Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe bei Praktikumsbewerbung

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Bewerbung als Arzthelferin << Zurück :: Weiter >> Elektrotechniker Bewerbungsschreiben Kritik bitte  
Autor Nachricht
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 15.01.2006, 17:07    Titel: Hilfe bei Praktikumsbewerbung

hallo! bin neu hier und finde das Forum echt Klasse!
ich bin schon seit langem auf der Suche nach nem Schülerpraktikum, wurde aber noch nirgens angenommen! Überall wo ich persöhnlich vorbeigekommen bin oder angerufen habe, meinten sie, das sie keine Praktikanten bräuchten und die wenigen, die ne Bewerbung haben wollten, haben all eabgesagt!
Nun habe ich wieder 2 mögliche Betriebe (Cumputerfachgeschäfte) gefunden, wo ich mich jetzt möglichst professionell bewerben will!
Unser Lehrer meinte, das ansich einfach nur ein persöhnliches Gespräch und das abgeben des infoblattes der Schule ausreicht und ne ausfürliche Bewerbugn nur selten verlangt wird, sodass ich zu dem Infoblatt nur ne kurze eigene Bewerbung geschrieben habe... da dies zu nix geführt hat, will ich jetzt ne richtig ausführliche Bewerbung schreiben!
Was genau muss drinne sein?
Ich habe mir das so vorgestellt:
1-Deckblatt mit Überschrift und Foto
2-Inhaltsverzeichniss
3-Anschreiben
4-Lebenlauf
5-(SchulZeugniss)

1. Wie genau soltle die Überschrift aussehen? Hab zurzeit nur Passfotos von meinem Personalausweiß, wo ich ganz neutral ohne ne geringste spur von nem kleinen Lächeln drauf gucke... solte ich dies nehmen oder ein Foto mit nem Lächeln machen lassen?

2. Soll ich eins machen?

3.
Ich habe mir unteranderem auch mit hilfe dieser seite folgende Bewerbung geschreiben:
Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte mich bei Ihnen für ein Schülerpraktikum im Zeitraum vom 27.03.06 bis zum 07.04.06 bewerben. Ich habe mich für Ihren Betrieb entschieden, da ich mich für Computer und dessen Zubehör sehr interessiere.
In meiner Freizeit verbringe ich viel zeit am Computer und programmiere hauptsächlich Spiele mit einem Programm, dessen Skriptsprache speziell für das Programmieren von Spielen optimiert ist. Nebenbei lerne ich mit Erfolg html und habe viel Spaß daran.
Da ich mich auch für das Innenleben eines Computers interessiere, allerdings noch keine großen Kenntnisse darüber habe, würde ich bei Ihnen am liebsten in dem Bereich der Computerreparatur tätig sein. Trotzdem möchte ich den ganzen Betrieb kennen lernen und bin für alles offen.

Ich besuche zurzeit die 10. Klasse des ... und werde dort voraussichtlich im Jahre 2009 mein Abitur machen.

Bei Interesse, freue ich mich sehr über ein persönliches Gespräch in Ihrem Hause und sende bei Bedarf gerne notwendige zusätzliche Unterlagen zu.

Mit freundlichen Grüßen

Ich glaube das mit dem Spieleprogrammieren sollte ich weglasen?
Muss ich da mein Alter einbauen, wenn ja, wo?
Ist sie soweit in Ordnung?

4. Was muss da alles umbedingt rein? Was ist empfelenswert?

5. Muss es umbedingt dabei sein? Mein letztes zeugniss habe ich ziemlich verhauen und da steht das ich in Informatik eine 4 habe, wobei wir garkein Informatik hatten, sondern Naturwissenschaften... dieses Jahr haben wir Informatik und ich stehe 1...

Würde mich sehr freuen, wenn mir möglichst schnell geholfen wird!
MFG
Beelzebub
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Marlenchen
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 4191

BeitragVerfasst am: 16.01.2006, 01:52    Titel: Re: Hilfe bei Praktikumsbewerbung

Zitat:
1. Wie genau soltle die Überschrift aussehen? Hab zurzeit nur Passfotos von meinem Personalausweiß, wo ich ganz neutral ohne ne geringste spur von nem kleinen Lächeln drauf gucke... solte ich dies nehmen oder ein Foto mit nem Lächeln machen lassen?


Wie du sicher weißt, kann das Bewerbungsfoto auch auf dem Lebenslauf oben rechts befestigt werden.

Die Überschrift kannst du beispielsweise so gestalten: "Bewerbung um ein Schülerpraktikum".

Vielleicht ist eine der zwei Deckblattvorlagen bei folgendem Link für dich hilfreich: Zwei Vorlagen für Deckblätter.

Falls du ausreichend Geld hast, solltest du neue Bewerbungsfotos machen. Dann hast du eine größere Auswahl und kannst dich für das Bessere entscheiden.

Zitat:
2. Soll ich eins machen?


Für das Inhaltsverzeichnis eine extra Seite zu gestalten, ist Blödsinn. Entweder kommt das mit auf das Deckblatt oder als Anlagenvermerk im Anschreiben.

Zitat:
Ich möchte mich bei Ihnen für ein Schülerpraktikum im Zeitraum vom 27.03.06 bis zum 07.04.06 bewerben. Ich habe mich für Ihren Betrieb entschieden, da ich mich für Computer und dessen Zubehör sehr interessiere.


Schlechte Einleitung.

Zitat:
Ich glaube das mit dem Spieleprogrammieren sollte ich weglasen?


Nein, weil das doch zeigt, dass du dich für Computer allgemein interessierst. Du könntest an dieser Stelle sogar noch konkreter werden; zum Beispiel wie dieses Programm heißt.

Zitat:
Muss ich da mein Alter einbauen, wenn ja, wo?


Nein, nicht unbedingt, wobei sich der Leser bei der Altersangabe gleich ein Bild von dir machen kann.

Zitat:
Ist sie soweit in Ordnung?


Nein. Inhaltlich hat es schon gute Ansätze, sprachlich ist es allerdings nicht so gut gelungen, da die einzelnen Sätze sehr schlecht miteinander verbunden sind, sie stehen einfach allein.

Außerdem muss deutlicher werden, was du für die Firma in einem Schülerpraktikum genau leisten kannst und willst.

Zitat:
4. Was muss da alles umbedingt rein? Was ist empfelenswert?


Informationen zum Lebenslauf findest du hier.

Und hier findest du auch noch ein Beispiellebenslauf.

Zitat:
5. Muss es umbedingt dabei sein? Mein letztes zeugniss habe ich ziemlich verhauen und da steht das ich in Informatik eine 4 habe, wobei wir garkein Informatik hatten, sondern Naturwissenschaften... dieses Jahr haben wir Informatik und ich stehe 1...


Ein Zeugnis gehört zu einer kompletten Bewerbung schon dazu.

Weitere hilfreiche Muster für Praktikumsbewerbungen:

Tipps Praktikumsbewerbung

Bewerbung als Hebamme

Praktikumsanschreiben Controlling

Praktikum Printproduktion

Weitere Tipps zur Bewerbung um ein Praktikum

Praktikum bei der Bank

Praktikumsplatz im Hotel

Kaufmännischer Bereich - Bewerbungsschreiben

Praktikumsbewerbung schreiben

Anschreiben Reiseverkehrskaufmann

Weiteres Praktikum Anschreiben

Praktikum bei Siemens

Schulpraktikum Anschreiben

Praktikumsplatz Handwerk

Weitere Bewerbungsvorlagen

Praktikum in der Ausbildung
Nach oben
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16.01.2006, 18:55    Titel:

Danke für deine Ratschläge!
Allerdings weiß ich nicht wirklich, wie ich dei Sätze umformen soll, damit sie schön miteinander verbunden sind...
Hier ist der Lebenslauf:

Sieht er den so weit in ordnung aus?
Gehört das mit dem Chor und Instrumentalunterricht unter sonstiges oder in ne extra kategorie? Soll ich das überhaupt erwehnen?

Zuzzeit hab eich bei der "Bewerbungsseite" obne rechts meine Adresse und dadrunter links die des Betriebes und nich n Datum... also so wie bei einem brief! Ist das empfehlenswert oder sogar schlecht? Shcließlich habe ich ja beide Adressen dann schon auf dem Titelblatt
Danek im Vorraus!
MFG Beelzebub
Nach oben
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17.01.2006, 14:36    Titel:

Ich will den Tread ja nciht pushen, aber ich muss heute umbedingt die Bewerbugn fertig stellen udn abgeben!
Mir ist eure MEinung echt wichtig!
Nach oben
Marlenchen
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 4191

BeitragVerfasst am: 17.01.2006, 15:56    Titel:

Zitat:
Gehört das mit dem Chor und Instrumentalunterricht unter sonstiges oder in ne extra kategorie? Soll ich das überhaupt erwehnen?


Der Lebenslauf sieht soweit in Ordnung aus.

Zitat:
Zuzzeit hab eich bei der "Bewerbungsseite" obne rechts meine Adresse und dadrunter links die des Betriebes und nich n Datum... also so wie bei einem brief! Ist das empfehlenswert oder sogar schlecht? Shcließlich habe ich ja beide Adressen dann schon auf dem Titelblatt


Meinst du damit das Anschreiben.

Die Adress- und Absenderangaben werden doch eher links hingeschrieben, oder nicht?
Nach oben
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17.01.2006, 16:19    Titel:

Nur das der ganze Text nicht so lang gezogen ist Winken

Aber der lebensluaf ist so gut? Muss da auch irgendwas von vorrausichtlichem Abschluss oder so stehen?

Noch ne Frage zu der Bewerbung: Ich schreibe, ja das ich mich für das Innenleben eines Computer interessiere, was ja auch stimmt... allerdings mein ich es so, das ich da mehr drüber lernen will und mich eigentlich noch kaum damit auskenne... sollt eich es bewusst verschweigen, das ich mich zurzeit nicht wirklich mit dem Innenleben auskenne? Oder meit soll ich es, falls es zu nem Vorstellungsgespräch komtm erst dort ansprechen? ICh denke mal, das das minus puntek bringt wnen ich am liebsten etwas machen (lernen) will, was ich noch nicht kann...
Nach oben
Marlenchen
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 4191

BeitragVerfasst am: 17.01.2006, 16:34    Titel:

Dass der Absender bei einem Bewerbungsanschreiben rechts geschrieben wird, habe ich noch nie gesehen.

Insgesamt musst du dein Anschreiben noch sehr verbessern. Benutze mal die Suche hier mit "Praktikum" oder "Fachinformatiker".

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich bei Ihnen für ein Schülerpraktikum im Zeitraum vom 27.03.06 bis zum 07.04.06 bewerben. Ich habe mich für Ihren Betrieb entschieden, da ich mich für Computer und dessen Zubehör sehr interessiere.


Die Einleitung ist immer noch schlecht.

Zitat:
Ich schreibe, ja das ich mich für das Innenleben eines Computer interessiere, was ja auch stimmt... allerdings mein ich es so, das ich da mehr drüber lernen will und mich eigentlich noch kaum damit auskenne... sollt eich es bewusst verschweigen, das ich mich zurzeit nicht wirklich mit dem Innenleben auskenne?


Ich würde es schon so schreiben, dass du sehr daran interessiert bist, während des Praktikums das Innenleben eines Computers (gibt es dafür keinen Fachbegriff?) näher kennen zu lernen. Das ist eben deine Motivation für das Praktikum, dir neues Wissen anzueignen.
Nach oben
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17.01.2006, 21:27    Titel:

oh man... anscheinend wird das heute ncihts mehr...
Ich krieg es ncith hin mehrere zusammenhängende Sätzte hitnereinander zu schreiben... wei verbidne ich dei den am besten miteinander?
Mir ist noch dei IDee gekommen sowas zu schreiben, das ich mri vorstellen könnte später in so einer Branche zu arbeiten... soll ich das rein schreiben? Wenn ja, wie? Mir fällt da keien geshcickt Formulierung ein :'-(
JEtzt sitz ich schon seit 3 TAgen fast den ganzen Tag an der Bewerbung und hab bisher kaum was an der Ausgangsform verändert... echt deprimierend!
Nach oben
Caroline
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 10.03.2004
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 18.01.2006, 00:53    Titel:

Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich bei Ihnen für ein Schülerpraktikum im Zeitraum vom 27.03.06 bis zum 07.04.06 bewerben. Ich habe mich für Ihren Betrieb entschieden, da ich mich für Computer und dessen Zubehör sehr interessiere.


1. Nenne doch in der Anrede einen konkreten Ansprechpartner (in diesem Fall wohl der Chef); schließlich gibst du deine Bewerbung ja anscheinend auch persönlich ab.

2. Die Begründung im zweiten Satz ist sehr dürftig, da sie auch nicht vollkommen logisch ist. Versuche die Einleitung umzustellen:

"... ich bin ein technikbegeisterter und zuverlässiger 16-jähriger Schüler, der sich für alles rund um den Computer interessiert. Da ich mir neues Wissen auf diesem Gebiet aneignen möchte und mir Ihr Computergeschäft als sehr komptetent sowie freundlich empfohlen wurde, bewerbe ich mich hiermit um ein Schülerpraktikum im Zeitraum vom 27.03.2006 bis zum 07.04.2006."

Andere Einleitungen, aus denen du selbst etwas basteln kannst:

"... durch einen Arbeitskollegen meines Vaters habe ich erfahren, dass Sie für das Jahr 2006 eine Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker - Systemintegration in Ihrem Hause anbieten. Da ich meine berufliche Zukunft im technischen Bereich sehe und Ihr Unternehmen mich durch die Informationen auf Ihrer Internetpräsenz überzeugt hat, bewerbe ich mich bei Ihnen."

"... ich beschäftige mich schon seit längerem nebenbei mit der Hard- und Software von Computern. Gern möchte ich dieses Interesse und die sich daraus entwickelten Fähigkeiten in meine zukünftige berufliche Tätigkeit einfließen lassen."

Zitat:
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit am Computer und programmiere hauptsächlich kleinere Computerspiele. Nebenbei lerne ich mit Erfolg HTML und habe viel Spaß daran.


Wie schon oben erwähnt wurde, solltest du genauer schreiben, womit du die Spiele programmierst.

Außerdem: wie macht sich der Erfolg beim Erlernen von HTML bemerkbar?

Zitat:
Da ich mich auch für das Innenleben eines Computers interessiere, würde ich bei Ihnen am liebsten in dem Bereich der Computerreparatur tätig sein. Trotzdem möchte ich den ganzen Betrieb gerne kennen lernen und bin für alles offen.


Wie auch schon von Marlenchen erwähnt wurde, solltest du dies als deine besondere Motivation darstellen, dort ein Praktikum zu absolvieren; nämlich das Innenleben von Computern auf einem fachlich hohen Niveau kennen zu lernen.

Versuche doch einfach mal mit den Ansätzen hier etwas anderes zu formulieren!

Zitat:
Zurzeit besuche ich die 10. Klasse des ... und werde dort voraussichtlich im Jahre 2009 mein Abitur machen.


Dieser Teil muss eher als zweiter Absatz stehen; ergänzt um Angaben zu deinen Lieblingsfächern in der Schule (besonders Mathematik, Deutsch, Englisch, Informatik).

Außerdem solltest du noch deinen Musikunterricht (Klavier, Chor) hinsichtlich deiner allgemeinen Fähigkeiten im Anschreiben unterbringen, zum Beispiel so:

"... durch meinen langjährigen Musikunterricht bin ich es gewohnt, ausdauernd und konzentriert auf ein Ziel hinzuarbeiten."

Andere allgemeine Formulierungen zum Bereich Computer etc. (habe ich jetzt nicht auf Richtigkeit überprüft, aber vielleicht findest du etwas Brauchbares):

"Vielseitige und umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Anwendungsentwicklung habe ich vor allem durch persönliche und gemeinschaftliche Projekte gesammelt. Weiterhin verfüge ich über gute Kenntnisse auf den Gebieten des Grafik- und Webdesigns. Außerdem nehme ich am Abitur-Kurs Informatik teil."

"In meiner Freizeit habe ich bisher sehr viel mit Computern gearbeitet. Neben der Hardware interessiere ich mich auch sehr für die Netzwerkumgebung, sowie die Analyse und Beseitigung von Störungen."

"In meiner Freizeit hab ich bisher sehr viel mit Computern gearbeitet. Neben der Hardware interessiere ich mich auch sehr für die Programmierung von servergestützten Webanwendungen in Perl und PHP. Die Datenbankabfragesprache SQL kann ich bereits problemlos anwenden. Derzeit bin ich dabei mir die Programmiersprache C++ anzueignen. Des Weiteren hab ich durch die Verkabelung des elterlichen Betriebes erste Erfahrungen in Sachen Netzwerkhardware sammeln können. "
Nach oben
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 18.01.2006, 19:14    Titel:

Erstmal herzlichen Dank für deine ausfürliche Antwort, Caroline! Die hat mir schon sehr stark weiter geholfen!

Habt ihr das "ich" immer fett geschreiben, damit ich es klein schreibe, da ich es bisher groß hatte?

Ich habe mich auf der Homepage des Betriebs erkundet und dort gesehen, das sie für midnestens 8 Wochen einen Praktikanten suchen, der im Januar schon anfangen soll! Dies trifft zwar nicht auf mich zu, aber dort steht wo man die Bewerbungen hinschicken soll. Ich nehme mal an, das meien Bewerbung an die selbe person weitergeleitet wird?

Hab den Satz mit der Spieleprogrammierung nun so geschreiben:
Zitat:
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit am Computer und programmiere hauptsächlich kleinere Computerspiele mit der Skriptsprache GML des Game Makers von Marc Overmars. Nebenbei lerne ich mit HTML und habe viel Spaß daran.

Ich habe das Programm absichtlich verschwiegen, da sich das irgendwie sehr unprofessionel mit dem "Game Maker" anhört... zwar kann man mit seiner hilfe ohne große Programmeirkentnisse in wenigen minuten per STOP n Drop n kleines PingPong oder Breakout Spiel herstellen, aber es hat auch ne eigene Skriptsprache, die anderen programmiersprachen sehr ähnelt und mit der man auch eigentlich alles umsetzten kann, was man auch in anderen Sprachen tun kann...
(Übrigens sind immer mehr Spiele, die man so auf ComputerSpiel-Zeitschriften findet mit dem Game Maker gemacht!)
Ich habe mich auch mal ne kurze Zeit mit BlitzBasic und Delphi beschäftigt, aber mittlerwiele die wenigen codes, die ich auswendig im kopf hatte schon wieder vergessen...

Das mit den Lieblingsfächern:
Mathe gehört dazu... aber in Deutsch und Englisch stehe ich 4 <,<
in diesem halbjahr stehe ich sicherlich (zumidnest vom schriftlichen) 3
Und auf dem letzte Zeugniss steht bei Informatik 3, obwohl wir das gar nciht hatten... dieses Jahr haben wir es und ich stehe 1!
Soll ich dan trotzdem schreiben, das Deutshc und Englisch zu meinen Lieblingsfächern gehören?

Zum lebenslauf:
Ich wurde in Balchasch (Kasachstan) geboren und bin mit 4 Jahren nach Deutschland gekommen... soll ich das Land in diesem Falle hinzufügen? Soll ich im Lebenslauf auch den Zeitpunkt meiner Einreise nach Deutschland erwehnen? ICh hatte wärend meiner Konfirmation ein 2 Tägiges Praktikum beim Küster der kirche, wo ich ihm beim vorbereiten eines Gottesdienstes und der gartenpflege geholfen habe... sollte ich das erwehnen? ICh weiß ncith ob man das als richtiges Praktikum bezeichen kann udn ich bekamm auch kein zeugniss oder sowas dafür...
Als ANlage hab eich ja noch das Informationsblatt der Schule... soll das ganz nach hinten hinter das Zeugniss kommen?

Danke für die Hilfe!

EDIT: Mein Vater meitne grad zu mir, das im Anschreiben die eogenen Angaben obenrechts stehen müssen... so hat er es vor kurzem auf einem seminar gelernt... wie soltle ich das jetzt machen?
Nach oben
Caroline
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 10.03.2004
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 14:19    Titel:

Zitat:
Habt ihr das "ich" immer fett geschreiben, damit ich es klein schreibe, da ich es bisher groß hatte?


Ja.

Zitat:
Ich nehme mal an, das meien Bewerbung an die selbe person weitergeleitet wird?


Denke ich auch.

Zitat:
Ich habe mich auch mal ne kurze Zeit mit BlitzBasic und Delphi beschäftigt, aber mittlerwiele die wenigen codes, die ich auswendig im kopf hatte schon wieder vergessen...


Wenn du dazu bereit bist und dafür Zeit ist, dann könntest du vielleicht ins Anschreiben noch reinnehmen, dass du dich vorher in relevanten Gebieten extra vorbereitest. Also wenn die jetzt besondere Wünsche haben, was du unbedingt können solltest. Anbieten kannst du das ja, ob die darauf eingehen ist eine andere Sache. Macht aber bestimmt Eindruck.

Zitat:
Mathe gehört dazu... aber in Deutsch und Englisch stehe ich 4 <,<
in diesem halbjahr stehe ich sicherlich (zumidnest vom schriftlichen) 3
Und auf dem letzte Zeugniss steht bei Informatik 3, obwohl wir das gar nciht hatten... dieses Jahr haben wir es und ich stehe 1!
Soll ich dan trotzdem schreiben, das Deutshc und Englisch zu meinen Lieblingsfächern gehören?


Ne, lieber nicht. Du müsstest ja nicht nur schreiben, dass A oder B deine Lieblingsfächer sind, sondern vor allem eine Verbindung zum Praktikum herstellen. Also in folgender Weise:

"Durch meine guten Englischkenntnisse kennen ich natürlich die gängigen Computer-Fachbegriffe."

Zitat:
Ich wurde in Balchasch (Kasachstan) geboren und bin mit 4 Jahren nach Deutschland gekommen... soll ich das Land in diesem Falle hinzufügen?


Ja.

Zitat:
Soll ich im Lebenslauf auch den Zeitpunkt meiner Einreise nach Deutschland erwehnen?


Nicht unbedingt, aber so sehen die, dass du wahrscheinlich gut Deutsch sprichst.

Zitat:
ICh hatte wärend meiner Konfirmation ein 2 Tägiges Praktikum...


Dieses Praktikum würde ich nicht erwähnen.

Zitat:
Als ANlage hab eich ja noch das Informationsblatt der Schule... soll das ganz nach hinten hinter das Zeugniss kommen?


Ja.

Zitat:
EDIT: Mein Vater meitne grad zu mir, das im Anschreiben die eogenen Angaben obenrechts stehen müssen... so hat er es vor kurzem auf einem seminar gelernt... wie soltle ich das jetzt machen?


Informationen dazu findest du unter http://www.karriere.de/psjuka/fn/juka/SH/0/sfn/buildjuka/cn/cn_artikel/bt/1/page1/PAGE_2365/
page2/PAGE_20/aktelem/DOCUMENT_163/oaobjid/33/
Nach oben
Beelzebub



Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 16:05    Titel:

Hmm... also ich hab da jetzt nirgens genau gefunden, ob es nun links oder rechts stehen muss... hab paar Klassenkameraden gefragt und die meinten auch rechts...

Ich werde wohl hoffentlich heute die Bewerbung abgeben, auch wenn ich mit ihr noch lange nicht zufrieden bin und die Sätzte immer noch stark abgehackt klingen, aber noch weitere Wochen damit zuverbringen wird wohl nichts bringen!

So siehts nun zurzeit aus:


Zitat:
Bewerbung für ein Schülerpraktikum


Sehr geehrter Herr ...,

ich bin ein technikbegeisterter und zuverlässiger 16-jähriger Schüler, der sich für alles rund um den Computer interessiert. Da ich mir neues Wissen auf diesem Gebiet aneignen möchte und mir Ihr Betrieb als sehr kompetent sowie auch als freundlich empfohlen wurde, bewerbe ich mich hiermit um ein Schülerpraktikum im Zeitraum vom 27.03.2006 bis zum 07.04.2006.
Am liebsten wäre ich im Bereich der Computerreparatur tätig, da ich gerne das
Innenleben eines Computers auf einem fachlich hohen Niveau kennen lernen möchte.
Trotzdem möchte ich auch den restlichen Betrieb gerne kennen lernen.
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit am Computer und programmiere hauptsächlich kleinere Computerspiele mit der Skriptsprache GML des Game Makers von Marc Overmars. Nebenbei lerne ich HTML und habe viel Spaß daran. Durch meinen langjährigen Musikunterricht bin ich es gewohnt, ausdauernd und konzentriert auf ein Ziel hinzuarbeiten.

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse des ... und werde dort voraussichtlich im Jahre 2009 mein Abitur machen. Zu meinen Lieblingsfächern gehören besonders Mathe und Informatik.

Bei Interesse, freue ich mich sehr über ein persönliches Gespräch in Ihrem Hause und sende bei Bedarf gerne notwendige zusätzliche Unterlagen zu.

Mit freundlichen Grüßen


Ich hoffe mal, das es da keine groben Fehler mehr gibt und würde mich noch über letzte Tipps sehr freuen![/quote]
Nach oben
Caroline
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 10.03.2004
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 18:11    Titel:

Wenn man dir jetzt noch Tipps gibt, dann hilft dir das ja nicht weiter und du ärgerst dich nur unnötig.

Viel Erfolg!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum