Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie Schulabbruch im Vorstellungsgespräch erklären?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch
Vorstellungsgespräch Grundlagen / bin aus der Übung << Zurück :: Weiter >> Allgemeinwissen im Vorstellungsgespräch  
Autor Nachricht
Steffile



Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20.12.2006, 19:29    Titel: Wie Schulabbruch im Vorstellungsgespräch erklären?

Hallo,

ich hab mit eurer Hilfe schon eine gute Bewerbung abgeschickt, nach nicht mal 24 Stunden kam die Einladung zum Praktikum.

Nun habe ich im Oktober 2005 die Schule abgebrochen - aufgrund einer Phobie.
Ich habe in dem vergangenen Jahr ziemlich an mir und der Phobie gearbeitet und kann nun wieder "leben".

Aber wie erkläre ich den Abbruch, falls danach gefragt wird?
Manche sagen, man soll psychische Krankheiten nicht erwähnen, andere wiederum sagen, man solle ehrlich sein.

Was denn nun?

Liebe Grüße,
Steffi
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
Marlenchen
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 11.03.2004
Beiträge: 4191

BeitragVerfasst am: 22.12.2006, 03:43    Titel:

Hallo Steffi, der beste Weg ist der, mit dem du dich wohlfühlst. Wenn diese Zeit zu dir gehört und du sie nicht ignorieren möchtest, dann kannst du es so wie oben erklären. Wenn du dagegen noch nicht drüber weg bist und die Auszeit als Makel empfindest, dann musst du dir eine Ausrede suchen, die aber nicht allzu sehr von der Wahrheit entfernt sein sollte.

Was nun bei den Arbeitgebern besser ankommt, kann man nämlich so pauschal nicht beantworten, deshalb sind auch die Ratschläge so unterschiedlich. So wirst du bei einem einfühlsamen und empathischen Arbeitgeber eher auf Verständnis stoßen...
Nach oben
Steffile



Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 22.12.2006, 21:57    Titel:

Aber welche Ausrede ist schon nah an der Wahrheit?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Vorstellungsgespräch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum