Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zu alt, zu qualifiziert oder unpassende Arbeitsgeber
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Absagen und Bewerbungserfahrungen
Absage an Unternehmen richtig formulieren << Zurück :: Weiter >> Diskriminierung im Bewerbungsverfahren erlebt?  
Autor Nachricht
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 9971

BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 20:56    Titel:

Und nimmste den Job? Versuchst du nachzuverhandeln?
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
JohnDoe_99



Anmeldungsdatum: 09.01.2018
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24.01.2018, 06:44    Titel:

Ich glaube nicht, das wir uns einig werden. Habe von meiner Vorstellung noch 5% abgelassen, als Zeichen des guten Willens.

Aber es war schon zäh, da ursprünglich ihr Angebot 6000 Euro Jahresbrutto tiefer lag als, das am Ende. Nur es sind noch 12000 bis zu meiner Schmerzgrenze. Heute soll ich eine Rückmeldung bekommen, sie wollen nochmal nachrechnen.

Aber wieso sich unter Preis verkaufen, ich habe den Test extrem gut geschafft und sie wollen mich. Sie können ja bereits im Sommer den Meister anschieben, und dann wäre ich mit den ihren Vorschlag konform. Das wäre noch von mir aus möglich.
Nach oben
JohnDoe_99



Anmeldungsdatum: 09.01.2018
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 26.01.2018, 19:18    Titel: Absage kam

Mittwoch kam ein Anruf, in der ich nochmal gebeten wurde"irgendwie nachweisen das ich das bereits gemacht habe".

Nach Rücksprache mit dem Niederlassungsleiter und den Betriebsrat würde man auf ein Arbeitszeugnis verzichten. Es würde Ausnahmsweise reichen, wenn es ein 2 Zeiler ist, der vom Vorgesetzten unterschrieben wird.

Ich wurde nochmals eingeladen und war gestern Nachmittag kurzfristig da.

Aber da ich nix hatte, war es schnell vorbei.nach 25 Minuten war alles vorbei. dieses mal war der Niederlassungsleiter, der Chef der Personalabteilung, der Teamleiter, einer vom Betriebsrat und die Ansprechpartnerin die meine Bewerbung bearbeitet.

Ich war mega Happy, da es dort nur die grosse Runde gibt, wenn die Einstellung bevor steht.

Ich muss sagen, das ich echt begeistert war, die waren alle mega nett und höflich. In keinen Bewerbungsgespräch war es so angenehm und herzlich.

Es wurde mit allen Leuten gesprochen, sie wollen mich unbedingt. Aber es ist leider nicht möglich, mich auf diese Position zu setzen und mich für die Qualifikation 2 Stufen höher zu bezahlen ist unmöglich.

Mir wurde eine geschwärzte Abrechnung von ein Mitarbeiter mit gleicher belegbarer Qualifikation vorgelegt und mir nochmals angeboten mich bei der Weiterbildung zu fördern.

Ich bot an, den Teil 3 und 4 jetzt noch zu machen und ab Sommer dann die Meisterschule berufsbegleitend. Und bis zur Aufnahme der Meisterschule mit den aktuell Angebotenen Gehalt zu leben.

Leider ist das keine Lösung für die gewesen. Es geht um Gleichberechtigung, Tarifverträge und und und .

Heute Vormittag kam die Absage per Mail, mit den Schlusssatz das sie mich gerne melden kann, wenn ich realistischere Forderungen oder Nachweise habe.

Da ich den Satz eine Frechheit finde, habe ich den geantwortet, das ich mich nicht unter Wert verkaufen möchte und habe die Stelle abgelehnt.

Heute Nachmittag habe ich es bereits bereut, als ich wieder merkte daß ich in der Firma massiv gemobbt werde und auch als Vorgesetzter kein Respekt mehr bekomme. Faules schwein, Inkompetenz in Person, das man mir alles schlechte wünscht usw. .

Und dann stehen andere Kollegen daneben, und sehen das Mobbing auch und halten sich raus, damit die nicht mit rein rutschen. Sogar Leute mit den man privat Mal zu tun hat.

Ich bin jetzt wieder fix und fertig, und denke mir, scheisse warum gibt es keine Firma die wirklich fair ist und ein einstellt? Warum?

Die letzte Firma war schon wirklich sehr sehr toll. Etwas mehr Gehalt und ich hätte unterschrieben.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Absagen und Bewerbungserfahrungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum