Start Bewerbung schreiben
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Industriefachwirt Weiterbildung

Industriefachwirte sind in kaufmännischen- verwaltenden Bereichen großer Industrieunternehmen, aber auch in kleinen und mittleren Betrieben, tätig. Hier übernehmen sie qualifizierte Fachaufgaben und sind in der Lage, einzelne Betriebsabläufe im ganzheitlichen Zusammenhang der Gesamtwirtschaft zu erkennen, zu beurteilen und darauf zu reagieren. Sie übernehmen Leitungs- und Führungsaufgaben auf der mittleren Führungsebene.


Für viele Unternehmensbereiche übernehmen Industriefachwirte die Planung, die Steuerung und die Überwachung. Ihren Beruf können sie in Industrieunternehmen aller Art ausüben wie z.B. in der Holz- und Möbelindustrie, im Fahrzeugbau, in der Bekleidungs- oder in der Nahrungs- und Genussmittelbranche oder auch in der Pharmazie.
Industriefachwirte arbeiten im Büro, in Lagerhallen und in Lagerräumen der Unternehmen. Gelegentlich arbeiten sie auch im Ausland. In den Produktionshallen werden die Maschinen und eventuelle Wartungsarbeiten, von ihnen überwacht. Sie entscheiden, auf welche Art Angebote eingeholt und miteinander verglichen werden. Mit Lieferanten verhandeln sie über Einkäufe, legen Liefertermine fest, geben den Lieferumfang und die Liefermenge an und sind für eine sachgerechte Annahme zuständig. Auch die Prüfung, Lagerung und die Kontrolle des Warenbestandes gehört in ihr Aufgabengebiet.

Industriefachwirte sind für die betriebliche Organisation zuständig, indem sie das Personal einteilen und für eine optimale Auslastung der Mitarbeiter sorgen. Personalakten werden von ihnen geführt und auch Personaleinstellungen oder Personalentlassungen fallen in ihren Aufgabenbereich.

Sie prüfen die Marktlage, beobachten das Konkurrenzverhalten, legen Werbestrategien fest und entwickeln Maßnahmen, deren Durchführung von ihnen überwacht wird. Industriefachwirte erstellen Analysen z.B. die Wert-, Kosten- und Nutzungsanalyse. Sie besitzen gründliche Kenntnisse in verschiedenen Funktionsbereichen wie z.B. bei der Produktions-, Absatz- und Materialwirtschaft, bei der betrieblichen Organisation oder in der Volks- und Betriebswirtschaftslehre.

Ihre Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen setzen sie bei Bürotätigkeiten ein, in dem sie sich um die Buchführung, um diverse Abrechnungen, Bestelllisten, Verkaufsunterlagen, Lieferscheine, Karteien und notwendige Statistiken kümmern. Sie kennen sich mit der betrieblichen Organisation und der Unternehmensführung aus und sind für den Jahresabschluss, die Finanzierungen und Steuern und für die Kosten- und Leistungsrechnung in dem Unternehmen zuständig.

Die vielseitigen Aufgaben der Industriefachwirte beinhaltet auch die Präsentation der Waren, die informativen und ausführlichen Kundengespräche und auch die Mitwirkung bei der Weiterbildung der Mitarbeiter. Der Kontakt zu Händlern, Lieferanten, Kunden und Mitarbeitern setzt eine Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsbereitschaft voraus. Industriefacharbeiter arbeiten selbstständig, in Eigenverantwortung und gelegentlich auch mit Mitarbeitern zusammen. Teambereitschaft und Teamfähigkeit werden deshalb erwartet. Reklamationen und Schadensfälle werden von Industriefachwirten souverän und professionell bearbeitet.

Industriefachwirte sind lernbereit und offen für Neues, sie sind flexibel, und sie besitzen Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein und Führungsqualitäten. Sie kennen sich mit der Elektronischen Datenverarbeitung und den Informations- und Kommunikationstechniken bestens aus.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.