Zusammenarbeit mit Personalberatungsfirma: Tipps

Informationen und Fragen zum Bewerbungsablauf, zu einzelnen Elementen der Bewerbungsmappe und zu individuellen Formulierungen. Wie soll eine Bewerbungsmappe aufgebaut sein? Welche Fakten gehören in ein Anschreiben? Welche Formulierungen sollten unbedingt vermieden werden?
Antworten
42157
Beiträge: 7
Registriert: 27.05.2018, 09:19

Zusammenarbeit mit Personalberatungsfirma: Tipps

Beitrag von 42157 » 19.05.2019, 12:36

Ich verstehe mich gerade nicht besonders gut mit meinem neuen Chef und werde daher vielleicht dringend einen neuen Job brauchen. Nach einem Gespräch hat mir eine Personalberatungsfirma ein paar Vorschläge geschickt, wo man mich empfehlen könnte. Bei mehreren von den Firmen habe ich mich schon früher beworben, die restlichen sind mir neu.

Gleichzeitig wurde mir eine Einverständniserklärung zugeschickt. Ich muss mich einverstanden erklären damit, dass ich ausschließlich durch die Firma bei den Firmen vorgestellt werde. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht.

Ich frage mich, ob ich das akzeptieren soll/muss. Ich möchte die Situation vermeiden, dass ich mich immer über die Personalberatungsfirma bewerben muss, auch z.B. wenn ich mich erstmal entschließe, bei dem jetzigen AG zu bleiben und erst in 6-12 Monaten nach einer neuen Stelle zu suchen.

Ist so eine Einverständniserklärung normal? Wie problematisch ist so was?

aspirinus
Beiträge: 4
Registriert: 06.06.2019, 17:25

Re: Zusammenarbeit mit Personalberatungsfirma: Tipps

Beitrag von aspirinus » 11.06.2019, 20:16

Sag ,duunterschreibst sobald sie dir einen Job besorgt haben 😉
VG

Antworten