Weiterbildung an der Höheren Handelsschule

Weiterbildung ist mittlerweile für jeden Arbeitnehmer unerläßlich. Hier werden Weiterbildungen vorgestellt und eure Fragen zu Seminaren, Kursen oder Lehrgängen beantwortet.
Antworten
youknowyouloveme
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2013, 12:33

Weiterbildung an der Höheren Handelsschule

Beitrag von youknowyouloveme » 17.02.2013, 12:41

Hallo,
ich bräuchte ein paar Tipps !
ich habe letztes jahr im sommer eine ausbildung im einzelhandel abgeschlossen, hab sie auch gut abgeschlossen nur komme ich in dem beruf nicht weiter..
ich kriege nur absagen für ne festanstellung, die meisten sagen auch in meiner beurteilung das ich dafür nicht geeignet bin..
nun möchte ich weiter gehen, am liebsten eine 2. ausbildung in der bürokommunikation..
ich verfasse gerade eine bewerbung zur höheren handelsschule wo ich mich morgen persöhnlich vorstelle..

hier ist mal ein teil meiner bewerbung:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe gezwungenermaßen eine Ausbildung im Einzelhandel abgeschlossen, praktisch wurde mir immer wieder bestätigt das ich fleissig, zuverlässig, kundenfreundlich und pünktlich bin, aber trotzdem für diesen Beruf nicht geeignet bin.
Durch diese Ausbildung habe ich im Sommer 2012 meine Mittlere Reife von 2,0 erreicht.
Sie erhalten mit mir eine motivierte Auszubildende, die nicht nur leistungsbereit und verantwortungsbewusst ist, sondern auch viel Neues dazulernen möchte.
Wenn ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, dann freue ich mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen



muss ich da noch irgendas erwähnen?

GutOderSchlecht
Bewerbungshelfer
Beiträge: 339
Registriert: 04.01.2013, 10:03

Beitrag von GutOderSchlecht » 17.02.2013, 13:19

Tut mir leid. Aber wohl eins der schlechtesten Bewerbungsschreiben, welches ich je gelesen habe.

Hoffe du bist mir nicht böse dafür.

Mit einer Bewerbung willst du dich bewerben. Also deine Vorteile herausstellen. Du machst dich aber selber erst mal nur runter damit.
Du solltest nicht deinen Lebensweg entschuldigen oder begründen.

In einem Anschreiben, gehört rein, warum du für die Stelle/Ausbildung geeignet bist, welche Eigenschaften du warum hast. Also sag was du kannst (insofern es für den Beruf sinnvoll ist) und begründe warum du das kannst.
Natürlich solltest du dann noch dazu schreiben, warum du diesen Weg gehen willst bzw. diese Stelle/Ausbildung willst.
In deinem Anschreiben kommt in keiner Stelle vor, warum du eigentlich dieses neue jetzt machen willst. Das klingt eher so, als ob du in das nächste gezwungen wirst und das nur machst, weil du im aktuellen keinen Erfolg hast, aber eben nicht, weil du es machen willst.

Benutzeravatar
FRAGEN
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12159
Registriert: 22.07.2006, 18:18

Beitrag von FRAGEN » 09.03.2013, 12:10

Anders gesagt: Aus Sicht des Lesers gibt es keinerlei Anzeichen, dass Du für den aktuellen Wunsch geeigneter bist als für den vorangegangenen.

Antworten