Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Werkstudentenstelle Bewerbung Muster Mechatronik-Studium

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Buerokauffrau Bewerbungsschreiben Ausbildung << Zurück :: Weiter >> Bundesfreiwilligendienst Bewerbungsschreiben Muster  
Autor Nachricht
Amin200



Anmeldungsdatum: 26.01.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26.01.2017, 22:18    Titel: Werkstudentenstelle Bewerbung Muster Mechatronik-Studium

Hallo zusammen,
ich möchte mich für eine Werkstudentenstelle bei einem Maschinenbaubetrieb bewerben und bräuchte Eure Hilfe bzw. Verbesserungsvorschläge.
In der Stellenausschreibung sind als Aufgaben, die den einzustellenden Werkstudenten erwarten, folgende Punkte aufgeführt:
-Durchführung von Optimierungsprozessen
-Aufbereitung und Auswertung von Daten aus dem SAP/R3-System
-Erstellung von Hallenlayouts
-Übernahme von allgemein administrativen Aufgaben
Das entsprechende Profil sieht folgendermaßen aus:
» Hochschulstudium im Bereich Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Logistik oder einem vergleichbaren Studiengang mit technischem Schwerpunkt
» Sehr gute Kenntnisse in MS Office, insbesondere Excel
» Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
» Kreativität und Teamfähigkeit
» Schnelle Auffassungsgabe, strukturierte Arbeitsweise und Prozessverständnis
» Zeitumfang: ca. 14 Wochenstunden

So jetzt zu meinem Anschreiben, das ich verfasst habe.

Sehr geehrte Frau xy,
bei meiner Internetrecherche bin ich auf der Stellenbörse meiner Hochschule in xy auf Ihre Suche nach einem Werkstudenten im Industrial Engineering für den Standort in xy gestoßen.
Zur Zeit bin ich Masterstudent im Studiengang Mechatronik und noch bis Ende Januar als Tutor in Mathematik I angestellt. Für die Zeit danach suche ich beruflich eine neue Herausforderung.
Dabei hat Ihre Stellenausschreibung mein Interesse in besonderem Maße geweckt. Durch meine vorherigen Tätigkeiten, beispielsweise bei Firma X und bei Firma Y in Z, habe ich gelernt sowohl selbstständig als auch in einem Team zu arbeiten. In Verbindung mit Bürotätigkeiten, die ich dort teilweise ebenso übernommen habe, habe ich mir sehr gute MS-Office-Kenntnisse aneignen können. Ihrer positiven Rückmeldung sehe ich mit großer Freude entgegen.
Mit besten Grüßen
xy

Ich freue mich auf Eure Verbesserungsvorschläge! Vielen Dank im Voraus!
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 26.01.2017, 22:58    Titel: Re: Werkstudentenstelle Bewerbung Muster Mechatronik-Studium

Du hast sicherlich ein paar gute Argumente auf deiner Seite, aber du präsentierst sie noch nicht gut.

Dass du die Stellenanzeige gefunden hast und dich bewirbst reicht, wenn das einmal im Betreff steht. Danach weiß das dein Adressat und du musst das nicht weiter erwähnen.

Im Text selber ist zunächst einmal deine Motivation gefragt, die Stelle anzutreten (Geld verdienen zählt nicht). Diese sollte positiv sein, also nicht, weil du ab Ende Januar keine Stelle als Tutor mehr hast, das wäre nämlcih eine negative Motivation. Die Tutorenstelle kannst du anderweitig als positives Argument anführen. Bei den Fachkompetenzen oder bei den Stärken (im Sinne positiver, bei der Arbeit einsetzbarer Charaktereigenschaften).
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 14:33    Titel:

Zitat:
So jetzt zu meinem Anschreiben, das ich verfasst habe.

Angesichts der genannten Anforderungen und Aufgaben ist dein Anschreiben inhaltlich doch etwas mau. Du solltest weniger deinen Lebenslauf nacherzählen, sondern mehr argumentieren, warum du für diese Werkstudentenstelle geeignet bist.

Wobei mir das eigentliche Aufgabengebiet noch nicht so klar ist.
Nach oben
Amin200



Anmeldungsdatum: 26.01.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.01.2017, 21:30    Titel:

Ja das habe ich mir auch schon gedacht, dass das Anschreiben etwas dünn ausfällt, deswegen wollte ich Euch um Hilfe bitten.
Das Problem ist, dass ich in den angeführten Aufgaben in der Stellenausschreibungen noch keine Erfahrungen in den Betrieben machen konnte, in denen ich bisher gearbeitet habe.
Hättet Ihr Tipps, was ich stattdessen schreiben kann?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 28.01.2017, 14:26    Titel:

Es handelt sich doch um eine Werkstudentenstelle. Insofern werden die schon nicht allzugroße Erwartungen haben.
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 28.01.2017, 14:26    Titel:

Es handelt sich doch um eine Werkstudentenstelle. Insofern werden die schon nicht allzugroße Erwartungen haben. Hauptsache du erfüllst, was in der Stellenausschreibung steht. Und das solltest du eben detailliert ausführen.
Nach oben
Amin200



Anmeldungsdatum: 26.01.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29.01.2017, 23:43    Titel:

Erst einmal vielen Dank für Eure Hilfe!
Ich habe jetzt noch einmal das Anschreiben ein wenig korrigiert und ergänzt.
Falls Ihr noch Verbesserungsvorschläge habt, teilt mir diese mit.


Bewerbung als Werkstudent im Industrial Engineering

Sehr geehrte Frau xy,

Sie suchen einen kreativen und teamfähigen Werkstudenten, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft nicht nur Worthülsen, sondern gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!
Durch meine Werkstudententätigkeiten im Fraunhofer Institut und bei Thyssen Krupp in xy habe ich gelernt sowohl selbstständig, als auch in einem Team projektbezogen zu arbeiten.
Unter stressigen Bedingungen gute Ergebnisse zu erzielen und einen freundlichen Kontakt mit Kunden zu pflegen waren ebenso wichtige Faktoren.
In Verbindung mit organisatorischen Bürotätigkeiten konnte ich mir sehr gute MS-Office-Kenntnisse aneignen.
Von meiner schnellen Auffassungsgabe, strategischen Denkweise und Zielstrebigkeit würde Ihr Unternehmen profitieren.
Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.

Mit besten Grüßen
xy
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 00:03    Titel:

Amin200 hat Folgendes geschrieben:
Sie suchen einen kreativen und teamfähigen Werkstudenten, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft nicht nur Worthülsen, sondern gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!

Nein! Du reagierst auf eine Ausschreibung. Hier mit einer Frage einzuleiten heißt, dass du es nicht für nötig hältst, die Ausschreibung zu lesen. Sie interessiert dich nicht. Kommt bei deinen Adressaten nicht gut an!
Ersetze die Fragezeichen jetzt aber bitte nicht durch Punkte, denn die wissen, wen sie suchen!
Und ...nicht nur Worthülsen sondern gelebte Praxis... ist schon deshalb Realsatire, weil du eine Worthülse benutzt, um zu behaupten, dass du gerade das nicht bietest!

Zitat:

Durch meine Werkstudententätigkeiten im Fraunhofer Institut und bei Thyssen Krupp in xy habe ich gelernt sowohl selbstständig, als auch in einem Team projektbezogen zu arbeiten.


Zitat:
Unter stressigen Bedingungen gute Ergebnisse zu erzielen und einen freundlichen Kontakt mit Kunden zu pflegen waren ebenso wichtige Faktoren.

Recht negativ (Markierung). DU kommst in diesem Satz nicht vor. Schade eigentlich.

Zitat:
In Verbindung mit organisatorischen Bürotätigkeiten konnte ich mir sehr gute MS-Office-Kenntnisse aneignen.
Nach oben
Amin200



Anmeldungsdatum: 26.01.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 00:22    Titel:

Solche Einleitungssätze wie 'Ich bewerbe mich um...' sollen langweilig sein, deshalb wollte ich mit dieser Einleitung etwas Lebendiges in das Anschreiben bringen.
Was würdest du mir denn empfehlen wie ich das Anschreiben einleite?
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 08:31    Titel:

Verbinde deine Motivation für die Firma X zu arbeiten (keine monetären Gründe!!!) mit deinem besten Argument für deine Einstellung.
Nach oben
Romanum
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.09.2008
Beiträge: 8888

BeitragVerfasst am: 30.01.2017, 17:42    Titel:

Zitat:
Sie suchen einen kreativen und teamfähigen Werkstudenten, für den soziale Kompetenz, Organisationstalent und Durchsetzungskraft nicht nur Worthülsen, sondern gelebte Praxis sind? Dann hören Sie auf zu suchen: Hier bin ich!

Das mit dem "Hier bin ich!" klingt wirklich sehr bemüht. Da es dem AG laut Stellenangebot ja vorrangig um eine technische Spezialisierung geht, wäre die Thematisierung deines technischen Fachwissens von Beginn an angebracht. Also nicht mit irgendwelchen Schlagworten operieren, sondern fachliche Fakten nennen.

Durch meine Werkstudententätigkeiten im Fraunhofer Institut und bei Thyssen Krupp in xy habe ich gelernt sowohl selbstständig, als auch in einem Team projektbezogen zu arbeiten.
Unter stressigen Bedingungen gute Ergebnisse zu erzielen und einen freundlichen Kontakt mit Kunden zu pflegen waren ebenso wichtige Faktoren.

Arbeitgebernamen sind im Anschreiben zweitrangig. "projektbezogen", "gute Ergebnisse" und "Kundenpflege" sind einfach zu allgemeine Aussagen. Schreibe doch klipp und klar, was du für Aufgaben übernommen hast und worin deine Leistung bestand. Sonst tappt man als Leser deines Bewerbungsschreibens wirklich voll im Dunkeln. Lies bitte auch noch hier: http://www.bewerbung-forum.de/anschreiben.html
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum