Wunsch nach Veränderung

Alles was nicht in die oberen Foren passt und noch zur Bewerbungsmappe gehört.
Antworten
kenny101
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2015, 16:01

Wunsch nach Veränderung

Beitrag von kenny101 » 03.06.2015, 16:14

Hallo,
ich arbeite nun seit mehreren Jahren in der Finanzdienstleistungsbranche, davon mehrere Jahre in der Selbständigkeit und im Anschluss mehrere Jahre als Angestellter. Dazu befinde ich mich in einem BWL Studium.

Durch regionale Verbundenheit und Interesse in die Automobilbranche kommt für mich eine Bewerbung bei VW mehr als in Frage.

Meine Fragen dahingehend:
- Welche Stellen innerhalb des Konzerns kommen in Frage?
- Gibt es Möglichkeiten sich dahingehend zu informieren?
- Wie stehen die Chancen als Quereinsteiger bezüglich einer Bewerbung?

Dankeschön im Voraus schon mal.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11311
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 04.06.2015, 13:22

Das wirst du doch am besten selbst auf den Karriereseiten des Konzern herausfinden können.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 04.06.2015, 15:29

Wie viel Jahre Berufserfahrung hast du genau vorzuweisen? Welche Ausbildung hast du? Wie alt bist du denn und wann beendest du dein Studium mit welchem Abschluss?

kenny101
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2015, 16:01

Beitrag von kenny101 » 05.06.2015, 07:11

Ich bin 25 Jahre alt, befinde mich jetzt 6 Jahre im Beruf nach meiner damaligen Ausbildung zum Bankkaufmann und mache 2018 mein Bachelor.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8913
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 08.06.2015, 10:58

Vom Alter würde es passen. Die Studienleistungen müssen bei einem Welt-Konzern top sein, versteht sich von selbst.

Wenn du jetzt nicht grundsätzlich von Finanzthemen angeödet bist, dann solltest du dich auf Finanzen, Investitionslehre, Controlling, Rechnungswesen spezialisieren. Dann hätte deine Karriere einen sehr dicken roten Faden.

kenny101
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2015, 16:01

Beitrag von kenny101 » 08.06.2015, 20:40

Grundsätzlich kann ich mir das vorstellen.
...macht es Sinn sich auch jetzt schon zu bewerben, obwohl ich mein Studium erst 2018 abschließe?

Oexmann Consulting
Beiträge: 69
Registriert: 06.05.2015, 11:08

Beitrag von Oexmann Consulting » 09.06.2015, 04:32

Hallo kenny101,

eine Bewerbung macht nur Sinn, wenn die Arbeitsaufnahme zeitnah erfolgen kann. Über einen Zeitraum von drei Jahren wird in der Regel nicht geplant. Bei Top-Managern, Spitzensportlern etc. sieht es etwas anders aus ;) Die suchen aber auch in der Regel nicht, sondern werden gefunden ;)

Eintrittskarten während des Studiums können sein...
- Duales Studium
- Studentenjobs in Unternehmen
- sonstige Minijobs
- ...

Ich war mehrere Jahre als Senior Consultant für einen internationalen Automobilhersteller (auch mit deutscher Marke) im Ausland tätig. Es ist fraglich, ob die von Dir angestrebte(n) Position(en) überhaupt durch eigene Mitarbeiter besetzt werden oder, ob hier Personaldienstleister bzw. andere Anbieter von Outsourcinglösungen im Spiel sind. Grundsätzlich nicht schlimm...aber es gilt, sich (immer wieder) zu informieren, über welche Schiene ein Eintritt möglich ist.

Mit bestem Gruß

Oexmann Consulting

kenny101
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2015, 16:01

Beitrag von kenny101 » 09.06.2015, 07:30

Hallo oexmann Consulting, danke für den hilfreichen Text.
Allerdings ist noch zu sagen, dass ich das bwl Studium neben dem Beruf mache.

Antworten