Wie PDF-Dateien schützen

Alles was nicht in die oberen Foren passt und noch zur Bewerbungsmappe gehört.
Antworten
kaRoseLin
Beiträge: 25
Registriert: 06.08.2015, 14:52

Wie PDF-Dateien schützen

Beitrag von kaRoseLin » 18.02.2016, 13:04

Hallo ihr Lieben,
nach langer Zeit brauche ich mal wieder euren Rat.

Ich möchte mich auch per E-Mail bewerben. Nun bin ich hier im Forum auf den Hinweis gestoßen, PDF-Dateien zu schützen bevor man sie versendet. Ich weiße aber nicht, wie das geht :(

Muss ich mir dafür eine Software kaufen/ kostenlos herunterladen?
Oder wie muss ich vorgehen, damit ein pot. AG meinen Anhang nur anschauen und ausdrucken, aber nicht verändern kann?

Bitte helft mir auf die Sprünge :!:

Es grüßt euch ganz herzlich die kaRoseLin :D

nordlaender
Bewerbungshelfer
Beiträge: 294
Registriert: 04.12.2008, 22:16

Beitrag von nordlaender » 18.02.2016, 22:22

Das Tool "Perfect PDF Premium" bietet eigendlich alles was du brauchst.
Die aktuelle Version 9 kann man kaufen. Ivh nutze die Version 6 welche völlig ausreicht und mal auf irgendeiner CD (ich glaube in der Chip) drauf war.
Wenn man einwenig stöbert kann man die sicher auch irgendwo runterladen.

kaRoseLin
Beiträge: 25
Registriert: 06.08.2015, 14:52

Beitrag von kaRoseLin » 23.02.2016, 13:27

Erst mal ein Dankeschön an dich nordlaender für die Info.

Ich habe aber eine einfach Lösung gefunden, für die ich noch nicht mal neue Software brauche.

Und das geht so (bei Open Office Writer vielleicht ist es bei Microsoft Word ähnlich/genauso)

Open Office Writer Dokument öffnen :arrow: Datei :arrow: Exportieren als PDF :arrow: Sicherheit :arrow: Passwörter setzen :arrow: Passwort für Rechte vergabe setzen :arrow: Drucken erlauben und alles andere nicht erlauben :arrow: Exportieren FERTIG


Ich weiß auch, dass ein wirklicher Schutz nie gewährleistet ist, aber man hat doch ein besseres Gefühl. :D

liebe Grüße an euch :D

franzler
Beiträge: 10
Registriert: 08.07.2016, 11:11

traust Du dem AG nicht?

Beitrag von franzler » 08.07.2016, 12:57

hallo kaRoseLin,
mit etwas Verwunderung habe ich Deinen Post gelesen. Traust Du dem AG nicht, dem Du Deine Bewerbung sendest?
Du würdest doch kaum ein Arbeitsverhältnis anfangen, wenn jemand vorher Deine Daten manipuliert hätte, oder?
Alternativ wirst Du Dich vermutlich nicht irgendwo wegen so einem Vorfall in einen Job einklagen wollen...?

Viele Grüße, Franzler

Antworten