Artikel Bewerbung
Bewerbungsschreiben
Bewerbungslexikon
Ausbildung Berufe
Bewerbungsforum
Forum rund um die richtige Bewerbung.
 


 RSS-FeedRSS-Feed   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zweite Ausbildung im selben Bereich (Chemie)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung
Rechtsanwaltsfachangestellte Ausbildung - Wechsel << Zurück :: Weiter >> Sozialassistent Bewerbungsschreiben Ausbildung  
Autor Nachricht
Kukitu



Anmeldungsdatum: 24.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24.06.2017, 18:58    Titel: Zweite Ausbildung im selben Bereich (Chemie)

Hallo,
ich habe meine erste Ausbildung als CTA 2015 erfolgreich Abgeschlossen. Habe aber den Berufseinstig damit nicht geschaft. Mit meinen Leistungen war ich auch nicht wirklich zufrieden.
Da es vermutlich vorallem an mangelnder anerkannter Berufserfahrung liegt, möchte ich nach der schulischen Ausbildung nun eine praxisorientierte machen. Da die auswahl da irgendwie nicht die größte zu sein scheint (zumidnest konnte ich nicht wirklich viele praxisorientierte Ausbildungen in demm Bereich finden und erneut rein zur Schule gehen kann ich mir nicht leisten).
Naja lange reder kurzer sinn, ich will eine zweite Ausbildung als Chemielaborant machen. Ich möchte endlich wieder ins Labor, da fühle ich mich einfach wohl.
Nun habe ich aber formulierungsüprobleme, da ich da letzte halbe jahr vorallem damit verbracht habe wieder auf eigenen beinen zu stehen bevor ich auf der straße lande (wäre beinahe passiert..) stecke ich nicht mehr so wirklich in den Bewerbungen dirn...
Vorallem den grund für meien zweite ausbildung zu dormulieren fällt mir schwer ^^"

kurz ein paar Stichpunkte was man so verwenden könnte:

-Wie bin ich auf das Unternehmen aufmerksam geworden und wieso ausgerechnet dieses unternehmen?:
Ich war am Rhein und habe das Logo des Unternehmens gesehn, ich fand es ansprechend und habe mich über das Unternehmen informiert.
Vorallem die tatsache das 1/4 der rund 400 angestellten im Bereich der Forschung und entwicklung tätig sind spricht mich an. Ich möchte später in diesem Bereich tätig werden, bzw es zumindest einmal genauer kennen lernen. Einen kleinen einblick konnte ich bereits damals bei einem freiwilligen Praktikum in den Sommerferien nach der 9ten klasse erhalten(natürlich in einem anderes unternehmen).
Das unternehmen hat schon früh damit begonnen vorallem Umweldfreundliche Produkte herzustellen.
ein Zitat von der Startseite der Homepage:
"Die größte Verantwortung trägt man für dinge, die erst in Zukunft geschehn"

Was verspreche ich mir von der zweiten ausbildung?
Wie oben schon erwähnt fehlt mir das Labor, ich bin dort einfach gerne. Weiß garnicht genau wieso, fühl mich einfach wohl dort.
Ich wünsche mir eine praxisorientierte Ausbildung vorallem um Berufserfahrung vorweisen zu können... aber auch um mein wissen wieder aufzufrischen, nach der zeit geht ja doch das eine oder andere verloren.
Vorallem will ich aber neues lernen, bei den Bereichen des Unternehmens interresieren mich vorallem die verschiedenen Klebstoffe und Oberflächenbeschichtungen und die optimierung der einsatzmöglichkeiten.
Ich bin jedenfalls fest entschlossen irgendwie den einstieg in die Chemiebranche zu schaffen.

Rechtschreibfehler werden später korrigiert... die spielen erstmal keine rolle

-----------------
Bewerbung um einen Arbeitsplatz als Chemielaborantin


Sehr geehrter Herr Cesur,

Ich bin durch das Logo Ihrer Firma aus Sie aufmerksam geworden. Es hat mich neugierig gemacht und deswegen habe ich mich über Sie informiert.
Mich spricht vor allem an, dass ein Viertel Ihrer rund 400 Angestellen in der Forschung und Entwicklung tätig sind. Diesen Bereich möchte ich nämlich gerne genauer kennen lernen und selbst dort tätig werden, bereits zu Schulzeiten habe ich während der Sommerferien ein Praktikum im Bereich Forschung und Entwicklung absolviert.
Auch finde ich es großartig, dass Ihre Firma bereits früh damit begonnen hat, umweltfreundliche Produkte herzustellen. Besonders auf Ihrer Homepage hat mich der Spruch "Die größte Verantwortung trägt man für Dinge, die erst in Zukunft geschehen" sehr inspiriert. Vorallem möchte ich mehr im Bereich der Oberflächen Beschichtung lernen.
Wie Sie den beigefügten Anlagen entnehmen können, habe ich bereits eine abgeschlossene Ausbildung als CTA und bringe somit grundlegende Fachkenntnisse mit.
Ich fühle mich im Labor einfach wohl, daher bin ich fest entschlossen trotz einiger rückschläge weiter meinen wünschen zu folgen und diese auch umzusetzten, deswegen habe ich mich für eine zweite Ausbildung entschieden.

Habe ich Ihr Interresse geweckt? Dann lernen Sie mich doch bei einem persönlichen Gespräch kennen.
Für Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch (Mobil) oder Per E-Mail zur Verfügung.


Zuletzt bearbeitet von Kukitu am 25.06.2017, 11:37, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Bewerber






Verfasst am:     Titel: Empfehlungen



Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10981

BeitragVerfasst am: 24.06.2017, 20:33    Titel:

Du sagst zwar, dass Rechtschreibung keine Rolle spiele und später korrigiert werde, aber mir fallen die Rechtschreibfehler einfach auf. Groß- und Kleinschreibung scheint bei dir ein echtes Problem zu sein. Da muss du dran arbeiten. Dann habe ich Umwelt mit -d- gelesen.

Bei deinem Anteil Anschreiben sind die Fehler zwar bedeutend weniger als im Einleitungsteil für uns, aber du schreibst konsequent Ihr~ klein, obwohl es sich um eine Anrede handelt. Gerade wegen dieser konsequent falschen Kleinschreibung, will ich sicher gehen, dass du das weißt.

Das ist ihr Haus (von der Frau, Adressat unbekannt).
Das ist Ihr Haus (von der adressierten Person).

Du schreibst uns wunderbar authentisch, dass du dich im Labor einfach wohl fühlst. Warum taucht das nicht im Anschreiben an die Firma auf?
Nach oben
Kukitu



Anmeldungsdatum: 24.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 11:23    Titel:

Naja ich weiß halt nicht genau wie ich das unterbringen soll ohne das es irgendwie komisch klingt.

Ja mir ist auch schon aufgefallen das ich in den ersten entwürfen irgendwie immer Ihr und Sie klein schreibe, aber die tippe ich meist frei von der Leber wegwie man so schön sagt, da schreib ich oft auch einfach alles klein.
-----
ich sollte eventuell noch erwähnen, das eine Fachhochschulreife gewünscht wird, die ich nicht vorweisen kann. Denke aber eine abgeschlossene Ausbildung in dem Bereich kann das ausgleichen.
Nach oben
katerfreitag
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 20.12.2015
Beiträge: 1991

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 15:02    Titel:

Ehrlich gesagt, mich irritieren die Rechtschreibfehler ganz extrem. Das lenkt mich quasi von der konstruktiven Kritik ab.

Wie The Guide schon schrieb, der Teil mit dem Wohlfühlen im Labor gefällt mir auch am Besten, das ist so schön authentisch.

Du konzentrierst Dich sehr auf das Aufmerksam werden, auf das, was Dir am Zielbetrieb gefällt - aber Deine Pluspunkte, die Argumente für Deine Einstellung, die lässt Du völlig außen vor. Leider ist das aber genau das, was zählt - die Werbung für Dich.
Warum bist Du die perfekte Kandidatin für diese Ausbildung in diesem Unternehmen? Was kannst und weißt Du schon, das Du dort brauchen wirst? Wie wirst Du dem Unternehmen nutzen?
Nach oben
Kukitu



Anmeldungsdatum: 24.06.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 16:56    Titel:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Chemielaborantin;Referenznummer: xx


Sehr geehrter Herr xx,

das Logo Ihrer Firma hat mich auf Sie aufmerksam gemacht und meine Neugier geweckt, weshalb ich mich genauer über xx GmbH informiert habe.
Ich finde es großartig, dass Ihre Firma bereits früh damit begonnen hat, umweltfreundliche Produkte herzustellen. Besonders der Spruch "Die größte Verantwortung trägt man für Dinge, die erst in Zukunft geschehen" auf ihrer Homepage hat mir gefallen.
Mich spricht sehr an, dass ein Viertel Ihrer rund 400 Angestellten in der Forschung und Entwicklung tätig sind. Diesen Bereich möchte ich gerne genauer kennen lernen und selbst dort tätig werden. Bereits zu Schulzeiten habe ich während der Sommerferien ein Praktikum in diesem Bereich absolviert. Vor allem möchte ich mehr im Bereich der Oberflächenbeschichtung lernen.
Wie Sie den beigefügten Anlagen entnehmen können, habe ich eine abgeschlossene Ausbildung als CTA und bringe somit grundlegende Fachkenntnisse mit.
Ich fühle mich im Labor einfach wohl, daher bin ich fest entschlossen weiter meinen Wünschen zu folgen und diese bei Alberdingk Boley GmbH umzusetzen, deswegen habe ich mich für eine zweite Ausbildung entschieden.
Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann lernen Sie mich doch bei einem persönlichen Gespräch kennen.
Für Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch (Mobil) oder per E-Mail zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen


Zuletzt bearbeitet von Kukitu am 25.06.2017, 21:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
TheGuide
Bewerbungshelfer


Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 10981

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 17:05    Titel:

Editiere doch mal eben Personen- und Firmennamen weg.

Kukitu hat Folgendes geschrieben:
das Logo Ihrer Firma hat mich auf Sie aufmerksam gemacht und meine Neugier geweckt, weshalb ich mich genauer über xxx GmbH informiert habe.
Ich finde es großartig, dass Ihre Firma bereits früh damit begonnen hat, umweltfreundliche Produkte herzustellen. Besonders der Spruch "Die größte Verantwortung trägt man für Dinge, die erst in Zukunft geschehen" auf ihrer Homepage hat mir gefallen.
Mich spricht sehr an, dass ein Viertel Ihrer rund 400 Angestellten in der Forschung und Entwicklung tätig sind.

Bisher schreibst du im Prinzip nichts über dich, als dass du dich über irgend etwas, was du nicht geanuer spezifizierst, informiert hast. Du teilst zwar einen Wert der Firma, aber letztendlich ist das ein an die Kunden gerichteter Werbslogan, damit die Kunden sich mit dem Erwerb des Unternehmensprodukts wohler (weil ist ja umweltfreundlich) fühlen.

Zitat:
Diesen Bereich möchte ich gerne genauer kennen lernen und selbst dort tätig werden.

Warum?

Zitat:
Vor allem möchte ich mehr im Bereich der Oberflächenbeschichtung lernen.

Ich nehme an, dass das zuuuuufällig der Bereich ist, in dem das Unternehmen ganz besonders aktiv ist?

Zitat:
Ich fühle mich im Labor einfach wohl, daher bin ich fest entschlossen weiter meinen Wünschen zu folgen und diese bei DER XXX GmbH umzusetzen, deswegen habe ich mich für eine zweite Ausbildung entschieden.


Zitat:

Habe ich Ihr Interesse geweckt?
Ich kann nur raten, niemals Fragen zu stellen, die man mit Nein beantworten kann.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Bewerbungsforum Foren-Übersicht -> Anschreiben - Ausbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2008 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de - Impressum