Bürokauffrau (Beate Uhse) oder KfB (Telekom)

Fragen zu Ausbildungs- und Studiengängen, Praktikumsmöglichkeiten, Lerninhalten, Lerntipps etc.
Antworten
WillowMaus
Beiträge: 128
Registriert: 06.09.2006, 17:17

Bürokauffrau (Beate Uhse) oder KfB (Telekom)

Beitrag von WillowMaus » 18.06.2007, 19:38

Hallo!

Ich habe zwei Ausbildungsangebote..

Das eine wäre Beate Uhse als Bürokauffrau hier in Flensburg (ich komme ja auch aus FL) und das andere wäre Kauffrau für Bürokommunikation bei der Telekom in Kiel (ca. 80km von Flensburg entfernt).

Wie würdet ihr euch entscheiden?

Ich hab von BU noch keine Unterlagen, aber ich denke mal, ich werde weniger als bei der Telekom verdienen..

Telekom:

1. Lehrjahr: 600 € brutto
2. Lehrjahr: 650 € brutto
3. Lehrjahr: 700 € brutto

Wie wären eure Auswahlkriterien?

Zum Thema Übernahme.. Telekom versucht zu übernehmen.. Bu bekommt so wie es aussieht einen neuen Invesor.. Also es wird sich dort wohl einiges ändern..

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 19.06.2007, 13:26

Außer bei der Entfernung sehe ich jetzt keinen großen Unterschied. Denn es scheinen ja beide Unternehmen sozusagen im Umbruch zu sein. :?

mautz
Beiträge: 58
Registriert: 03.05.2007, 09:20

Beitrag von mautz » 19.06.2007, 13:38

Ich denke auch wir können das nicht unbedingt so gut einschätzen wie du selbst.. aber würdest du bei BU weniger verdienen, könntest du immerhin weiter bei deinen Eltern wohnen, in Kiel kämen noch Wohn- und Nebenkosten dazu, nur um das mal zu relativieren..

Aber denke du solltest überlegen was du am besten für dich findest.. wir kennen dich und deine persönlichkeit einfach zu wenig, sowas einschätzen zu können... vielleicht redest du mit Freunden und Familie darüber..

Skele
Beiträge: 38
Registriert: 15.01.2007, 17:14

Beitrag von Skele » 19.06.2007, 14:14

Ich bin eindeutig dafür, dass du mit zur Telekom kommst! :lol:

WillowMaus
Beiträge: 128
Registriert: 06.09.2006, 17:17

Beitrag von WillowMaus » 19.06.2007, 17:17

Mein/e Freund/e wollen alle, dass ich hier bleibe.. Aber ganz ehrlich.. Ich glaub ich wähle doch die Telekom.. Besserer Beruf, neue Stadt, neue Leute.. Und der Stadt kann einem finazielle Unterstützung bieten.. :)

Andala
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2007, 19:39

Beitrag von Andala » 20.06.2007, 09:42

Also ich kann dir nur sagen, dass sich BU sehr genau an laufende Tarifverträge hält (man kennt ja im Gegensatz dazu gerade das Theater bei der Telekom).
Bedenke aber auch, dass nicht jeder Personaler begeistert von einer Berufsausbildung bei Bu sein wird (die meisten sehen das allerdings locker...)
Ich persönlich bin bis jetzt nur positiv darauf angesprochen worden.
Denn im Verkauf muss man SEHR sensibel mit Kunden umgehen.
In welchem Bereich wirst du dann anfangen bei BU? Bei Pabo?

WillowMaus
Beiträge: 128
Registriert: 06.09.2006, 17:17

Beitrag von WillowMaus » 20.06.2007, 12:10

BU Verwaltung..

Ich habe mich nun entschieden.. :)

Andala
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2007, 19:39

Beitrag von Andala » 20.06.2007, 12:26

Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass du dich auch für BU entschieden hast?

In der EZ Verwaltung? Personalabteilung?

WillowMaus
Beiträge: 128
Registriert: 06.09.2006, 17:17

Beitrag von WillowMaus » 20.06.2007, 12:55

Neinm hast du nicht richtig verstanden.. Du fragtest, welche Abteilung.. Und ich sagte BU Verwaltung (hier in Flensburg, Hauptsitz)..

Hab mich aber für die Telekom entschieden.. BU kommt mit keinerlei Unterlagen an oder sonst was.. Wenn ihnen wirkich was daran leigt, dass ich bei denen Azubi werde, wären die Unterlagen schon längst da (die wissen, dass ich das Angebot bei der T-com habe)

Ja, ich werde nach Kiel geheen.. Gell, Skele.. ;)

Skele
Beiträge: 38
Registriert: 15.01.2007, 17:14

Beitrag von Skele » 20.06.2007, 13:21

Juhuu.. Kiel wir kommeeeeeeen! :lol:

Benutzeravatar
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4186
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen » 22.06.2007, 02:06

Jetzt geht's los. Wenn die zwei Glücklichen erstmal in Kiel sind, dann wird Kiel nicht mehr so sein, wie Kiel vorher war... :wink:

WillowMaus
Beiträge: 128
Registriert: 06.09.2006, 17:17

Beitrag von WillowMaus » 22.06.2007, 08:48

*gg* Was soll das denn heißen? :D :lol:

WillowMaus
Beiträge: 128
Registriert: 06.09.2006, 17:17

Beitrag von WillowMaus » 17.07.2007, 13:53

Das Thema ist noch nciht vorbei.. :(

Ich habe zwei Ausbildungangebote.
Das eine wäre Bürokauffrau (zum 1.8) hier in Flensburg, das andere Kauffrau für Bürokommunikation (zum 1.9) in Kiel.

Ich bin zur Zeit absolut unschlüssig, was ich nun nehmen soll, obwohl ich den Vertrag für Kiel schon lange unterschrieben habe. Der Vertrag aus Flensburg kam erst heute.

In Kiel wäre es bei der Telekom un din Flensburg Beate Uhse.

Ich weiß nicht so recht, wie ich mich nun entscheiden soll.

Beate Uhse:
1. Lehrjahr 574 €
2. Lehrjahr 658 €
3. Lehrjahr 750 €

37,5 Stundenwoche

Urlaub: 2007 - 10 Tage
2008 - 27 Tage
2009 - 27 Tage
2010 - 16 Tage

Probezeit 3 Monate

Berufsschule: Hla

Telekom:

1. Lehrjahr 600 €
2. Lehrjahr 650 €
3. Lehrjahr 700 €

38 Stundenwoche

Urlaub: 2007 - 10 Tage
2008 - 30 Tage
2009 - 30 Tage
2010 - 20 Tage

Probezeit 4 Monate

Berufsschule: LES, Blockunterricht in Kiel

Wie würdet ihr euch entscheiden?? Brauche mal ein paar andere Meinungen...

Andala
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2007, 19:39

Beitrag von Andala » 17.07.2007, 21:02

Ich kann dir nur dazu sagen, dass BU sehr genau ist im Personalwesen (also Überstunden werden erfasst etc.)

Ansonsten...nimm das, wo du dich wohler bei fühlst (das Bauchgefühl*g*)

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 18.07.2007, 13:47

Hallo Willowmaus!

Ich muss gestehen, dass ich die feinen Unterschiede zwischen den Berufsbildern nicht kenne. Aber für alles, was "Kommunikation" im Namen hat, dürfte es in Deutschland alles in allem nach wie vor wohl kaum etwas Renommierteres als die Telekom geben?!? Zumindest stellt sich bei Aussenstehenden (wie mir... und allen späteren Lesern Deines Lebenslaufes) die Assoziation sofort ein... darüber hinaus wird man davon ausgehen, dass ein so grosses Unternehmen a) sein Ausbildungswesen besonders gut organisiert und b) der Entscheidung für einzelne Bewerber ein besonders hartes Ausleseverfahren vorangeht. Die abgeschlossene Ausbildung dort hätte also in mehrfacher Hinsicht die Wirkung eines "Gütesiegels"... m. E....

Bei "Beate" kann man das alles nicht so einschätzen... den Namen kennt zwar ebenfalls jeder... aber zu Umständen und Ergebnissen einer Büro-Ausbildung dort wird niemand eine Vorstellung haben...

Nur ein Gedanke am Rande...

Andala
Beiträge: 155
Registriert: 12.02.2007, 19:39

Beitrag von Andala » 18.07.2007, 18:56

Wieso hat man bei BU dazu keine Vorstellung?

Da steckt schon ein wenig Logistik etc. hinter *g*

Ob man nun Gabeln oder Dildos verkauft macht vom Vorgang her keinen Unterschied :wink:

Antworten