Bewerbung um eine Diplomandenstelle

Eine initiative Bewerbung lohnt immer dann, wenn keine konkrete Stellenausschreibung vorliegt. Worauf ihr achten musst, ist Thema in diesem Forum.
Antworten
monaco05
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2006, 18:41

Bewerbungsanschreiben Diplomandenstelle - bitte bewerten!

Beitrag von monaco05 » 14.11.2006, 18:45

Bewerbung als Diplomand


Sehr geehrter Herr XXX,

als Student der Wirtschaftsinformatik (Bachelor) an der FH XXX stehe ich kurz vor meinem Studienabschluss.
Um diesen erfolgreich zu erreichen, würde ich gerne mein im Studium erlangtes Wissen in Themengebieten wie Softwaretechnik, Projektmanagement und Betriebswirtschaft im Rahmen meiner bevorstehenden Bachelorarbeit in Ihrem Unternehmen vertiefen. Deshalb bewerbe ich mich für eine Diplomandenstelle bei der XXX.

Von 01/2006 bis 09/2006 habe ich ein Praktikum bei der XXX im Unternehmensprogramm XXX geleistet.
Durch dieses Praktikum habe ich bereits erste prakische Erfahrungen bei den Vorgehensweisen und der Durchführung von IT-Projekten gesammelt.

Durch zielstrebiges, konzentriertes und motiviertes Arbeiten bin ich in der Lage, sowohl im Team als auch alleine, meine Kentnisse und Fähigkeiten einzusetzen. Die nötige Belastbarkeit bringe ich ebenfalls mit.

Ich bin überzeugt, dass durch meinen Einsatz beide Seiten profitieren werden. Ich werde Sie durch meine Arbeit unterstützen und gleichzeitig mein praktisches Wissen erhöhen.

Ein Einsatz wäre ab dem 14. Februar 2007 möglich. Der Zeitrahmen der Bachelorarbeit beträgt 1 Semester, d.h. zwischen 4 und 6 Monaten.


Ich freue mich über ein telefonisches und/oder ein persönliches Bewerbungsgespräch.




Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Caroline
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2355
Registriert: 10.03.2004, 17:27

Re: Bewerbungsanschreiben Diplomandenstelle - bitte bewerten

Beitrag von Caroline » 15.11.2006, 14:55

Deshalb bewerbe ich mich um eine Diplomandenstelle bei der XXX.
Durch zielstrebiges, konzentriertes und motiviertes Arbeiten bin ich in der Lage, sowohl im Team als auch alleine[Kein Komma.] meine Kentnisse und Fähigkeiten einzusetzen.

schuetzejanett
Beiträge: 8
Registriert: 25.01.2006, 21:00

Bewerbung Diplomarbeit

Beitrag von schuetzejanett » 30.01.2007, 17:48

Hallo,

sitz grade an meiner bewerbung für eine Diplomstelle, was haltet ihr davon, ist die gut so oder sollte ich was ändern.. bin euch für eure Vorschläge wirklich dankbar
Bewerbung um Diplomantenstelle

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass ihr Unternehmen jungen, engagierten Studenten die Möglichkeit bietet, eine Diplomarbeit anzufertigen.

Ich bin durch meine Recherchen auf Ihre informative Internetseite gestoßen und interessiere mich sehr für eine Diplomandenstelle in Ihrem Hause. Ich bringe ein hohes Maß an Engagement mit und würde Ihnen gerne helfen, eine auf ihr Unternehmen bezogene Fragestellung im Rahmen meiner Diplomarbeit zu bearbeiten.

Derzeit studiere ich im 7. Semester Systeminformatik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Neben den theoretischen Inhalten des Studiums konnte ich praktische Erfahrungen im Bereich Datenbankprogrammierung während meines Praxissemesters bei der Firma enviaM sammeln.
Ich verfüge über gute bis sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Softwaretechnik und Datenbankprogrammierung, die zugleich meine Studienschwerpunkte darstellen.

Daher wären Themengebiete aus diesen Bereichen für mich besonders interessant. Da das Studium zum Systeminformatiker aber sehr breit angelegt ist, kann ich mir auch die Bearbeitung von Problemstellungen aus anderen Unternehmensbereichen sehr gut vorstellen.

Der theoretische Teil meines Studiums endet im Februar 2007, sodass ich in ihrem Unternehmen ab dem 5. März tätig werden könnte.
Ich freue mich darauf, meine erworbenen Kenntnisse mit viel Einsatz und Motivation in der Praxis anzuwenden. Sehr gerne in Ihrem Unternehmen.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und einer gemeinsamen Erarbeitung eines Diplomarbeitthemas freue ich mich sehr.

Benutzeravatar
hubi
Beiträge: 80
Registriert: 12.09.2006, 13:13

Beitrag von hubi » 30.01.2007, 19:51

Hallo,
insgesamt finde ich das Anschreiben schon fast etwas zu lang. Andererseits stehen auch wichtige Informationen drin. Vielleicht kannst du ja das eine oder andere noch einmal etwas straffen.
Im Betreff steht "Diplomantenstelle", im Text schreibst du es dann richtig.
Für meinen Geschmack beginnst du zu viele Sätze mit "Ich", auch das könnte noch überarbeitet werden.
Gestolpert bin ich auch noch über den Satz "Sehr gerne in Ihrem Unternehmen", eben weil es kein richtiger Satz ist. Und mit den Ausführungen davor unterstreichst du ja schon deinen Wunsch, dort tätig zu sein.
Ansonsten ist alles drin, also mich hat es angesprochen. Allerdings bin ich nicht "vom Fach", kann also nicht 100%ig beurteilen, wie ein Informatiker deine Bewerbung sieht.
Gruß
Hubi

apollo280278
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2008, 22:27

Bewerbung um eine Diplomandenstelle

Beitrag von apollo280278 » 08.04.2008, 22:41

Hallo an alle,

ich habe hier mein Anschreiben geschrieben. Es wäre sehr nett, wenn ihr mich korrigiert.


Bewerbung um eine Diplomandenstelle



Sehr geehrter Herr xxx,

mit großem Interesse habe ich den Internetauftritt Ihren führenden europäischen Logistikdienstleistern gelesen und über Herr xxx erfahren habe, dass Sie ?????? (ein Prof hat Herr, an dem ich meine Bewerbung schicke, gefragt ob er Diplomthemen hat, er hat ja gesagt, Wie kann man es am besten formulieren)

Hierfür bewerbe ich mich ab Mai 2008 bei Ihnen.

Ich bin seit dem Wintersemester 2004 Student der Informatik an der Hochschule Bochum im Studiengang Elektrotechnik und Informatik mit dem Schwerpunkt Technische Informatik.
In dem Wintersemester 2007 habe ich an einem Smart Projekt teilgenommen. Mein Schwerpunkt in dem Projekt bestand in einer Weiterleitung der bestimmten CAN-Bus Nachrichten zum PC. Bei dem Projekt hatte ich meine C Kenntnisse benutzt bzw. verbessert. In einer weiteren Projektaufgabe habe ich für Hochschule Bochum ein Jobportal erstellt, um Studenten die Stellensuche zu optimieren. Dabei habe ich .NET Technologien, wie ASP und LINQ in Verbindung mit C# gelernt und erfolgreich benutzt.


Ich hoffe, dass meine Unterlagen Sie neugierig auf mich gemacht haben. Über Ihre positive Antwort auf meine Bewerbung und eine Einladung zu einem Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


vielen dank

taxhax
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2009, 20:53

Bewerbung um eine Diplomandenstelle

Beitrag von taxhax » 14.04.2009, 21:13

Hallo liebe Leute,
bevor ich zu meinem eigentlichen Problem komme, möchte ich mich vorab dafür bedanken das es noch so hilfreiche Menschen gibt. Ihr rettet mir auf gut deutsch den Arsch ;D

also folgendes,
ich bin gerade in der abschlußphase meines studiums und möchte meine diplomarbeit gerne in einem it-unternehmen schreiben. wie der zufall so will habe ich jmd kennengelernt der bereits mitarbeiter in einem it-unternehmen ist und mir einblicke in sein tagesgeschäft ermöglicht hat. wir haben uns lange über alles mögliche unterhalten, von der eigentlichen tätigkeit bis hin zum arbeitsklima etc. auf der internetseite des unternehmes sind keine diplomandenstellen ausgeschrieben, ich weiß aber das die diplomer aufnhemen bzw. das man da diplomarbeiten anfertigen kann. nur scheint das unternehmen keine eigenen themen zu stellen sondern ich muss mir selber was überlegen und das dann in der bewerbung mitformulieren. habe auch bereits eine grobe vorstellung was ich als thema machen könnte. jedenfalls finde ich kein anfang und kein ende, weil das nicht umbedingt ne 0815 bewerbung ist. vllt habt ihr ja ein paar tipps wie ich das ganze angehen könnte. vllt sollte ich noch erwähnen das das ganze elektronisch sein soll

die einleitung von einem user finde ich sehr ansprechend, nur weiß ich nicht ob das in meinem fall passt
mit Freude habe ich zur Kenntnis genommen, dass ihr Unternehmen jungen, engagierten Studenten die Möglichkeit bietet, eine Diplomarbeit anzufertigen.
danke schonmal im vorraus


mfg
taxhax

alina78
Beiträge: 67
Registriert: 06.04.2009, 22:58

Beitrag von alina78 » 14.04.2009, 21:58

Hallo taxhax!

Warum schreibst du nicht, dass dein Freund dir von den Diplomandenstellen erzählt hat, als Aufmacher: "Von Ihrem Mitarbeiter xyz habe ich erfahren, dass Sie in Ihrem Unternehmen Diplomanden aufnehmen / einstellen." Dann kannst du auf deine Kenntnisse über das Unternehmen eingehen. Haben die eine Website? Was ist deren Schwerpunkt? Aus diesen Punkten ließe sich sicher ein Diplomarbeitsthema entwickeln. Dazu nimmst du dann einen Bezug auf und erklärst, dass die Firma in deinen Augen die geeigneteste ist, um dort deine Diplomarbeit zu bearbeiten.
Erkläre, welche Fähigkeiten und Kenntnisse und evt. beruflichen Erfahrungen (Praktika etc.) du mitbringst und warum du z.B. gut im Team arbeiten kannst usw.
Es gibt sicher in den Weiten des Internets Beispielbewerbungen, die auf dein Studienfach passen. Schau dich doch mal genauer um und gestalte einfach mal ein Anschreiben für das Forum :wink:

Gruß, Alina

taxhax
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2009, 20:53

Beitrag von taxhax » 14.04.2009, 22:03

Dies ist meine letzte Fassung, bitte um Korrektur oder Verbesserungsvorschläge

Max Mustermann
Mustertsr. 100
11111 Musterstadt
Tel.: 0111 / 11 11 111



Muster AG
Frau Muster
Muster-Test-Straße 100

11111 Musterstadt



Musterstadt, 20.04.2009


Bewerbung um eine Diplomandenstelle


Sehr geehrte Frau Muster,

bezugnehmend auf unser Telefonat vom 14.04.09 habe ich mit Freude zur Kenntnis genommen, dass Ihr Unternehmen jungen, engagierten Studenten die Möglichkeit bietet, eine Diplomarbeit anzufertigen.

In einem intensiven Gespräch mit einem Mitarbeiter Ihres Unternehmens Herrn Muster und im Zuge weiterer Recherchen auf Ihrer Internetseite konnte ich mir bereits einen guten Überblick über Ihr Unternehmen verschaffen. In diesem Zusammenhang konnte ich in Erfahrung bringen, dass Ihr Schwerpunkt in der Realisierung und Publikation von Onlinespielen liegt, was mein Interesse bestärkt hat, Teil Ihres international erfolgreichen Unternehmens zu werden.

Derzeit studiere ich im zehnten Fachsemester Angewandte Informatik an der Fachhochschule Muster. Meine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Softwareengineering und -projektabwicklung, Betriebssysteme und Rechnernetze, Multimedia- und Internetprogrammierung. Im Rahmen meines Studiums habe ich durch verschiedene Praktika gelernt, Aufgaben selbstständig zu lösen und konnte mir anhand mehrerer Projektarbeiten ein fundiertes Grundwissen für die Entwicklung von Software aneignen.

Neben meinen fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zählen Motivation, eine große Lernbereitschaft, Zielstrebigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe zu meinen Stärken. Durch die zahlreichen, im Studium integrierten Gruppenarbeiten wurde mein Teamgeist gefördert.

Weil ich mir von Ihrem Unternehmen interessante Perspektiven für die Zukunft erhoffe, bewerbe ich mich zum nächstmöglichen Zeitpunkt um eine Stelle als Diplomand in Ihrem Hause.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Max Mustermann



Anlage

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 18.04.2009, 13:20

Von der ersten bis zur letzten Fassung in einer Stunde? RESPEKT! ;-)

Aber ernsthaft: Es ist im technischen Sinne natürlich ein perfekter Brief... was Du auch sicherlich selbst weisst. Nach Deiner Einleitung bin ich mir allerdings nicht sicher, ob er in dieser Form in die richtige Richtung geht... bzw. ob nicht noch das Wichtigste fehlt:

Ich verstehe es doch richtig, dass DIE keine Diplomthemen ausgeben, auf deren Bearbeitung man sich bewerben könnte... sondern lediglich bereit sind, den organisatorischen Rahmen für Diplom-Entwicklungen zu stellen, die der Kandidat SELBST mitbringt?!?

In diesem Falle fände ich es spontan eigentlich entscheidend, INHALTLICHE Begeisterung für DEIN PERSÖNLICHES Projekt zu wecken... sprich: das Vorhaben als solches zu präsentieren?!? Das kann (und sollte von einem gewissen Komplexitätsgrad aus) vielleicht tatsächlich besser über ein eigenes Dokument in der Anlage geschehen. Das "Bewerbungsanschreiben" selbst hätte dann mehr oder minder die Funktion eines Begleitschreibens. Als solches wäre o. a. Text schon prima... aber wie auch immer: Der spannende Teil ist der, der hier nicht steht... ;-)

Antworten