Bewerbung bei Zeitarbeitsfirma -anders formulieren?

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Hägar
Beiträge: 18
Registriert: 20.06.2015, 22:44

Bewerbung bei Zeitarbeitsfirma -anders formulieren?

Beitrag von Hägar » 12.09.2015, 16:50

Hallo liebe Forenuser,

normalerweise packt man in eine Bewerbung ja auch rein, warum man speziell bei diesem einen Unternehmen arbeiten möchte (was ich zwar schwachsinnig finde, weil es ohne sinnlose Schleimerei schwierig darzuelgen ist.

Nun muss ich mich jedoch (AA bzw. JC sei dank) auf ziemlich besch.. Angebote einer Zeitarbeitsfirma bewerben. Da ist natürlich nicht angegeben, an welche Firma man denn dann verliehen wird. Soll ich dann stattdessen irgendwie schreiben, warum ich genau zu dieser Zeitarbeitsfirma will, oder kann ich mir diesen Abschnitt dann einfach komplett sparen?

Vielen lieben Dank für eure Meinungen

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11767
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Re: Bewerbung bei Zeitarbeitsfirma -anders formulieren?

Beitrag von TheGuide » 12.09.2015, 23:01

Hägar hat geschrieben:normalerweise packt man in eine Bewerbung ja auch rein, warum man speziell bei diesem einen Unternehmen arbeiten möchte (was ich zwar schwachsinnig finde, weil es ohne sinnlose Schleimerei schwierig darzulegen ist.
Nicht unbedingt. Es gibt durchaus plausible Gründe, die nicht in Schleimerei ausarten.
Bei einer ZAF ist klar, dass du keine spezielle Motivation wirst aufweisen können.

Hägar
Beiträge: 18
Registriert: 20.06.2015, 22:44

Beitrag von Hägar » 13.09.2015, 15:03

Also lass ich das dann komplett und spar mir auch eine "Lobeshymne" auf die Zeitarbeitsfirma?

Dankeschön und Gruß

Hägar

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11767
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 13.09.2015, 22:47

Lobeshymnen solltest du dir immer sparen!
Bewerbungen zu schreiben, ist kein Wettbewerb, wer am besten Schleimen kann sondern ein Wettbewerb, wer seine Eignung für den Job am besten darstellen kann. Und ein Teil der Eignung ist nun mal eine glaubwürdige Motivation.

Holger
Bewerbungshelfer
Beiträge: 358
Registriert: 28.02.2007, 16:45

Beitrag von Holger » 13.09.2015, 23:57

Hallo,
Soll ich dann stattdessen irgendwie schreiben, warum ich genau zu dieser Zeitarbeitsfirma will
meiner Meinung nach komplett überflüssig.
Oft wird eh nur der Lebenslauf und die Zeugnisse verlangt wenn man sich die Auflistung der geforderten Unterlagen anschaut, bei Stellenangeboten von Zeitfirmen.

Ich bezweifle dass -selbst wenn ein Anschreiben gewünscht wird - das davon viel gelesen wird. Hauptsächlich geht es um den Vergleich deines Profils mit dem Profil der ausgeschriebenen Stelle.
Es kann dir dann noch passieren, wenn du zum Gespräch eingeladen wirst, dass du nahezu alle deine Daten nochmal ins firmeneigene Format übertragen darfst :roll:
Die Absichten der Zeitfirmen dürfte ja klar sein: nach Möglichkeit rasch einen Mitarbeiter für die Ansprüche des Kunden zu finden.
Ein Top-Profil ohne Anschreiben kommt da weiter als ein gutes Profil mit (gutem) Anschreiben. Je besser eben die Übereinstimmungen bei der "Lochmaske" der Zeitfirma sind desto eher hast du den Job :)
Ich glaube kaum, dass du gefragt wirst, warum du ausgerechnet bei dieser ZAF arbeiten möchtest..es sei denn die Übernahmechancen bei einem Kunden sind sehr hoch :wink:

Antworten