Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Jobwechsel zur Konkurrenz - welcher Umgang? Tipps

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Berufsleben
Mitarbeitergespraech - baldiger Firmenwechsel, wie vorgehen? << Zurück :: Weiter >> Unzufrieden im neuen Job, was tun?  
Autor Nachricht
Panoramix



Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22.10.2017, 18:02    Titel: Jobwechsel zur Konkurrenz - welcher Umgang? Tipps

Hallo Zusammen,

ich bin seit knappe 1,5 Jahren bei einem Unternehmen, wo ich mich durchaus wohl fühle. Ich habe eine wissenschaftliche Ausbildung mit Promotion und das ist mein erster Job ausserhalb der Wissenschaft. Ich habe seit einen knappen Monat folgendes Dilema:

Ich bin über ein Karrierenetzwerk von einem Headhunter kontaktiert worden. Es ging um eine Stelle bei einem Konkurenzunternehmen, die höher ist in der Karriereleiter als meine jetzige Stelle. Erste Kontakte zu Personaler bzw. Mitarbeiter im Unternehmen fielen alle positiv aus.

Jetzt überkommt mich langsam das Gefühl, dass ich meinen jetzigen Chef und Firma betrüge, irgendwie wie Fremdgehen. Ich würde den Wechsel machen, befürchte aber, dass mein Chef alles machen würde um das zu verhindern insbesondere, weil es sich um ein Konkurenzunternehmne handelt.

Hatte jemand so eine Situation? Wie seid ihr damit umgegangen? Bzw. wie kann man dem jetzigen Chef sagen, dass man gehen werde, ohne ihm den Namen des zukünftigen Arbeitsgeber zu nennen?

Vielen Dank für jeden Tip und jede Hilfe.

Viele Grüße,
Panoramix
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
cre
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 22.06.2016
Beiträge: 262

BeitragVerfasst am: 24.10.2017, 20:14    Titel:

Das ist ganz einfach. Wenn du wechseln willst, unterschreibst du deinen neuen Arbeitsvertrag und reichst fristgerecht deine Kündigung ein.
Du bist nicht verpflichtet deinem derzeitigen Chef mitzuteilen wohin du gehst. Ein seriöser Arbeitgeber wird dich auch nicht dazu drängen es preis zu geben.
Wenn er versucht dich zu halten, sagst du am besten einfach das die Entscheidung gefallen ist und du woanders unterschrieben hast.
Wenn er genauer nachfragst, antwortest du das du vertraglich stillschweigen vereinbart hast. Mehr nicht.

Es ehrt dich übrigens, dass du solche Loyalitätsgefühle hast. Aber wenn du wechseln willst, hat das ja immer einen Grund. Und wenn dein derzeitiger Arbeitgeber dir keine entsprechenden Zukunftsaussichten bieten kann ist das ein legitimer Grund dem du niemanden erläutern musst.
Nach oben
Panoramix



Anmeldungsdatum: 22.10.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26.10.2017, 19:43    Titel:

Danke für deine Antwort. Ich denke das klingt sehr vernünftig.
Die Gedanken mache ich mir insbesondere, da die Kündigungsfrist relativ lang ist (3 Monate) und ich in einem der, für das Unternehmen, wichtigsten Projekten drin bin.
Vielleicht erschwert das ein Wechsel, es macht ihn aber in keinster Weise Unmöglich, insbesondere, wenn die neue Position entsprechend atraktiv ist.

LG,
Panoramix
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Berufsleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum