Arbeitszeugnis bei Rentenantritt und Bewertung: Pflegebereic

Fragen zu Zeugnissen und Nachweisen: Müssen alle bisherigen Zeugnisse mitgeschickt werden? Welche Nachweise sind wichtig? Wie müssen die Zeugnisse geordnet werden?
Antworten
Tine777
Beiträge: 2
Registriert: 19.09.2017, 19:35

Arbeitszeugnis bei Rentenantritt und Bewertung: Pflegebereic

Beitrag von Tine777 » 19.09.2017, 19:47

Hallo, kann mir jemand helfen? Ich habe für meine Mutter folgendes Zeugnis analysiert und möchte gerne um positive Nachbesserung bitten. Kann mir jemand helen, welche Punkte auffällig bzw schlechter als "gut" sind? Wie ist es ingessamt ausgefallen? Und ist nicht auch bei Renteneintritt eine Bedauernsformel üblich? Meine Mutter ist unbedingt auf ein gutes Zeugnis angewiesen, da sie noch weiter arbeiten muss wegen geringer Rente. Für Hilfe wären wir sehr dankbar!

Hier der relevante Text:
Fra X war fachlich kompetent und setzte ihr Wissen erfolgreich ein. An den internen und externen Fort- und Weiterbildungsangeboten sowie den Teamsitzungen nahm Frau X regelmäßig teil.

Im Umgang mit Bewohnerinnen und Bewohnern war Frau X jederzeit freundlich und fürsorglich. Sie war in der Lage, deren Bedürfnisse gezielt zu erkennen und individuell darauf einzugehen. Als kompetente Ansprechpartnerin war Frau X im Haus und gleichermaßen bei den Angehörigen geachtet und geschätzt.

Ihr Verhalten gegenüber Vorgestzten, Kollegen, weiteren Mitarbeitern und Kooperationspartnern war korrekt.

Frau X zeichntete sich als ehrliche, verantwortungsbewusste, zielorientierte und zuverlässige Mitarbeiterin aus. Sie führte die ihr übertragenen Aufgaben selbstständig und eigenständig stets zu unserer vollen Zufriedenheit aus.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihre Zukunft alles Gute.






DANKE für Rückmeldungen!

Antworten