Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wo Urlaub und Krankheit im thematischen Lebenslauf einordnen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Lebenslauf
Lebenslauf: Jobtitel UND Taetigkeiten auflisten? << Zurück :: Weiter >> Lebenslauf neuster Stand: Wie macht man es heute 2016-2017?  
Autor Nachricht
Mayah



Anmeldungsdatum: 22.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 10:41    Titel: Wo Urlaub und Krankheit im thematischen Lebenslauf einordnen

Hallo zusammen Sehr glücklich

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Ich zerbreche mir jetzt nämlich schon ein paar Tage den Kopf darüber, wie ich meinen Lebenslauf am besten anordne, bin aber mit meinen eigenen Lösungen noch nicht ganz zufrieden.

Es geht darum, dass ich am liebsten einen thematischen Lebenslauf erstellen möchte, mit den Kategorien "Persönliche Angaben" "Ausbildung" "beruflicher Werdegang" und "Besondere Kenntnisse"

Mein Problem ist dabei, dass ja auch der thematische Lebenslauf lückenlos sein sollte. Allerdings habe ich zwei Lücken im Lebenslauf, die da ja auch irgendwie mit rein müssen, aber in keine der Kategorien passen:

Das ist einmal eine dreimonatige Rundreise durch Frankreich nach meinem Studium und eine 4 monatige Auszeit, weil ich schwerer erkrankt bin und in der Zeit arbeitsunfähig war (das fiel direkt auf das Ende eines Praktikums, sodass ich während der Krankheitsphase in keinem Arbeitsverhältnis stand).

Eine Überlegung war, die beiden Punkte unter "Sonstiges" zusammenzufassen...die Kategorie wirkt aber eher unpassend im Lebenslauf oder?
Eine weitere Überlegung war, eine eigene Kategorie mit "Auslandsaufenthalte" zu machen, in die ich dann die Frankreichreise und ein Auslandssemester aufführen könnte. Die Krankheitsphase würde ich dann unter "beruflicher Werdegang" eintragen (hat zwar in dem Sinne nichts zu meinem Werdegang beigetragen, ist aber die Erklärung dafür warum ich in dieser Zeit keine Arbeit annehmen konnte)

Was meint ihr dazu? Oder habt ihr eine andere Idee, wie man das am besten machen kann?

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal
Maya
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 12:17    Titel:

Fast niemand hat direkt nach dem Studium einen Job. Und dass man sich nach Abitur/Studium/Ausbildungsende mit einer Reise belohnt, ist nichts ungewöhnliches. Wenn du sie als Teil der Ausbildung verkaufen kannst, umso besser, aber die drei Monate stellen keine Lücke im LL dar. Die vier Monate Krankheitsausfall - in welchem Bezug stehe die zu deinem Studium?
Nach oben
Mayah



Anmeldungsdatum: 22.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 13:32    Titel:

Das hilft mir schon mal weiter, vielen Dank für die Antwort Smilie

Der Krankheitsphase liegt genau zwischen einem Praktikum und dem Beginn des Masterstudiums. Ich habe nicht gleich einen Masterstudienplatz bekommen und wollte daher das Jahr Wartezeit für verschiedene Praktika nutzen. Leider bin ich dann genau in diesem Jahr krank geworden, so dass ich mein drittes geplantes Praktikum nicht mehr absolvieren konnte und für die letzten vier Monate vor dem Masterstudium keine praktischen Tätigkeiten mehr vorweisen kann…auch keine Weiterbildungen, Sprachkurse oder ähnliches.

Also das sieht ungefähr so aus
10/2010 – 09/2013 Bachelorstudium
10/2013 – 01/2014 Praktikum 1
02/2014 – 05/2014 Praktikum 2
06/2014 – 09/2014 Auszeit aus gesundheitlichen Gründen
10/2014 – 09/2016 Masterstudium
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 13:53    Titel:

Diese Auszeit findet ja über den Sommer statt. Das Praktikum endete im Mai, nächste Möglichkeit ins M.A.-Studium einzusteige war im Oktober. Da bist ins M.A.-Studium eingestiegen. Also ow ist das Problem? Da ist keine Lücke.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 14:31    Titel:

Ich würde auch die Auszeit nicht weiter zum Thema machen. Oder benötigst Du zwingend drei Praktika für Deine weitere Karriereplanung?
Nach oben
Mayah



Anmeldungsdatum: 22.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 17:05    Titel:

Nein, ich wollte drei Praktika machen, um möglichst viel praktische Erfahrung zu sammeln. Zwingend notwendig war das dritte Praktikum aber nicht.

Dann sind die kurzen Unterbrechungen ja gar nicht so tragisch Smilie

Vielen Dank für eure Hilfe
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10974

BeitragVerfasst am: 22.08.2017, 17:27    Titel:

Wie gesagt, die drei Monate Frankreich kannst du vielleicht nutzen. Die "Lück" zwischen Praktikum und Master wird, da logisch zwischen den Semestern liegend, gar nicht als solche wahrgenommen werden. Sie wird erst dann zum Problem, wenn du sie als Problem beginnst zu thematisieren.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Lebenslauf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum