Grundschule im Lebenslauf weglassen?

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
orientalica
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2006, 15:14

Grundschule im Lebenslauf weglassen?

Beitrag von orientalica » 27.09.2006, 20:08

Hallo an alle! :D bin gerade dabei an meinem lebenslauf "rumzupfeilen"...

Stimmt es denn, dass man die grundschule garnicht mehr in den lebenslauf einbringen muss? Gerade wenn man nicht mehr 18 ist und der lebenslauf eh schon über 2 Seiten geht, wäre das doch rentabel, oder??? :shock:

Noch ne andere Frage (vielleicht naive Frage): leerzeile vor und nach dem Querstrich? so zum Beispiel: Theodor-Heuss-Gesamtschule / Düsseldorf

Lieben Gruß, erstmal.

Blade208
Beiträge: 127
Registriert: 27.08.2006, 16:42

Beitrag von Blade208 » 27.09.2006, 20:13

also hier im forum wird gesagt das man die grundschule weglassen kann wenn man sich fürn beruf (keine ausbildung) bewirbt aber am montag hat mein berufsberater gemeint ich solle die grundschule mit rein schreiben... ich werd sie aber weglassen dann hab ich nochn bissel mehr platz auf dem lebenslauf

mountisa
Bewerbungshelfer
Beiträge: 517
Registriert: 24.07.2006, 19:06

Beitrag von mountisa » 27.09.2006, 22:00

Lässt du die ganze Schulbildung raus?

Blade208
Beiträge: 127
Registriert: 27.08.2006, 16:42

Beitrag von Blade208 » 28.09.2006, 08:01

also ich lassse nur die grundschule weg

ublindert
Bewerbungshelfer
Beiträge: 316
Registriert: 26.09.2006, 09:09

Grundschule weglassen

Beitrag von ublindert » 28.09.2006, 12:33

Hallo,

lasst die Grundschule weg, mindestens dann, wenn ihr euch f�r einen Job nach dem Studium und auch schon w�hrend des Studiums interessiert. Den einzigen Grund, die Grundschule mit reinzubringen, w�re, wenn sich daraus etwas interessantes �ber euch ergibt.
Also, euer Papa ist Diplomat und ihr habt die Grundschule in Teheran, Buenos Aires oder so besucht. Das f�nde ich wieder interessant...kann auch immer ein guter Gespr�chseinstieg sein.

Viele gr��e

Ute

orientalica
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2006, 15:14

Beitrag von orientalica » 29.09.2006, 16:07

@alle: hm, ich glaube ich lasse die grundschule doch stehen. vielleicht nur; zusammenfassen !!!

ist ja eigentlich nicht so wichtig, dass ich -sage und schreibe- 4X die Grundschule gewechselt habe :( aber das ist ein anderes kapitel :wink:

es ging eigentlich nur darum, dass ich den lebenslauf etwas komprimieren wollte.

DAnke für die Antworten!

lg orient

G_Star
Beiträge: 63
Registriert: 11.07.2006, 09:42

Beitrag von G_Star » 04.10.2006, 19:47

ich denke für die meisten berufe ist es völlig uninteressant, welche grundschule du besucht hast.

wenn der lebenslauf eher kurz ist, kann man es natürlich mit reinschreiben.
hat man jedoch abitur, würde ich die GS schon weglassen.

Luglio
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2010, 22:02

Grundschule erwähnen? Interessen weiter ausführen?

Beitrag von Luglio » 24.05.2010, 00:56

Hallo, nun noch einmal zum Lebenslauf.
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich die Grundschule erwähnen muss oder ob ich sie einfach schon rauslassen kann!? Des Weiteren stellt sich mir die Frage, ob man die Interessen weiter ausführen sollte oder ob es dabei so bleiben kann. Über Tipps und Anregungen wäre ich dankbar.






Persönliche Daten

Geburtsdatum xxxxxxxxxx

Familienstand xxxxxxxxxxx



Schul- und Berufsausbildung

Seit 08/ 2007 Berufliches Gymnasium, Gesundheit und Soziales,
Berufliche Schule des Kreises xxxxxx in xxxxx

08/2005 - 06/ 2007 abgeschlossene Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin,
Berufsfachschule für Sozialpädagogik, xxxxx

08/1998 – 06/2005 Realschule xxxx

08/1994 – 07/1998 Grundschule xxxxx



Praktika

10/2008 – 10/2008 Schön Klinik/ xxxxxx/ Chirurgie und Orthopädie

04/2007 – 04/2007 Kinderzentrum/ Sozialpädiatrische Fachklinik/ xxxxx/ Verwaltungsbereich

08/2006 – 11/2006 Kindergarten xxxx/ xxxx/ berufsbezogen

04/2006 – 04/2006 Kinderzentrum/ Sozialpädiatrische Fachklinik/ xxxx/ Stationäre Betreuung

11/2005 – 02/2006 Kinderschutzbund/ Kinderhaus/ xxxxx/ berufsbezogen

03/2003 – 04/2003 Schön Klinik/ xxxx/ Orthopädie



Kenntnisse

Fremdsprachen Englisch (gute Kenntnisse in Wort und Schrift)
Spanisch (Grundkenntnisse in Wort und Schrift)

EDV Word (gut)
Power Point (gut)


Interessen

Fußball spielen (Vereinsmitglied), Fotografieren, Bildbearbeitung am Computer

xxxx, den xxxx



Anschrift etc. steht seperat auf einem Deckblatt für den Lebenslauf. (mit Foto)

Benutzeravatar
seven
Bewerbungshelfer
Beiträge: 329
Registriert: 02.03.2009, 00:42

Beitrag von seven » 24.05.2010, 22:12

Grundschule würde ich rauslassen, siehe auch http://www.bewerbung-forum.de/lebenslau ... chule.html. Bei den Sprachen empfehle ich von der Selbsteinschätzung "gut" oder "Grundkenntnisse" abzuweichen. Schreib lieber dazu wieviele Jahre du in englisch unterrichtet worden bist und wenn es dann zu einem Vorstellungsgespräch kommt, dann kann dich der Personaler ja abfragen und sich ein Bild deiner Kentnisse machen.

Antworten