Geomatiker Bewerbungsschreiben Muster für Ausbildung

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Sheldon88
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2013, 21:22

Geomatiker Bewerbungsschreiben Muster für Ausbildung

Beitrag von Sheldon88 » 22.02.2013, 22:59

Hallo,
ich schreibe gerade mein erstes Bewerbungsschreiben für eine Ausbildung und würde gerne eure Meinung hören, bzw. gerne ein paar Tipps wie ich es besser machen könnte.

Habe den Lebenslauf soweit fertig, wo ich mir nicht sicher bin ist wie ich meine Kenntnisse anführe:

Sprachen: Englisch Grundkenntnisse
EDV Kenntnisse: Windows XP / 7, MS-Office, ArcGIS (Grundkenntnisse)
Programmiersprachen: C Grundkenntnisse

Habt ihr da eine Idee wie ich das besser schreiben kann?



Beim Anschreiben bin ich bis jetzt soweit:

Sehr geehrte Frau ...

Ich möchte mich gerne bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Geomatiker bewerben. Während meines Geographie Studium, absolvierte ich unter anderem das Modul Geodatenanalyse, dabei lernte ich bereits einiges über Geodaten, GIS-Systemen und bekam Einblicke in ArcGIS.



Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.


Geht das so, oder anderster formulieren? Und was schreibe ich da noch alles rein?


Zu den Anforderungen der Ausbildung gehören unter anderen noch:
hohes Maß an Lern- und Leistungsbereitschaft
Verantwortungsbereitschaft und Selbstständigkeit
Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit


Ich würde in Ausbildung alles mir mögliche tun um eine gute Ausbildung zu machen. Bin mit allen immer sehr sorgfältig und ordentlich, kann Verantwortung übernehmen und selbstständig arbeiten.

Ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Bewerbungsschreiben weiterhelfen!
Vielen Dank schonmal!

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 22.02.2013, 23:47

Wenn du alles tun würdest, wie wäre es ein wenig im Forum zu lesen, da sehr häufig hier steht, was in ein anschreiben reingehört. Ich glaube allein heute habe ich das 4 mal geschrieben (irgendwann hat man keine lust mehr ;) )

Sheldon88
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2013, 21:22

Beitrag von Sheldon88 » 24.02.2013, 20:22

Habe mir einige Beispiele angeschaut.
Muss der Text wirklich so lang werden, hab ja davon gerade die Hälfte...

so sieht mein Bewerbungstext im Moment aus:
Sehr geehrte Frau ...,

Bei meiner Online-Recherche bin ich auf die Ausschreibung des Ausbildungsplatzes zum Geomatiker aufmerksam geworden, um den ich mich hiermit bewerben möchte.
In meinem Geographie Studium absolvierte ich unter anderem das Modul Geodatenanalyse, dabei lernte ich bereits einiges über Geodaten, GIS-Systemen und bekam Einblicke in ArcGIS. Zu meinen Stärken gehört sorgfältiges, ausdauerndes und selbstständiges Arbeiten. Die Tätigkeit während meines Zivildienstes forderte von mir absolute Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Flexibilität. All meine Eigenschaften, zu denen auch Pünktlichkeit und ein freundlicher Umgang mit Menschen zählen, haben sich sehr positiv auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern ausgewirkt. Ich bin überzeugt auch in Ihrem Unternehmen zu einer positiven Atmosphäre und leistungsorientierten Zusammenarbeit beitragen zu können.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen.
Was meint ihr?
sind es zu viele positive Eigenschaften die ich erwähnt habe?

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8943
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 25.02.2013, 15:17

Die positiven Eigenschaften sollten vor allem nicht nur aufgezählt werden, sondern du solltest versuchen, die wichtigsten Eigenschaften an Beispielen zu erläutern, inwieweit sie dir bei der Aufgabenbewältigung im Beruf helfen können. So kann sich der Leser dann ein besseres Bild machen.

Außerdem gehst du zu wenig darauf ein, warum es nun ausgrechnet dieser Beruf sein soll. Was spricht dich daran an? Die Motivation müsstest du also noch aussagekräftiger darstellen.

Sheldon88
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2013, 21:22

Beitrag von Sheldon88 » 25.02.2013, 22:49

ok danke dir, werde versuchen das zu verbessern

ich würde vielleicht gerne noch irgendwie einbauen das ich mich infomiert habe das dem Unternehmen die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht (Aber wo kann ich das noch einbauen?)
das ich dazu beitragen möchte,habe ich ja schon im letzten Satz geschrieben

Nach den Erfahrungen aus dem Studium habe ich diesen Satz noch eingefügt:
Da mir dieses Teilgebiet sehr gut gefallen hat, möchte ich meine Kenntnisse vertiefen und in praktischen Aufgaben anwenden.
oder klingt das besser:
Am Beruf des Geomatikers reizen mich die vielseitigen Aufgaben sowie das flexible Reagieren auf Kundenwünsche. Die Beschreibung des Ausbildungsablaufes spricht mich sehr an. Vor allem, dass in der Ausbildung eigenverantwortliches handeln gestärkt wird und es freien Raum für neue Ideen gibt.
(soll ich noch erwähnen das ich das Modul erfolgreich abgeschlossen habe mit Note 2, oder kommt das dann nicht gut wenn man das Studium nicht geschafft hat?)

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8943
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 26.02.2013, 19:18

ich würde vielleicht gerne noch irgendwie einbauen das ich mich infomiert habe das dem Unternehmen die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht (Aber wo kann ich das noch einbauen?)

Wann ist der Kunde denn zufrieden? Sicherlich wenn er die bestellten Dienstleistungen und Produkte so erhält, wie er es sich wünschte. Und dafür sind letztendlich die Mitarbeiter verantwortlich. Wenn diese gut arbeiten, dann sind auch die Kunden zufrieden. Der Azubi muss in seiner Ausbildung viel lernen, um am Ende ein vollwertiger Mitarbeiter zu sein, der selbstständig Aufgaben löst.
Am Beruf des Geomatikers reizen mich die vielseitigen Aufgaben sowie das flexible Reagieren auf Kundenwünsche. Die Beschreibung des Ausbildungsablaufes spricht mich sehr an. Vor allem, dass in der Ausbildung eigenverantwortliches handeln gestärkt wird und es freien Raum für neue Ideen gibt.

Der 2. Satz ist aber ein wenig nichtssagend.
(soll ich noch erwähnen das ich das Modul erfolgreich abgeschlossen habe mit Note 2, oder kommt das dann nicht gut wenn man das Studium nicht geschafft hat?)

Das könntest du durchaus erwähnen.

Hier könntest du auch nach Formulierungen gucken:

http://www.bewerbung-forum.de/forum/geo ... 39719.html

http://www.bewerbung-forum.de/forum/geo ... 48981.html


Sheldon88
Beiträge: 14
Registriert: 22.02.2013, 21:22

Beitrag von Sheldon88 » 27.02.2013, 01:40

stimmt du hast Recht, danke dir!

wollte gerade den 2. Satz suchen, aber der war schon gar nicht mehr drin bei mir ;)
hatte ich wohl selber schon erkannt gehabt, das der nicht so toll war

Antworten