Umschulung zur PTA

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
iriska4
Beiträge: 35
Registriert: 20.03.2007, 09:33

Umschulung zur PTA

Beitrag von iriska4 » 20.03.2007, 10:22

Hallo, bitte euch um Hilfe einen Bewerbungsanschreiben zu erstellen!!!

Nach einem Bandscheibevorfall im November 06 kann mein erlernter Beruf Altenpflegerin nicht mehr ausüben.Möchte eine Umschulung zur PTA machen, brauche Ausbildungsstelle in einer Apotheke.

Über mich: Im November 95 umgessiedlert aus GUS.Dort Ausbildung zur Buchhalterin, dann 5 Jahre als Buchhalterin bei einer Baufirme tätig. Nach dem Umzug deutsche Sprachkurs, EDV-Kurs, Mini-Jobs,Erziehungsurlaub. 2001-2003 Ausbildung zur Altenpflegerin mit Abschluss "staatlich anerkannte Altenpflegerin" und Durchschnittsnote 2.Nach dem Anerkennungspraktikum in einem Seniorenheim bis jetz beschäftigt (zur Zeit Arbeitsunfähig).Durch meine Ausbildug habe Grundwissen in Krankheitslehere und Arzneikunde,deswegen wünsche Umschulung weiter in Gesundheitswesen.Habe an vielen Fortbildungen teilgenommen (mit Nachweisen). Habe Berufserfahrung im Umgang mit kranken Menschen und denen Angehörigen, gute Kontakte mit Kollegen.Mir wurde auch Fort- und Weiterbildung zur Geronto-psychiatrischer Fachkraft vom Arbeitgeber angeboten ,musste leider wegen Erkrankung abbrechen.Bin 34 Jahre alt, verh., zwei Kinder (9 u.15).Da die Kinder schon gross sind, mehr Zeit zum Lehrnen bleibt .

Jetz nur noch das alles ordentlich zusammenfassen.Als Grund für Umschulung kann ich Gesundheitsprobleme nicht nennen,was dann?

Vielen dank voraus für Unterstutzung

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13522
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Re: Umschulung zur PTA

Beitrag von Knightley » 20.03.2007, 14:01

iriska4 hat geschrieben:Als Grund für Umschulung kann ich Gesundheitsprobleme nicht nennen,was dann?
Als erstes würde mir einfallen, dass du schreibst, dass die Verhältnisse im Pflegebereich immer schlechter werden und du es nicht mehr verantworten kannst, eine optimale Pflege zu gewährleisten.

iriska4
Beiträge: 35
Registriert: 20.03.2007, 09:33

Musterbewerbung

Beitrag von iriska4 » 20.03.2007, 14:22

Endlich eine Antwort!!! Danke, kann aber jemand Musterbewerbung zu meinen Daten fertigschreiben? Möchte meine Versuche nicht absenden,da ich unerfahren beim Bewerben bin.

Benutzeravatar
Baddy
Bewerbungshelfer
Beiträge: 265
Registriert: 03.09.2006, 05:33

Beitrag von Baddy » 21.03.2007, 20:34

dir schreibt dir hier sicher niemand eine bewerbung, das musst du schon selbst machen.

wir sind ja keine ghostwriter ;)

iriska4
Beiträge: 35
Registriert: 20.03.2007, 09:33

Beitrag von iriska4 » 21.03.2007, 20:58

Wenn ich das so gut wie einige hier könnte, wurde euch nicht bitten ,sondern selbst anderen helfen.Dafür kann ich viele anderen Sachen gut machen, und auch beibringen.

Lemon
Bewerbungshelfer
Beiträge: 307
Registriert: 09.08.2006, 14:32

PTA

Beitrag von Lemon » 22.03.2007, 21:09

Hallo!

Eine Umschulung muss durch die Bundesagentur für Arbeit genehmigt werden.

Eine Freundin von mir hat eine Privatschule für PTA besucht und während der Ausbildung Praktikas in einer Apotheke gemacht.

Gruß Lemon

iriska4
Beiträge: 35
Registriert: 20.03.2007, 09:33

Beitrag von iriska4 » 22.03.2007, 21:38

Danke für Aufklärung,

habe heute auch Infoschreiben von einer PTA-Schule bekommen. Bei Arbeitsagentur wollte mal über Möglichkeiten für mich nachfragen, dort könnte man nicht viel erklären, da ich noch nicht gekündigt bin. Es ist zurzeit alles so kompleziert bei mir, seit Monaten Ungewissheit über meinen Zukunft. Habe entschlossen erst mal alleine probieren, eine Stelle zur Umschulung evtl. 2. Ausbildung bekommen.

babyloutattoo
Beiträge: 1
Registriert: 20.04.2008, 14:54

Beitrag von babyloutattoo » 20.04.2008, 15:05

Hallo :)

ich habe in etwa das gleiche problem wie du und tue mich auch etwas schwer mit dem bewerbungsschreiben^^

allerdings habe ich mir schon gedanken gemacht und hätte gerne ein feedback, die bewerbung schreiben soll mir bitte niemand ;)

ich hätte einfach nur gern gewusst, was ich besser weglasse oder wie manche sachen besser formuliere, da mir meine bewerbung nicht aussagekräftig genug vorkommt.



--------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter Bezugnahme auf das mit einer Ihrer Mitarbeiterinnen geführte Telefonat bewerbe ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin und übersende Ihnen anliegend meine Bewerbungsunterlagen.

In meiner bereits erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin habe ich die Erfahrung gemacht, dass mir der Umgang mit Menschen und Arzneimitteln sehr liegt.
Durch meine vorangegangene Ausbildung konnte ich mir bereits ein Grundwissen in Arzneimittellehre und ein umfangreiches Wissen in Krankheitslehre aneignen.
Desweiteren bin ich in der Lage, gewissenhaft, organisiert, strukturiert und teamorientiert zu arbeiten.

Ich habe mich eingehend mit dem Berufsbild der Pharmazeutisch-technischen Assistentin befasst und bin zu dem Entschluss gekommen, dass mir das abwechslungsreichere Aufgabengebiet dieses Berufsbildes mehr zusagt als das der Altenpflegerin.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.
-------------------------------------------------------------------------------------



wäre schön wenn der thread wieder aus der versenkung geholt wird xD

Antworten