Wie die Zeit sinnvoll überbrücken?

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
Nathalie1991
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2007, 12:02

Wie die Zeit sinnvoll überbrücken?

Beitrag von Nathalie1991 » 25.02.2007, 12:05

Hi Leute!

Ich bin 15 und will unbedingt den Beruf "Hotelfachfrau" erlernen. Jetzt habe ich zwei Praktika gemacht im Hotelfach und war ziemlich begeistert, will den Beruf also immer noch erlernen. Ich besuche die 10. Klasse, möchte mich nochmal richtig "reinhängen", um ein gutes Zeugnis am Ende des Schuljahres zu haben. Allerdings möchte ich nicht die Oberstufe besuchen und habe keinen Ausbildungsplatz gefunden. Nächstes Jahr könnte ich mich bewerben, meinten die Personalchefs in den Hotels, wo ich mich schon beworben habe. Im Hilton haben sie mir angeboten, ein Jahr umsonst zu arbeiten, als Praktikum, aber das haben mir meine Eltern verboten. (Hätte ich wahrscheinlich eh nicht angenommen). Jedenfalls suche ich jetzt nach einer Möglichkeit, ein Jahr sinnvoll zu überbrücken. Ich dachte daran, irgendwas mit Sprachen zu machen, da dies dann ein Pluspunkt für meine Bewerbung ist. Meine Mutter meinte, ich könnte hier in der Stadt fragen, ob ich Stadtführungen machen kann, eben auf englisch oder spanisch. Ist das eine gute Idee? Oder ein längeres Prakikum bei einer englischsprachigen Zeitschrift? Kennt ihr sonst noch etwas?

Bin total dankbar über jede Hilfe. Schönes Wochenende!

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 25.02.2007, 15:29

Nathalie1991 hat geschrieben:Meine Mutter meinte, ich könnte hier in der Stadt fragen, ob ich Stadtführungen machen kann, eben auf englisch oder spanisch. Ist das eine gute Idee? Oder ein längeres Prakikum bei einer englischsprachigen Zeitschrift? Kennt ihr sonst noch etwas?
In vielen Städten muss man für die Stadtführungen vorher noch einen Stadtführer-Kurs besuchen, um dann auch die Aufträge von der Stadt zu bekommen. Aber informieren kostet ja nichts.

Vielleicht auch Aushilfe in touristischen Einrichtungen, wo es auch Geld gibt: Freizeitparks, Restaurant/Kellnerin, Schwimmbad/Verkauf, Messe usw.

Aber ein Praktikum ist natürlich immer noch besser, vor allem wenn man dabei etwas lernt. Aus welcher Stadt/Region kommst du denn?

Nathalie1991
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2007, 12:02

Beitrag von Nathalie1991 » 25.02.2007, 19:39

Frankfurt/Main

Also eigentlich ist hier schon mehr los ... aber Aushilfe geht nicht, weil meinen Eltern sonst das Kindergeld gestrichen wird, meint meine Mutter

Benutzeravatar
hubi
Beiträge: 80
Registriert: 12.09.2006, 13:13

Beitrag von hubi » 25.02.2007, 20:11

Was hältst du denn von einem freiwilligen ökologischen/sozialen Jahr, vielleicht sogar im Ausland?
Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle noch einmal intensiver erkundigen, wie das mit dem Schulabschluss ist. Sehr viele Ausbildungsstellen als Hotelfachfrau verlangen entweder die Mittlere Reife oder das Abitur. Wenn du dann "nur" MR hast und deine Mitbewerber Abi, kann es entsprechend eng werden...

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 26.02.2007, 15:32

Die Idee mit dem Freiwilligendienst finde ich sehr gut. :)

silkeanja
Beiträge: 107
Registriert: 02.02.2007, 10:52

Beitrag von silkeanja » 28.02.2007, 14:02

Nathalie1991 hat geschrieben:. aber Aushilfe geht nicht, weil meinen Eltern sonst das Kindergeld gestrichen wird, meint meine Mutter
Wieso sollte das KG gestrichen werden. :?: Wenn Deine Eltern nicht gerade im Vorstand der Deutschen Bank sitzen und zu viel verdienen hast Du anspruch darauf, hier auf jeden Fall der Link zum direkten Gesetzestext:

http://www.bmfsfj.de/Kategorien/gesetze,did=4786.html

Ein FSJ/FÖJ ist echt empfehlenswert, vor allen Dingen wenn man es nicht zu Hause macht. Da lernt man schon mal über den Tellerrand zu schauen. :D Googel mal FSJ, da erhälst Du tausende von Treffern, vom Land, vom Bund, von Organisationen. Da hast Du freie Auswahl.

Viel Glück

Antworten