Brauche Rat zur Berufsauswahl

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
DosenToast
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2010, 23:46

Brauche Rat zur Berufsauswahl

Beitrag von DosenToast » 21.08.2010, 00:04

Schonen guten Abend.

Vielleicht erstmal etwas über mich.
Bin 17 Jahre alt haben den Sekundar 1 Realschulabschluss. Zurzeit gehe ich auf einer Berufsfachschule - Gastronomie. Ich habe diese einjährige gewählt da ich die Anmeldezeiten für die 11. & 12. Klasse (Fachabi:Gestaltung) verpasst habe und nun als zwsichen Lösung habe ich mich für die BFS entschieden. Ich würde mich gerne nach diesem Jahr bei 4 Dingen bewerben und da kamen 4 Berufesausbildungen in Fragen und zwar:

* Gestaltungstechnischerassisten (GTA)
* Mit den Realschulabschluss bei der Bundeswehr bewerben
* Ausbildung bei Mcdonalds als Fachmann für Systemgastronomie
* Fachabi: Gestaltung

Nun spielen wir mal ein bisschen mit der Zukungt und nehmen mal an das ich das Fachabi bestanden habe.
Ich würd mich dann mit dem Fachabi bei der Bundeswehr bewerben.

Und zwar würde ich mich dann bei allen Vier gleichzeitig bewerben.
Ist das Sinnvoll?

Und welche der 4 "Wege" würdet ihr mir empfehlen um eine erfolgreiche Berufszukunft (weiterbildung, gehalt ect.) zu haben.


Das war es vorraussichtlich, vielleicht kommen noch Fragen im laufe der Zeit und euren Beiträgen.


Danke schonmal für die Mühe.

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Re: Brauche Rat zur Berufsauswahl

Beitrag von ice_and_fire » 21.08.2010, 09:19

Das ist ja zunächst einmal eine Grundsatzentscheidung.
Ich nehme nicht an, dass Du schon weißt, ob Du in die Gastronomie oder in die Gestalltung willst, oder?

Wenn nein; dann solltest Du das Jahr vielleicht nutzen, um Dir klar zu werden, was Dein "Liebling" wäre.
Denn ich finde die Fachrichtung Gestalltung an einer weiterführenden Schule wiederum nicht unbedingt passend zur Arbeit bei z.B. McDonalds

Das Fachabi zu holen ist m.E. immer gut, da Dir das natürlich noch weitere Türen aufstößt.
Solltest Du Dich jedoch für die Gestalltung entscheiden, kannst Du evtl. Dein Abi gleich mit dem GTA verknüpfen

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 21.08.2010, 13:03

Was würdest Du denn für Dein grösstes Talent halten, DosenToast? Was fällt Dir am leichtesten und worin bist Du am besten? Und was hat Dich auf die genannten Richtungen gebracht? Ganz konkret:

Warum glaubst Du, ein Gestalter zu sein?
Was reizt Dich an der Bundeswehr?
Wie kommst Du auf die Gastronomie?

DosenToast
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2010, 23:46

Beitrag von DosenToast » 22.08.2010, 14:31

Warum glaubst Du, ein Gestalter zu sein?
Ich liebe es zu Gestalten/Zeichnen, ich zeichne auch sehr viel in der Freitzeit und da kann ich meine Improvisation verarbeiten. Weil es auch sehr viel Spass macht neues zu Zeichnen/Entwickeln. Ich habe auch ein Grafiktablett womit ich sehr gerne zeichne.
Was reizt Dich an der Bundeswehr?
Ganz erlich? Das Abenteuer! Ich freu mich total auf meine Grundausbildung. ( Hab T2 :D )
Es ist nicht wie jeder Beruf, wo man im Büro sitzt und schreibkram macht. Ich bin eher der im Matsch tobt, lange Märsche macht und auf lange Wanderungen aus ist. Ich will mich ja auch wenn es mir möglich gemacht wird mit dem Fachabi bei der Bundeswehr bewerben oder halt mit dem Realschulabschluss.
Wie kommst Du auf die Gastronomie?
Ich hatte schon immer ein Interesse für die Gastronomie. Wie gesagt ich wollte halt zuerst die 11. Klasse machen jedoch hab ich die Anmeldezeiten verpasst sodass ich mich für das entschieden habe das mich sonst interessiert, für den Zeitraum von einem Jahr.
Vorgestern hatte unsere Lehrer die Berufe der Gastronomie vorgestellt und am meisten ist mir der Beruf "Fachmann für Systemgastronomie" zugesagt denn das beobachten und kaufen der Lebensmittel faszinierte mich. Und vorallem die Weiterbildungsmöglichkeiten, wenn ich wirklich diesen Weg einschlage dann ist mein Ziel eine McDonalds-Filiale o.ä. zuführen. Ich wollte am Anfang meiner "Berufsforschung" auch so einen Beruf ausüben aber mir war der Beruf "Fachmann für Systemg." nicht bekannt. Und deswegen habe ich mich halt ausgeweitert in sachen "Berufe".

DosenToast
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2010, 23:46

Beitrag von DosenToast » 22.08.2010, 14:32

..

LeneMaj
Beiträge: 10
Registriert: 20.08.2010, 14:20

Beitrag von LeneMaj » 23.08.2010, 12:08

Tja, ist ne schwierige Entscheidung,

warum bewirbst du dich nicht bei allen 4 und guckst dann überhaupt, was du bekommst? Aber erzähl den anderen bloß nicht, dass du noch was anderes im Hinterkopf hast...

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 23.08.2010, 15:04

Es ist nicht wie jeder Beruf, wo man im Büro sitzt und schreibkram macht. Ich bin eher der im Matsch tobt, lange Märsche macht und auf lange Wanderungen aus ist.
Manchmal muss man aber auch andere Menschen erschießen. :(

Benutzeravatar
ice_and_fire
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1964
Registriert: 02.09.2008, 20:58

Beitrag von ice_and_fire » 23.08.2010, 20:56

Ich denke die Wenigstens Leute ... v.a. in einem gewissen Alter sind mit der Gewissheit gesegnet, was sie machen wollen bzw sind sich dessen auch wirklich sicher.

Die meisten werden wohl wie Du, 2 bis 3 Sachen haben, die Ihnen sehr gefallen ... Du hast ja sicher auch mehr als nur 1 Talent ;-)

Es fällt aber auch auf, dass die Wünsche sich teilweise widersprechen. So wirst Du als Zeichner nicht unbedingt im Schlamm robben ;-) ... da ist das schon eher ein Bürojob zum rumsitzen

Und in der Gastronomie kannst Du nur bei wenigen Arbeiten wirklich "Freigeist" sein

Daher bin ich der Meinung, dass Du Dir wirklich über Deinen Wunsch 1 klar werden solltest (so gut es eben geht). Dann kannst Du Dich auch ganz anders darauf vorbereiten.

Antworten