Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildungszeugnis bewerten

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
sabrina5
Beiträge: 28
Registriert: 07.11.2006, 16:07

Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildungszeugnis bewerten

Beitrag von sabrina5 » 02.07.2007, 22:03

Hallo,


Könntet ihr bitte mein Ausbildungszeugnis bewerten?

Frau xxx, geboren am xxx, wurde seit dem xxx in unserem Hause zur Kauffrau für Bürokommunikation ausgebildet. Die Ausbildung endete nach erfolgreicher Absolvierung der Abschlussprüfung am xxx .

Frau xxx wurde nach einem festen Ausbildungsplan in folgenden Abteilungen eingesetzt:

...

Frau xxx hat von Anfang an ihre Ausbildung mit großem Interesse und starkem Engagement betrieben. Sie beherrscht alle Fähigkeiten und Kenntnisse einer Kauffrau für Bürokommunikation gut. Frau xxx wurde von allen Ausbildungsabteilungen wegen ihrer zuverlässigen und gründlichen Lern- und Arbeitsweise und ihrer entlasteten Mitarbeit geschätzt. Arbeitsmenge und Arbeitstempo lagen bei den praktischen Arbeiten stets über den Erwartungen an Auszubildende. Sie hat während der Ausbildung schon selbstständig mehrere Urlaubsvertretungen für Sekretärinnen übernommen und die anstehenden Aufgaben sehr gewissenhaft stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeführt.

Frau xxx erledigte alle Aufgaben sehr sorgfältig, gewissenhaft und rasch und somit stets zu unserer vollen Zufriedenheit. Sie war wegen ihres freundlichen Wesens und ihrer Aufgeschlossenheit bei ihren Vorgesetzten, Ausbildern, unseren Mitarbeitern und den anderen Auszubildenden sehr anerkannt und beliebt. Auch ihr Verhalten gegenüber unseren Mandanten war stets einwandfrei.

Frau xxx hat die Abschlussprüfung zur Kauffrau für Bürokommunikation vor der IHK xxx am xxx mit der Gesamtnote Gut abgeschlossen.

Leider besteht in unserem Hause derzeit keine passende Vakanz für Frau xxx. Aufgrund der guten Leistungen von Frau xxx während der gesamten Ausbildung übernehmen wir sie aber für ein halbes Jahr befristet im Bereich xxx.

Wir danken Frau xxx für die gute und angenehme Zusammenarbeit während der Ausbildungszeit und wünschen ihr in unserem Hause für die berufliche Entwicklung weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute.


Hab das Zeugnis abgetippt. Kann sein, dass Rechtschreibfehler enthalten sind.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruß
Sabrina

mountisa
Bewerbungshelfer
Beiträge: 517
Registriert: 24.07.2006, 19:06

Beitrag von mountisa » 04.07.2007, 10:52

Find ich gut.

derWolf
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1457
Registriert: 05.04.2007, 13:52

Beitrag von derWolf » 04.07.2007, 22:54

Hallo Sabrina,

..dein Zeugnis werte ich, davon ausgehend das in der Auslassung deine erlernten und ausgeführten Tätigkeiten umfassend und entsprechend gewürdigt werden, als gut.


wolf

Antworten