Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was haltet ihr von Deckblättern?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Deckblatt, Dritte Seite, Referenzen, Arbeitsproben und Co.
Deckblatt und Körpersprache auf Bewerbungsfoto bewerten << Zurück :: Weiter >> Motivationschreiben für DAAD Stipendium  
Autor Nachricht
paragräphchen86



Anmeldungsdatum: 26.02.2015
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 11:37    Titel: Was haltet ihr von Deckblättern?

Hallo an alle,

wie findet ihr Deckblätter? Muss man diese anwenden? Eigentlich stehen doch alle Daten wie Adressdaten und Bewerbungszweck schon im Briefkopf und Anschreiben drin.

Ist es für euch ein Muss oder findet ihr Deckblätter überflüssig?

LG Idee
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 13.05.2015, 12:43    Titel:

Ich habe bei den wenigsten Bewerbungen welche verwendet. Einen spürbaren Einfluss darauf, ob ich eine Runde weiterkam oder nicht, konnte ich nicht beobachten.

Tendeziell würde ich sagen: benutzt du eine dreigliedrige Bewerbungsmappe mit geschlossenem Deckel: kein Deckblatt; benutzt du eine zweigliedrige Bewerbungsmappe mit durchsichtiger Folie als Deckel: Deckblatt.
Nach oben
Zerschmetterling
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 14.01.2015
Beiträge: 334
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 08:38    Titel:

Ich habe bisher keines benutzt, da ich es überflüssig fand. Zumal die Unterlagen dann noch umfangreicher werden. Glaube, das ist, wie von TheGuide erwähnt, eher für schriftliche Bewerbungen relevant.
Nach oben
paragräphchen86



Anmeldungsdatum: 26.02.2015
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 18.05.2015, 20:21    Titel:

Dann bin ich ja nicht die Einzige, die ein Deckblatt überflüssig findet. Lachen
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 18.05.2015, 22:06    Titel:

Wie gesagt, ich habe eher selten Deckblätter verwendet. Es ist halt eine Frage, wozu man sie nutzt. Ein Deckblatt um des Deckblatts Willen oder ein Deckblatt als Informationsträger (Adresse, Bild, interessante Berufsbezeichnung, die man hervorheben möchte?).
Nach oben
Carina.S



Anmeldungsdatum: 10.05.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20.05.2015, 09:13    Titel:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Ich habe bei den wenigsten Bewerbungen welche verwendet. Einen spürbaren Einfluss darauf, ob ich eine Runde weiterkam oder nicht, konnte ich nicht beobachten.

Tendeziell würde ich sagen: benutzt du eine dreigliedrige Bewerbungsmappe mit geschlossenem Deckel: kein Deckblatt; benutzt du eine zweigliedrige Bewerbungsmappe mit durchsichtiger Folie als Deckel: Deckblatt.


Ich habe immer die erste Variante gewählt, sieht für mich persönlich schöner aus.
Bei Online Bewerbungen beispielsweise habe ich einmal ein Deckblatt benutzt, eine Absage erhalten, nach Feedback gefragt, und auch gesagt bekommen, dass ein Deckblatt einfach nicht nötig ist bei der Bewerbung.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 20.05.2015, 09:31    Titel:

Carina.S hat Folgendes geschrieben:
Bei Online Bewerbungen beispielsweise habe ich einmal ein Deckblatt benutzt, eine Absage erhalten, nach Feedback gefragt, und auch gesagt bekommen, dass ein Deckblatt einfach nicht nötig ist bei der Bewerbung.


Man hat dir gegenüber die Verwendung eines Deckblatts als Absagegrund genannt?! Geschockt
Nach oben
Volbeaty



Anmeldungsdatum: 20.05.2015
Beiträge: 4
Wohnort: Miesbach

BeitragVerfasst am: 22.05.2015, 14:54    Titel:

TheGuide hat Folgendes geschrieben:
Carina.S hat Folgendes geschrieben:
Bei Online Bewerbungen beispielsweise habe ich einmal ein Deckblatt benutzt, eine Absage erhalten, nach Feedback gefragt, und auch gesagt bekommen, dass ein Deckblatt einfach nicht nötig ist bei der Bewerbung.


Man hat dir gegenüber die Verwendung eines Deckblatts als Absagegrund genannt?! Geschockt


also das kann ich mir jetzt beim besten Willen nicht vorstellen.

meiner Meinung nach kommt es auch immer drauf an für was man sich bewirbt. Ein Designer zB der kann im Deckblatt schon zeigen was er drauf hat.

Ich finde es kommt auch drauf an ob die gesamte Bewerbung stimmig ist.
Nach oben
Oexmann Consulting



Anmeldungsdatum: 06.05.2015
Beiträge: 69
Wohnort: Haan, zwischen Düsseldorf und Wuppertal

BeitragVerfasst am: 04.06.2015, 10:45    Titel:

Wie bereits geschrieben wurde, kann ein Deckblatt die schriftliche Bewerbung abrunden. In den meisten Fällen empfehle ich ein schlicht gehaltenes Blatt, um bspw. ein persönliches Motto, welches im Einklang mit der Unternehmensphilosophie steht etc., hervorzuheben, ein Statement abzugeben etc..

Insofern sich nicht auf eine künstlerisch angehauchte Tätigkeit beworben wird, rate ich von Farb-, Form- und sonstigen Graphikspielereien eher ab, um den Kontrast zum Anschreiben und Lebenslauf gering und somit die Unterlagen stimmig zu halten.

Mit bestem Gruß

Oexmann Consulting
Nach oben
nordlaender
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 13.06.2015, 13:17    Titel:

Ich habe noch nie ein Decknnlatt in einer Bewerbung verwendet und habe auch keinen Ansatz, wofür dies gut sein soll.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 13.06.2015, 23:00    Titel:

Manche Leute benutzen das Deckblatt für Foto, Adresse und dergleichen und sparen sich dafür diesen Platz im Lebenslauf.
Nach oben
Hägar



Anmeldungsdatum: 20.06.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 20.06.2015, 22:03    Titel:

Ich persönlich hab es bisher immer mit einem Deckblatt gemacht. Da kommt dann folgendes drauf

a) Ausage für welche Stelle/Position man sich bewirbt ("Bewerbung als XX")
b) Bewerbungsfoto in einer ordentlichen Größe
c) Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail)

So hat der Personaler viel wichtiges gleich auf den ersten Blick. Dahinter platziere ich dann mein Anschreiben, den Lebenslauf und die Zeugnisse (in genau dieser Reihenfolge).
Nach oben
Emil



Anmeldungsdatum: 01.03.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 01.03.2016, 18:56    Titel:

Älterer Thread, aber vielleicht ergooglet ihn ja mal jemand:

Ich habe ein Deckblatt benutzt und darauf noch eine Art "Executive Summary" eingefügt, eine kurze Zusammenfassung über mich mit allen wichtigen Schlagworten. Kommt einem Elevator Pitch sehr nahe. Es sollte Lust machen, weiterzublättern. Kann nichts negatives berichten, es kam zu Vorstellungsgesprächen.

Ein anderes mal habe ich statt einer Zusammenfassung "Stimmen über mich" eingefügt, ich ließ dort ehemalige Kunden über mich zu Wort kommen. Das kam sehr gut an, ich wurde beim Vorstellungsgespräch darauf angesprochen.

Aber ich höre auch immer häufiger, das ein Deckblatt überholt sei. Bei Online-Bewerbungen lasse ich es weg, weil es für den Empfänger eine Seite mehr zum Ausdrucken wäre.
Nach oben
FRAGEN
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 12168

BeitragVerfasst am: 05.03.2016, 10:39    Titel:

Das, was Du da machst, ist ja auch der Idealfall, Emil! Eine Seite mit eigenständigem (und fachlich relevanten) Inhalt, der sich in dieser Form nirgendwo sonst unterbringen liesse, wird wohl immer von Vorteil sein. Das hat aber wenig mit dem zu tun, was hier normalerweise als "Deckblatt" präsentiert wird... Winken
Nach oben
Emil



Anmeldungsdatum: 01.03.2016
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 06.03.2016, 14:23    Titel:

FRAGEN hat Folgendes geschrieben:
Das hat aber wenig mit dem zu tun, was hier normalerweise als "Deckblatt" präsentiert wird... Winken

Scheinbar, vor allem wenn man sich als Bewerber nur an den Ergebnissen der Google-Bildersuche orientiert.

Mache aktuell eine Maßnahme der Agentur für Arbeit mit und da wird das Deckblatt von vornherein verteufelt und ein Vorschlag (dazu noch fieldtested) wie meiner gar nicht erst zuende gehört, obwohl ich ihn für manche der Teilnehmer als relevant erachten würde.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Deckblatt, Dritte Seite, Referenzen, Arbeitsproben und Co. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum