Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wiedereinstieg nach langer Zeit nicht im erlernten Beruf
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker
Qualitätsbeauftragter / Leiter Qualitätsmanagement Bewerbung << Zurück :: Weiter >> Brand Manager in der Musikbranche Bewerbung ok?  
Autor Nachricht
therese
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 26.10.2010
Beiträge: 1945

BeitragVerfasst am: 17.03.2012, 00:32    Titel:

Zitat:
Nach längerer Tätigkeit nicht in meinem erlernten Beruf möchte ich schrittweise wieder in meinem studierten Beruf Fuß zu fassen

Gegenvorschlag: "Nach längerer Abwesenheit von meinem erlernten Beruf möchte ich schrittweise wieder in meinem studierten Beruf Fuß fassen"
Zitat:
ich habe dafür Entwurfs- und Ausführungspläne mit dem CAD-Programm erstellt.

Du solltest m.E. hier schon das CAD Programm benennen.

Zitat:
Die enge Zusammenarbeit mit den Auftraggebern und die individuelle Umsetzung ihrer Bedürfnisse standen dabei im Vordergrund.

Der Satz könnte zum Schluß hin eine positive Formulierung vertragen. Sowas wie "... standen dabei im Vordergrund, wobei mir meine engagierte und selbstbewusste Art half die Aufgaben erfolgreich und zur großen Kundenzufriedenheit zu vollenden."
Oder etwas in der Richtung, dass das eben auch genau die Sache ist, die dir an dem Beruf so gefällt. Denn so habe ich dich schon verstanden, oder?

Zitat:
das Aufmaß des Bestandes

Meintest du "Ausmaß"?

Zitat:
Zeit effizient einzusetzen.


Zitat:
gute Kenntnisse kann ich in x, y und z vorweisen. Mit a, b und c habe ich Erfahrung.

Das verstehe ich so: in x, y und z kannst du dich mit viel Mühe wieder rein arbeiten. Bei a, b und c weißt du wie man die Namen korrekt schreibt aber ansonsten bist du hilflos in der Arbeit.
Wolltest du das ausdrücken? Falls nein, versuche das ein wenig besser zu konkretisieren, denn ich gehe davon aus, dass die Programme für die Arbeit wichtig sind und je weniger man dich da einweisen muss umso besser, denn das heißt du kannst zumindet in dem Punkt weitestgehend allein laufen. Was ja ein großer Pluspunkt wäre, denn als Praktikantin bist du ja immer zu einem Teil auch eine Last.
Zitat:
Ich würde mich als engagiert und verantwortungsbewusst beschreiben.

Den Satz würde ich lieber versuchen inhaltlich im Anschreiben unterzubringen. Das klingt hier so als wärst du nicht sicher ob du so bist. Oder du traust dich nicht zu sagen, dass du wirklich gut bist (was ich eher annehme).
Es ist völlig in Ordnung seine eigenen Stärken klar zu benennen. Glaubhafter ist es allerdings, wenn du sie belegen kannst. Daher versuche wie oben schon im Beispiel genannt deine Softskills im Text unterzubringen.
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
sina.pina



Anmeldungsdatum: 02.01.2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 21.03.2012, 15:00    Titel:

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eine positiven Smilie und anregenden Rückmeldungen!
Besondern Dank an dich Therese, du hast dir wirklich viel Zeit genommen!

Sehr geehrter Herr xy,
Ihre Stellenausschreibung auf der Internetseite xx hat mich neugierig gemacht. Die innovativen und eleganten Entwürfe, die auf Ihrer Internetseite dargestellt sind, haben mich sehr angesprochen. Das firmeneigene Qualitätsmanagement hat mein Interesse noch verstärkt. (zu holprig?)

Nach längerer Abwesenheit von meinem erlernten Beruf möchte ich schrittweise wieder in meinen studierten Beruf Fuß zu fassen. Daher suche ich die Möglichkeit zur bezahlten praktischen Mitarbeit, über einen Zeitraum länger als 3 Monate für 1- 2 Tage pro Woche.

Erfahrungen in unterschiedlichen Büros konnte ich in Deutschland und der Schweiz sammeln. Während einer 1-jährigen praktischen Tätigkeit in xx war ich am Umbauprozess eines Einfamilienhauses beteiligt, ich habe dafür Entwurfs- und Ausführungspläne in xx erstellt.
In den letzten Jahren habe ich einige Entwürfe für kleine Umbauprojekte in Eigenregie umgesetzt. Die enge Zusammenarbeit mit den Auftraggebern und die individuelle Umsetzung ihrer Bedürfnisse liegt/lag (?) mir dabei sehr am Herzen. Als Grundlage für die Entwürfe diente die genaue Analyse und das Aufmaß (heisst tatsächlich so) des Bestandes.
Eine Weiterbildung in Projektmanagement rundet mein Profil ab. Qualitätsmanagement war ebenso Teil der Ausbildung wie Projektplanung und Zeitmanagement. (besser oder schlechter? Hat vielleicht mehr Bezug zu dem Büro, klingt aber nach Aufzählung..?)

Durch meine Arbeitserfahrungen im In- und Ausland fällt es mir leicht mich in neue Themengebiete und PC-Programme (mit rein schreiben oder besser weg lassen?) einzuarbeiten. Zu meinen Stärken zähle ich Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Ich arbeite gerne im Team und kann gut organisieren.

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen!
mfg
..


Ich denke, den Absatz mit der Aufzählung der ganzen Programmen s. voriges Anschreiben, werde ich weglassen, denn das steht nochmal ausführlich im Lebenslauf, außerdem wird das Anschreiben sonst so lang.

Der Teil mit den Softskills ist wohl immer noch meine Baustelle. Traurig

Liebe Grüße an euch draußen, hoffe ihr könnt auch ein bischen die Sonne geniessen Cool
Nach oben
askito



Anmeldungsdatum: 18.11.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18.11.2012, 15:44    Titel:

Hallo sina.pina,

habe deine Beiträge mit großen Augen gelesen. Du hast mir aus der Seele geschrieben Smilie
Ich befinde mich jetzt in einer ähnlichen Situation.
Leider ist dein letzter Beitrag schon einige Monate alt.
Mich würde interessieren, was denn nun geworden ist. Hast du den Einstieg in die Architektur geschafft?
Hat das mit dem Praktikum geklappt?
Würde mich über eine Antwort freuen...

herzliche Grüße
askito
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Berufspraktiker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum