Veranstaltungskauffrau Bewerbung Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
melli2403
Beiträge: 6
Registriert: 03.02.2009, 21:41

Veranstaltungskauffrau Bewerbung Ausbildung

Beitrag von melli2403 » 03.02.2009, 21:48

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und dachte mir, Ihr könntet mir vielleicht mal ein Feedback über mein Bewerbungsschreiben geben. Habe schon soviel abgeschickt und bekomme immer nur Absagen zurück.. Hoffe, Ihr könnt mir vielleicht ein paar Tipss geben :)

Hier mein Bewerbungsschreiben:



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Nachforschungen im Internet habe ich erfahren, dass Sie an einer Einstellung einer Auszubildenden interessiert sind. Deshalb bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau.

Zurzeit besuche ich die 13. Klasse der Gesamtschule in Kürten. Voraussichtlich werde ich diese im Juni diesen Jahres mit dem Abitur beenden.

Ich habe mich bereits ausgiebig über das Berufsbild einer Veranstaltungskauffrau informiert,
da ich mich schon seit längerem für diesen Beruf interessiere.
Im Jahr 2004 habe ich bereits ein dreiwöchiges Praktikum in Leverkusen bei dem Konzern Bayer Industry Services absolviert, indem ich unter Anderem geholfen habe Messestände zu planen, vorzubereiten und zu organisieren. Außerdem habe ich im Bereich Marketing gearbeitet, bei welchem ich Bewertungsbögen für verschiedene Messestände erstellt und bearbeitet habe.

Zu meinen Stärken gehören Kontaktfreudigkeit, Kreativität und das Organisieren von Gruppenarbeiten sowie Präsentationen, die ich in der Schule vorgestellt habe.

Durch allgemeine Informationen, die ich gesammelt habe, bin ich der Meinung, dass eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau für mich das Richtige ist und mir viel Freude bereiten wird.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich über ein persönliches Gespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Beitrag von Caroline » 03.02.2009, 22:01

Und woran könnten die Absagen liegen?

Benutzeravatar
magrab
Bewerbungshelfer
Beiträge: 263
Registriert: 16.12.2008, 17:13

Beitrag von magrab » 04.02.2009, 00:51

wie gemein :-P

Aber mal im Ernst: Die Bewerbung ist komplett langweilig geraten. Den einzigen wichtigen Abschnitt, dein Praktikum bei der Agentur, handelst du viel zu kurz ab. noch dazu steht er irgendwo in der Mitte deines Anschreibens.

Les dir ersteinmal die allgemeinen Tipps hier durch und formuliere das Anschreiben dann komplett neu.

melli2403
Beiträge: 6
Registriert: 03.02.2009, 21:41

Mal überarbeitet..

Beitrag von melli2403 » 09.02.2009, 18:23

Was haltet Ihr hiervon?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch Nachforschungen im Internet habe ich erfahren, dass Sie an einer Einstellung einer Auszubildenden interessiert sind. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau.

Zurzeit besuche ich die 13. Klasse der Gesamtschule in Kürten und werde diese voraussichtlich im Juni diesen Jahres mit dem Abitur beenden.

Ich habe mich bereits ausgiebig über das Berufsbild einer Veranstaltungskauffrau informiert und bin zu dem Entschluss gekommen, dass dies der optimale Beruf für mich wäre. Die Abwechslung zwischen dem Arbeiten im Büro und dem Arbeiten außerhalb entspricht genau meinen Vorstellungen. Auch der Kontakt mit immer wieder neuen Menschen und das Planen und Organisieren von Veranstaltungen gehört zu meiner Leidenschaft der ich auch im privaten Bereich gerne nachgehe. Zuletzt haben meine Stufe und ich eine Abi-Party für unsere Stufe geplant und organisiert. Auch bei Geburtstagen und Feiern unterstütze ich meine Freunde immer Tatkräftig in Planung und Organisation.
Seit einem 3-wöchigen Praktikum im Jahr 2004 bei dem Konzern Bayer Industry Services hat sich mein Ziel eine Ausbildung zur Veranstaltungskaufrau zu beginnen mehr und mehr gefestigt.
In meinem Praktikum habe ich unter Anderem geholfen Messestände zu planen, vorzubereiten und zu organisieren. Desweiteren habe ich im Bereich Marketing gearbeitet, bei welchem ich Bewertungsbögen für verschiedene Messestände erstellt und bearbeitet habe.

Zu meinen Stärken gehören Kontaktfreudigkeit, Kreativität und das Organisieren von Gruppenarbeiten sowie Präsentationen, die ich in der Schule vorgestellt habe.
Durch allgemeine Informationen, die ich gesammelt habe, bin ich der Meinung, dass eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau für mich das Richtige ist und mir viel Freude bereiten wird.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich über ein persönliches Gespräch sehr freuen.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 09.02.2009, 19:14

durch Nachforschungen im Internet habe ich erfahren
Das klingt so, als wenn du Archäologin wärst. Was gibt es da nachzuforschen?
Auch der Kontakt mit immer wieder neuen Menschen und das Planen und Organisieren von Veranstaltungen gehört zu meiner Leidenschaft der ich auch im privaten Bereich gerne nachgehe.
Komma nicht vergessen.
Zuletzt haben meine Stufe :?: und ich eine Abi-Party für unsere Stufe geplant und organisiert. Auch bei Geburtstagen und Feiern unterstütze ich meine Freunde immer Tatkräftig in Planung und Organisation.
Machen das nicht viele STOP? Aber alle wollen nicht gleich diese berufliche Richtung einschlagen. Und was gibt es bei einer Party schon großartig zu planen und zu organisieren? Das kriegt eigentlich jeder hin.
In meinem Praktikum habe ich unter Anderem geholfen Messestände zu planen, vorzubereiten und zu organisieren.
:?: :?: :?: Kennst du keine anderen Worte als planen und organisieren.

Benutzeravatar
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13523
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley » 10.02.2009, 17:36

Und hast du noch was verbessert?

melli2403
Beiträge: 6
Registriert: 03.02.2009, 21:41

Beitrag von melli2403 » 11.02.2009, 10:41

Ja, ich habs versucht =)

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch meine Suche im Internet habe ich erfahren, dass Sie an einer Einstellung einer Auszubildenden interessiert sind. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Veranstaltungskauffrau.

Zurzeit besuche ich die 13. Klasse der Gesamtschule in Kürten und werde diese voraussichtlich im Juni diesen Jahres mit dem Abitur beenden.

Ich habe mich bereits ausgiebig über das Berufsbild einer Veranstaltungskauffrau informiert und bin zu dem Entschluss gekommen, dass dies der optimale Beruf für mich wäre. Die Abwechslung zwischen dem Arbeiten im Büro und dem Arbeiten außerhalb entspricht genau meinen Vorstellungen. Auch der Kontakt mit immer wieder neuen Menschen und das Planen und Organisieren von Veranstaltungen gehört zu meiner Leidenschaft, der ich auch im privaten Bereich gerne nachgehe. Zuletzt haben meine Stufe und ich eine Abifinazierungsfeier für rund 600 Gäste auf die Beine gestellt. Auch bei Geburtstagen und Feiern unterstütze ich meine Freunde immer Tatkräftig mit Vorbereitungen und Gestaltung. Seit einem 3-wöchigen Praktikum im Jahr 2004 bei dem Konzern Bayer Industry Services hat sich mein Ziel eine Ausbildung zur Veranstaltungskaufrau zu beginnen mehr und mehr gefestigt.
In meinem Praktikum habe ich unter Anderem geholfen Messestände zu planen, vorzubereiten und zu organisieren. Desweiteren habe ich im Bereich Marketing gearbeitet, bei welchem ich Bewertungsbögen für verschiedene Messestände erstellt und bearbeitet habe.

Zu meinen Stärken gehören Kontaktfreudigkeit, Kreativität und das Organisieren von Gruppenarbeiten sowie Präsentationen, die ich in der Schule vorgestellt habe.
Durch allgemeine Informationen, die ich gesammelt habe, bin ich der Meinung, dass eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau für mich das Richtige ist und mir viel Freude bereiten wird.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich über ein persönliches Gespräch sehr freuen.

Antworten