Start Bewerbung schreiben
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Investmentfachwirt Weiterbildung

Die Weiterbildung der Investmentfachwirte gab es erstmals im Herbst 2006. Sie war eine Reaktion auf eine fehlende Möglichkeit zur Vertiefung des Wissens, das sich Investmentkaufleute in ihrer Ausbildung erarbeitet haben. Wobei letztere Ausbildung ebenfalls erst seit dem Jahr 2003 angeboten wird.


Investmentfachwirte sind ausgesprochen spezialisiert auf das Börsengeschäft. Die Ausbildung der Investmentfachwirte dauert vier Semester, d.h. also zwei Jahre. Sie dient der Vertiefung des in der Ausbildung zum Investmentfonds- oder Bankkaufmann erworbenen Wissens und richtet sich auch an Mitarbeiter von Kapitalgesellschaften.

Zugangsvoraussetzung für diese Qualifikation ist eine einschlägige Ausbildung in einem Handelsberuf. Ohne nachweisbare Kenntnisse im Investmentbereich kann diese Weiterbildung aufgrund mindestens sechsjähriger Berufspraxis gemacht werden. Die berufsbegleitende Qualifikation zum IHK geprüften Investmentfachwirt entspricht inhaltlich dem Niveau eines Bachelor - Studienganges.

Investmentfachwirte haben sich vorrangig in vier Bereichen Wissen erworben: sie kennen volks- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge; haben sichere Kenntnisse des Wertpapiergeschäfts und des Investmentrechts. Zusätzlich erwerben sie sich im Rahmen dieser Fortbildung eine Spezialisierung entweder im Bereich Portfoliomanagement oder auf dem Gebiet Marketing und Vertrieb. Wahlweise können sie sich auch für eine Vertiefung im Fonds-Controlling oder Risikomanagement entscheiden.

Eine Anstellung können Investmentfachwirte im mittleren Management von Kapitalgesellschaften und Kreditinstituten finden. Auch Versicherungsgesellschaften und Wertpapierabwicklungsgesellschaften buhlen um diese hochs pezialisierten Mitarbeiter. Zum anderen besteht natürlich die Möglichkeit einer selbstständigen Tätigkeit im Handel mit Wertpapieren oder als Berater in einem der gewählten Bereiche.

Der Schwerpunkt der Arbeit der Investmentfachwirte bildet die Fondsbuchhaltung und das Fondscontrolling. Zusätzlich befassen sie sich mit dem Depotgeschäft, wo sie Kundenaufträge abwickeln. Sie legen Fonds auf und verwalten diese. Sie gehen dem Fondsmanagement zur Hand und müssen Geld-, Kapital und Wertpapiermärkte analysieren, sie bereiten demnach die Entscheidungen der Führungsebene vor. Die Recherchetätigkeit nimmt hierbei einen großen Teil der Arbeit ein.

Andererseits setzen sie diese Anweisungen wiederum in der Fondsbuchhaltung um.
Investmentfachwirte sind außerdem in der Lage Steuern für Fonds und Depots zu berechnen, und kennen Vor- und Nachteile verschiedener Arten von Investitionen, um diese dann zu potentiellen Kunden zu präsentieren.

Zu den persönlichen Voraussetzungen der Investmentfachwirte zählen neben dem sicheren Gespür für Zahlen auch Interesse an globalen wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen. Die Affinität und der sichere Umgang mit Börsenthemen und Wertpapieren müssen beherrscht werden. Da die Arbeit von Investmentfachleuten in erster Linie am PC und mit Hilfe der so genannten Neuen Medien abgewickelt wird, ist der sichere Umgang damit ein unbedingtes Muss.

Eigeninitiative und Ehrgeiz zeichnen Investmentfachwirte insbesondere aus. Dennoch sollten sie teamfähig sein, da der tägliche Umgang mit Mitarbeitern und Kunden gleichermaßen erforderlich ist. Da diese Fachwirte Kunden und Vorgesetzten ihre Arbeit ständig präsentieren müssen, ist ihnen gute Kommunikationsfähigkeit und Problemlösungskompetenz nicht fremd. Globalisierung ist für Investmentfachwirte ein unmittelbares Thema und macht die Beherrschung von Fremdsprachen unabdingbar.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.