilten uns dann den Ablauf des Vormittages mit, in welchem die Willkommensrunde, eine Gruppenaufgabe und noch eine kleine Fragerunde vorkam. [KEIN Mathe-, Deutsch- oder Englischtest..^^]
Als dann alles geklärt war gieng ein Jurymitglied die Anwesenheitsliste durch und checkte ob alle da sind und ob jeder für den richtigen beruf eingetragen ist. Danach erklärte er uns das "Willkommensspiel", welches wie ein Vorstellungsgespräch war. Das Jurymitglied warf immer einem der Bewerber einen Ball zu und dieser konnte dann ein bisschen was über sich erzählen. z.b. Name, Alter, Schule, Lieblingsfächer, Hobbys, Ehrenämter, Haustiere, Geschwister etc. Danach schoben wir 2 Tische in den Raum und eine Pinnwand dazwischen. Darauf zog jede Gruppe ein Blatt mit 4 Themen, bei denen man 1 Thema im Team auswählen musste und dieses innerhalb einer Stunde ausarbeiten musste. Danach musste jeder im Team 3-5Minuten ein Kurzreferat über seinen Teil des Themas halten. Man konnte dazu die Pinnwand, einen Flipchart und einen Tageslichtprojektor verwenden. Als Informationsquelle lagen auf einem Infotisch ca. 30 verschiedene Prospekte.
Als das alles vorbei war schoben wir alles wieder so hin, wie es am anfang im Halbkreis war und die Jury klärte noch ein paar Fragen und wies uns darauf hin, dass wir uns auch für mehrere Plätze bei der DTAG bewerben können.. z.b. 1. Wahl adsdas 2. Wahl sadasdf. Weil sie nur begrenzt Arbeitsplätze vergeben dürfen und es berufe gibt, in denen es nicht so viele Bewerber gibt.
Danach verabschiedeten wir uns und durften wieder nach Hause gehen. (: Alles war sehr locker und auch wirklich nicht schwer und ich hoffe, dass sie mich ausbilden werden.


mfg PatrickStar_mn
[sry für doofe RS-Fehler^^]

mobicool
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 21:21

Beitrag von mobicool » 04.12.2008, 14:33

wer ist nun eigentlich alles bei der telekom in braunschweig als azubi zum 01.09.!?..

also ich muss so eine untersuchung nicht mehr machen, weil ich schon 18 bin.
mal schauen wann der ausbildungsvertrag endlich kommt.

PatrickStar_mn
Beiträge: 16
Registriert: 20.08.2008, 16:55

Beitrag von PatrickStar_mn » 06.12.2008, 14:10

Bei mir kam heute ein Brief, dass ich in ihrer Warteliste bin..:/
naja.. wenigstens Warteliste^^

mfg PatrickStar

G-Man
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2008, 15:24

Beitrag von G-Man » 07.12.2008, 19:59

Naja bin wie gesagt angenommen (Braunschweig 01.09.2009)

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie viel Papierkram dass alles ist :D

Echt schwierig auch noch den Überblick zu behalten ;)


Naja, was tut man nicht alles für 'ne Ausbildung ^^

MfG

mobicool
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 21:21

Beitrag von mobicool » 13.12.2008, 17:54

das stimmt wohl.. dachte auch erstmal so "ja kein ding vielleicht noch mehr : D"...

bist du bei svz!? :b .. dann kann man schonmal schreiben, weil wir sind ja dann in einem team : D

wurstseppel
Beiträge: 3
Registriert: 19.12.2008, 01:36

Beitrag von wurstseppel » 19.12.2008, 01:55

hi leute!
nachdem ich mich schon schriftlich bei der telekom als IT-kaufmann beworben hatte und ich einen anruf gekriegt hab, dass es ausschließlich per internet geht, wobei die frau am telefon sagte sie hätte miene bewerbung vor sich liegen (wieso dann nochmal online bewerben?, aber egal dachte ich mir), hab ich den telekom-onlinetest vorhin auch gemacht, und danach musste ich erstmal meine wut zurückhalten. sorry wenn zu sowas hier schon was gesagt wurde aber ich hab mir jetz nicht jeden einzelnen beitrag dieses threads hier durchgelesen.
die telekom war eine von vielen stellen bei denen ich mich beworben hab, und ich dachte, machste mal (ganz unverbindlich, dachte ich) diesen onlinetest.
tja, arschlecken auf gut deutsch ne, hab mich da so ganz unverbindlich durchgeklickt, wo ich vorher schon natürlich meinen namen inkl. adresse angegeben hab, hab auch das meiste richtig beantwortet, da bin ich mir ziemlich sicher, am ende auf einmal: "Tut uns leid, Sie haben nicht bestanden! Viel Glück weiterhin vierlieren Sie nicht den Mut blablabla..." ich dachte ich seh nich richtig! das heißt jetz also, ich hab auf lebenszeit oder zumindest für dieses jahr verschissen bei der telekom, nur weil ich so einen onlinetest den ich garnicht ernst genommen hab (weil es nur ein ONLINETEST ist um zu sehen, für was man geeignet WÄRE, wie da auch vorher geschrieben stand!) nicht geschafft habe?? ein test im INTERNET, hallo?? ich dachte die zeigen mir da freundlicherweise für welche ausbildungen ich am besten geeignet wäre nachdem ich den test gemacht hab, wobei die wahl, für was ich mich bewerbe, selbst verständlich ganz bei mir liegt, wie es auch üblich ist!

wenn ich mich jetzt einlogge, erscheint nur noch diese schrift wie gerade erwähnt "Tut uns leid, Sie haben nicht bestanden! Viel Glück weiterhin vierlieren Sie nicht den Mut blablabla..." sonst NICHTS! ich kann mienen account noch nichtmal löschen oder so!

vor allem da dieser onlinetest ja so aussagekräftig ist, da man ja auch nichts währenddessen googlen kann oder so... (ironie)
oder den test einfach umgehen kann, indem man auf "onlinetest überspringen" geht, also praktisch ne totale falle dieser test!

also dadurch hat die telekom schonmal veschissen...
hätt ich das gewusst hätt ich mich zumindest erstmal mit falschem namen angemeldet um den test mal testweise zu machen

ahja, ich musste mich übrigens schon das 2. mal an der seite anmelden, da ich mich beim 1. mal nicht einloggen konnte und die mir das passwort bei "passwort vergessen" auch nicht zugeschickt haben. hab beim 2. mal dann den vornamen einfach als "D." statt Daniel angegeben dann gings.

vll. hat ja jemand ähnliche erfahrungen. mit der telekom hab ich schon was den internetanschluss angeht nur schlechte erfahrungen gemacht, aber ich suche ja dringend eine ausbildung, von daher war es mir jetzt egal.


:evil: :evil: :evil:

falsche_richtung
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2008, 18:24

Beitrag von falsche_richtung » 19.12.2008, 11:49

Auch wenn dich das Verfahren der Telekom jetzt anfrisst: Du solltest erst genau lesen, bevor du handelst.
Die Telekom weist mehrfach deutlich darauf hin, dass man nur als Schwerbehinderter schriftliche Bewerbungen zusenden darf und das restliche Verfahren ansonsten komplett online abläuft.

Wenn du den Test nicht ernst nimmst und deswegen versagst ist das, ehrlich gesagt, dein eigenes Problem. Ich meine, man sollte schauen was man anklickt und was insgesamt so auf der Unternehmens-/Bewerbungsseite geschrieben steht.

Ganz nebenbei: Ich bin grad selbst vom Verfahren der Telekom angepisst. Die ziehen das ganze Auswahlprozedere unglaublich in die Länge, obwohl die genau wissen, dass die Auswahlverfahren anderer Firmen ebenfalls laufen und man nicht ewig auf den Verein Telekom warten kann.

FISI09
Beiträge: 48
Registriert: 22.11.2008, 13:10

Beitrag von FISI09 » 19.12.2008, 23:14

@wurstseppel:
Jetzt nicht glauben das du es "verschi**" hast. Meinen Schulkameraden erging es ähnlich.
1. Test hat er bestanden ( fake Daten angegeben)
2. Test mit richtigen Namen nicht bestanden
3. Test mit richtigen Namen aber Geburtstagsdatum einfach um einen Tag erhöht und bestanden

^^ Er wurde genau wie ich zum Einstellungstest eingeladen.
Ich habe nicht mal diesen Test absolvieren müssen, konnte ich irgendwie wegklicken. Geht jetzt aber nicht mehr.
Also Take IT Easy! Wenn die dich dann fragen, warum du dein falsches Geburtstagsdatum angegeben hast, dann sag einfach du hättest dich vertippt o.ä. soll ja vorkommen ;-)


So nun mal eine Frage von mir:

Ich habe ja ein Einstellungstest zum 12.01.2009 in Leipzig bekommen, worauf ich schonmal stolz bin.
Welche Art Onlinetest erwartet mich da nun? Der lange, also 2 Stunden oder der kurze den man vor dem Bewerben machen muss?

G-Man
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2008, 15:24

Beitrag von G-Man » 25.12.2008, 15:01

Ich finde, dass das eine Schweinerei ist, was sich hier einige erlauben. Mit "Fake-Daten" und "falschen Daten/Infos" werden andere Bewerber hinterfotzig betrogen und große Chancen genommen.

Der Onlinetest prüft WAS DU IM MOMENT SO DRAUF HAST, und NICHT, was du kannst, wenn du zum 2. Mal diesen Test machst...

Echt unglaublich :x


Diesmal ohne freundliche Grüße..

mobicool
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2008, 21:21

Beitrag von mobicool » 25.12.2008, 21:18

Also ich find es auch nicht gut, dass man es mit "fake daten" versucht.. entweder gleich richtig oder gar nicht.

also selbst schuld, wenn man es nicht ernst nimmt.
meine meinung dazu..

@G-Man... lass mal in kontakt kommen oder was sagst du!?.. bald ein team und so ; ) und wäre doch schon cool, wenn man sich vorher etwas kennt oder!?

Antworten