Welche Adresse bei 2 Wohnsitzen in Bewerbung angeben

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
Najely
Beiträge: 36
Registriert: 01.07.2013, 17:21

Welche Adresse bei 2 Wohnsitzen in Bewerbung angeben

Beitrag von Najely » 19.04.2016, 07:26

Guten Morgen
Ich habe für 18 Monate einen Job angenommen der 700 Km von zu Hause weg ist. Dachte ich schaffe es locker, aber das Heimweh nach meinem Freund, meinen Freunden und Katzen wird immer größer und dass mit 38 🙈...Ich habe 4 Wochen rum und möchte mich gerne wieder zurück bewerben damit ich keine Probleme bekomme. Aber welche Adresse gebe ich nun an? Die wo ich jetzt gerade lebe oder die, wo ich wieder hin will und ja auch noch gemeldet bin?

Liebe Grüße Najely

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11803
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 19.04.2016, 07:36

Leert jemand deinen Heimatbriefkasten? Dann gib diese Adresse an.

Najely
Beiträge: 36
Registriert: 01.07.2013, 17:21

Beitrag von Najely » 19.04.2016, 07:45

Ja, habe dort eine gemeinsame Wohnung mit meinem Freund.

Laptoptasche
Beiträge: 48
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitrag von Laptoptasche » 19.04.2016, 19:11

Ich würde die derzeitige Adresse angeben, da 1. der Betrieb im Lebenslauf wohl diese hat und 2. du die Vorstellungskosten für diese Strecke haben willst.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11803
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 20.04.2016, 00:50

Sehe ich nicht so. Ich würde sogar ernsthaft darüber nachdenken, die derzeitige Stelle im LL gar nicht zu nennen. Sich nach Arbeitslosigkeit nach zwei Monaten im Betrieb wegzubewerben kommt eher schlechter, als die zwei Monate unter den Tisch fallen zu lassen.

Najely
Beiträge: 36
Registriert: 01.07.2013, 17:21

Beitrag von Najely » 20.04.2016, 07:57

Ich muss mich ja an Kündigungsfristen halten. Und mal eben so fahre ich nicht zum Vorstellungsgespräch, sind gute 10 Stunden Fahrt.
Einfach kündigen kann ich auch nicht, will ja keine Sperre vom Amt.

Ich habe die Hoffnung dass der Personaler sich denkt "ok, sie will wieder nach Hause..."

Laptoptasche
Beiträge: 48
Registriert: 26.01.2016, 18:53

Beitrag von Laptoptasche » 20.04.2016, 08:09

Hatte das mit den 4 Wochen im neuen Job überlesen.
Dann würde ich sagen: Gib dem noch Zeit! Kann gut sein, dass du erst noch ein wenig brauchst dich einzuleben, neue Bekanntschaften zu machen etc.

Antworten