Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vorstellungsgespraeche beim Arbeitgeber wie verschweigen?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Smalltalk
Frage << Zurück :: Weiter >> Keine Perspektive mehr ...  
Autor Nachricht
PlanB
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 25.03.2017
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: 09.04.2018, 10:44    Titel: Vorstellungsgespraeche beim Arbeitgeber wie verschweigen?

Hey,

ich hab ein riesen Problem.

Meine Vorstellungsgespräche sind meist sehr kurzfristig und dann zu Zeiten, an denen ich arbeite. Sprich entweder muss ich mit Kollegen tauschen, was kurzfristig nichts zu ändern ist.

Ich möchte dem Arbeitgeber aber nicht sagen, dass ich Vorstellungsgespräche habe. Was sagt man denn dann kurzfristig?

Die Vorstellungsgespräche haben höchste Priorität und der jetzige Job ist keineswegs so wichtig, da es nur ein Übergang ist und ich eine Ausbildungsstelle suche.

Habt ihr mir Tipps und Ideen, wie ich am besten einen freien Tag ergattern kann? Soll ich für ienen Tag Urlaub beantragen? Ich bezweifle aber, dass ich den bekomme so kurzfristig.

Brauche dringend Hilfe dabei..
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10730

BeitragVerfasst am: 09.04.2018, 19:42    Titel:

PlanB hat Folgendes geschrieben:
Ich möchte dem Arbeitgeber aber nicht sagen, dass ich Vorstellungsgespräche habe.

Was spricht denn dagegen? Weiß dein Arbeitgeber nicht, dass du nur übergangsweise bei ihm arbeitest?
Nach oben
PlanB
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 25.03.2017
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: 11.04.2018, 08:58    Titel:

Ja, ich bin sowieso nur befristet. Ich dachte, sowas wird nicht gern gesehen. Man liest und hört auch immer so viel Negatives, dass man sowas lieber verschweigen sollte. Aber gut, in meiner Lage ist es wohl auch eindeutig, sodass ich das offen kommunizieren werde.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10730

BeitragVerfasst am: 11.04.2018, 22:52    Titel:

Zu verschweigen, dass du VGs hast, würde bedeuten, dass du deinem AG unterstellst, dass er nicht von zwölf bis Mittag denkt.
Nach oben
PlanB
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 25.03.2017
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: 12.04.2018, 15:09    Titel:

Ich sage grundsätzlich nur, dass ich einen wichtigen Termin habe. Mehr Informationen sind mir oft zu privat. Aber dass ich auf der Suche bin, wissen alle eigentlich, das habe ich schon mal gesagt. Außerdem liegt das auf der Hand, da ich befristet bin. Nur möchte ich das nicht bei jedem wichtigen Termin erwähnen müssen, dass ich da und dort ein Vorstellungsgespräch habe. Das finde ich irgendwie zu viel Information. Eigentlich geht es mir nur darum. Dass ich sowieso was suche, weiß man ja bereits. Ich werde oft detailliert zu privaten Dingen befragt, was mich zunehmend stört und ich so detailliert gar nicht darauf eingehen möchte. Ich denke, das ist berechtigt oder muss ich jedem einzelnen detailliert erzählen, dass ich an dem Tag und bei der Firma ein VG habe und vor allem wie es ausgegangen ist? Reicht es nicht, wenn ich sage, ich habe einen wichtigen Termin? Was ja auch zutreffend ist.

Weil wenn ich sage, dass ich VG hatte, dann wollen die immer mehr wissen, wo es war und wie es ausgegangen ist. Muss ich sowas erzählen? Deswegen will ich erst gar nicht in diese Schiene reinrutschen und versuche etwas Distanz zu wahren, aber damit unterstelle ich meinem AG doch nichts.

Meine Kollegen sind nämlich sehr neugierig und Fragen schon so Löcher in den Bauch über alles mögliche..Es kamen schon die verrücktesten Fragen. Und bei diesem Thema möchte ich wenigstens entkommen können und kein Seelenstriptease machen müssen.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10730

BeitragVerfasst am: 13.04.2018, 09:40    Titel:

Das ist okay. Klang nur vorher anders, nämlich so, als würdest du zu verheimlichen suchen, dass du in Bewerbungsprozessen steckst. Was du schreibst, ist absolut plausibel und ich finde es gut, dass du keinen Seelenstriptease machen möchtest (wobei du da vielleicht auch einfach freundliches Interesse deiner Kollegen fehlinterpretierst, aber das kann ich freilich von hier nicht beurteilen).

Wenn der Arbeitgeber jedoch weiß, dass du VGs hast, dann kann das auch durchaus deinen Marktwert innerhalb der Firma steigern. Nur für den Fall, dass es dir beim gegenwärtigen AG so gut gefällt, dass er eine Option auf Dauer wäre.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum