Bewerbungen per Mail - Text und Anhang gestalten

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Nadschi
Beiträge: 9
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Bewerbungen per Mail - Text und Anhang gestalten

Beitrag von Nadschi » 28.11.2011, 15:33

Hallo!

Ich bin grad dabei einige Bewerbungen zu schreiben, wovon ich mehrere auch per E-Mail schicken werde, was in den Stellenbeschreibungen dann so verlangt wird.

Wollte fragen, wie das so gemacht wird?

Schreib ich als Text die Bewerbung und im Anhang dann der Lebenslauf oder schicke ich sowohl Bewerbung als auch Lebenslauf im Anhang mit?

Wenn zweiteres, was schreib ich ins Textfeld, ich kann ja nicht nur ne nackte Mail schicken xD.. Was schreibt man in den Betreff? Geht da "Bewerbung als...." oder sowas?

Welche Dateiendun? Ich arbeite mit Openoffice und manchmal kommt es vor dass meine Bewerbungen auf einem anderen PC dann total anders aussieht, zeichen verrutschen usw.. kann ich als PDF schicken, oder eher nicht?

Danke schon mal fürs lesen, bin gespannt was ihr dazu meint.

malox
Bewerbungshelfer
Beiträge: 459
Registriert: 07.09.2011, 00:53

Beitrag von malox » 28.11.2011, 16:38

Hallo,

in die Mail direkt kann man entweder den Text für das Anschreiben setzen (wird von manchen empfohlen, würde ich nicht tun) oder eben den ganz normal konzipieren

Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse - alles in eine Datei setzen und unbedingt zu einem pdf umwandeln, weil - richtig erkannt - es unterschiedliche Programme gibt, die dann tw. beim Öffnen nur Zeichensalat fabrizieren.
Bei OpenOffice kannst du alles sowieso problemlos als pfd speichern.

(pdf-Dateien zusammensetzen lassen sich z.B. mit dem Programm "pdf24". Das Programm habe ich benutzt, ist kostenlos und einfach. Google hilft.)

In den Betreff: "Bewerbung: [Beruf]"

Ins Mail-Textfeld kann dann sowas wie:

Sehr geehrte/r Herr/Frau xy,

im Anhang finden Sie meine Bewerbung für [Stelle xy].

Ich beziehe mich dabei auf folgende Stellenausschreibung:
[Link]

Alle Dateien liegen Ihnen zusammengefasst und somit als ein Dokument (pdf, ca. x MB gesamt) vor.
Bitte melden Sie sich, wenn das Dokument wider Erwarten nicht geöffnet werden kann.

[Name]


Nadschi
Beiträge: 9
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Beitrag von Nadschi » 28.11.2011, 18:19

Danke für die schnelle hilfe und Tipps ;)

Lassesein
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015, 15:47

Email Bewerbung - Anschreiben immer in Email oder in Anhang

Beitrag von Lassesein » 29.10.2015, 16:55

Ich schreibe lieber schriftliche Bewerbungen, allerdings sind einige Unternehmen so unglaublich cool und verlangen Bewerbungen per E-Mail. Man muss mit der Zeit gehen. :twisted: Schreibt ihr euer Anschreiben dann ins Textfeld und hängt es nochmal im Anhang an? Oder schreibt ihr nur einen kurzen Text ins Textfeld, was mir sinnvoller erscheint, und hängt das Anschreiben an. Nur das Anschreiben ins Textfeld kopieren, halte ich nicht für sinnvoll.

tanda
Bewerbungshelfer
Beiträge: 264
Registriert: 06.03.2013, 20:47

Beitrag von tanda » 29.10.2015, 17:24

Hallo,

ich schreibe nur einen kurzen Text in die E-Mail und hänge das eigentliche Anschreiben als PDF-Datei an.

Lassesein
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015, 15:47

Beitrag von Lassesein » 29.10.2015, 21:03

So werde ich es auch machen, und mich nicht verwirren lassen.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8944
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 02.11.2015, 18:41

Es ist wohl besser, wenn das Anschreiben nur angehängt wird. Es passiert zum Beispiel relativ häufig, dass durch das Kopieren aus der Textverarbeitung die Zeilenumbrüche nicht richtig übernommen werden.

Ein kurzer Text im Textfeld ist besser: http://www.bewerbung-forum.de/bewerbung ... -text.html und http://www.bewerbung-forum.de/bewerbung ... alten.html

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11663
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 03.11.2015, 11:13

Ein angehängtes Anschreiben kann man layouten, eine e-mail nicht.

Lassesein
Beiträge: 18
Registriert: 29.10.2015, 15:47

Beitrag von Lassesein » 03.11.2015, 16:51

Die Antworten sind eindeutig. Danke.

flatflo
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2016, 22:40

Beitrag von flatflo » 06.01.2016, 10:29

Hallo,

mich würde dieses Thema noch interessieren.

Was spricht dagegen, das Anschreiben per Mail zu senden und gleichzeitig das Anschreiben ganz normal in der angehängten Bewerbungsmappe zu lassen?

Prinzipiell spricht das Anschreiben direkt an und teilt sofort mit, was man will. Sehe ich das falsch?

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11663
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 06.01.2016, 10:38

Das kannst du natürlich machen. Doch dann liest der Adressat denselben Text zwei Mal, einmal ungelayoutet (Mail) und einmal gelayoutet (Anhang). Was hat er davon? Was hast du davon?

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1984
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 06.01.2016, 13:20

Ich finde es ganz gut, dass man dem Personaler in der E-Mail einen Vorgeschmack geben kann auf das, was noch kommt. Quasi als Appetizer...
Außerdem hat eine gut geschriebene E-Mail auch was für sich: Du kannst Dich von einer etwas anderen Art beleuchten - die Mail sollte wirklich kurz&knapp sein, im Anschreiben gehst Du halt mehr ins Detail. AIDA-Prinzip: Attention(wegen der guten Mail), Interest (daher liest der Personaler Deine Unterlagen), Desire (Unterlagen super, Einladung zum VG), Action(unterschriftsreifer Vertrag)...

flatflo
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2016, 22:40

Beitrag von flatflo » 06.01.2016, 14:05

Danke für eure Meinungen.

Dass es der Personaler dann doppelt hat ist natürlich irgendwo unnötig. Ich wusste nicht, ob es mittlerweile nicht gängig so geworden ist oder gut ankommt.

Einen kurzen aber dennoch schönen Text hatte ich sonst immer geschrieben. Dann bleibe ich lieber dabei.

Danke nochmals.

Antworten